Der britische Geheimdienstchef warnte davor, dass das chinesische Regime sein Geheimdienstniveau auf ein „episches Ausmaß“ gesteigert habe.

Manoj enjoy

Follow us on

Die Vorgehensweise chinesischer Agenten besteht darin, Einzelpersonen über professionelle Netzwerkseiten wie LinkedIn anzusprechen, was dazu geführt hat, dass die Geheimdienste die Online-Sicherheit und -Risiken neu bewerten.

MI5-Generaldirektor Ken McCallum in London, Vereinigtes Königreich.  REUTERS/britische RegierungMI5-Generaldirektor Ken McCallum in London, Vereinigtes Königreich. REUTERS/britische Regierung

In einem beispiellosen Ereignis setzten sich die Sicherheitschefs der Five Eyes-Allianz zusammen Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Australien, Kanada und NeuseelandSie trafen sich am Universität in Stanford in Kalifornien, um eine klare Warnung darüber auszusprechen Cyberspionage und Innovationsdiebstahl durch China. Das Ausmaß und Ausmaß dieser Spionage erreicht ein noch nie dagewesenes Ausmaß, und die Dringlichkeit der Situation wurde auf der Konferenz deutlich.

Palästinensische Aktivisten nehmen an der Kundgebung der Hamas „Solidarität mit Al-Aqsa“ in Jabalia im nördlichen Gazastreifen am 7. April 2023 Teil. REUTERS/Aarafat BarbakhDas könnte Sie interessieren: Großbritannien hat gewarnt, dass die Hamas einen Krieg zwischen Muslimen und der Welt wolle

Der Chef des MI5, Ken McCallum enthüllte gegenüber der BBC, dass „mehr als 20.000 Menschen im Vereinigten Königreich von chinesischen Agenten heimlich online kontaktiert wurden“, um sie für geheime Informationen zu gewinnen. Dies ist ein deutlicher Anstieg gegenüber früheren Zahlen und unterstreicht die wachsende Bedrohung durch chinesische Cyberspionage.

McCallum wies auch darauf hin, dass britische Unternehmen, insbesondere solche, die an Spitzentechnologien arbeiten, Gefahr laufen, dass ihre Innovationen gestohlen werden.

Das könnte Sie interessieren: Der Anstieg der Lebenshaltungskosten führt dazu, dass die Briten ihren Besitz verpfänden

„Wir haben eine laufende Kampagne von ziemlich epischem Ausmaß gesehen“, sagte McCallum.

Die Vorgehensweise chinesischer Agenten besteht darin, Einzelpersonen über professionelle Netzwerkseiten wie LinkedIn anzusprechen, was dazu geführt hat, dass die Geheimdienste die Online-Sicherheit und -Risiken neu bewerten. Darüber hinaus gibt es eine besorgniserregende Zunahme der Versuche chinesischer Unternehmen, sich Zugang zu sensibler Technologie zu verschaffen, die von britischen Unternehmen und Institutionen entwickelt wurde, wobei sie häufig komplizierte Unternehmensstrukturen nutzen, um ihre Beteiligung zu verbergen. Dies wirft ernsthafte Bedenken hinsichtlich der Sicherheit und Integrität der britischen Forschung und Innovation auf.

See also  Daniel Caleb Watkins aus Forked River, New Jersey, starb im Alter von 17 Jahren: Nachruf

Sie könnten interessiert sein an: Erstes Afrika-Amerika-Forum zu China: die Konferenz, die nach Antworten auf die Integration des asiatischen Riesen in den globalen Süden sucht

Der Leiter der Der MI5 betonte, dass das Ausmaß dieser Spionagekampagne wirklich episch sei und dass kein Sektor, egal wie fortgeschritten oder klein er sei, von der Aufmerksamkeit chinesischer Agenten verschont bleibe. Autoritäre Staaten wie China sind besonders an Spitzentechnologien interessiert und erkennen deren Potenzial, die Welt grundlegend zu verändern.

Generaldirektor des MI5 Ken McCallum (links) und FBI-Direktor Christopher WrayGeneraldirektor des MI5 Ken McCallum (links) und FBI-Direktor Christopher Wray

Einer der Hauptanliegen ist die künstliche Intelligenz (KI). Zusätzlich zu Spionage und Technologiediebstahl könnten KI und von China gesammelte Daten genutzt werden, um Politik und Entscheidungsfindung in einem noch nie dagewesenen Ausmaß zu beeinflussen. Die Sicherheitschefs von Five Eyes betonten, dass eine Abkopplung der westlichen Volkswirtschaften von China zwar unrealistisch und schädlich wäre, es aber wichtig sei, sensible Bereiche und geistiges Eigentum zu identifizieren und zu schützen.

„Diese Technologien befinden sich in einem historischen Moment, in dem sie beginnen, unsere Welt auf ziemlich grundlegende Weise zu verändern.“McCallum sagte der BBC.

Der Direktor des FBI, Chris Wray fügte hinzu, dass China Wirtschaftsspionage und den Diebstahl der Arbeit und Ideen anderer zu einem zentralen Bestandteil seiner nationalen Strategie gemacht habe. Er sagte, das chinesische Verhalten in diesem Bereich habe sich in den letzten Jahren weiterentwickelt und sei gefährlicher und heimtückischer geworden, was das FBI dazu veranlasst habe, Tausende von Ermittlungen im Zusammenhang mit China einzuleiten. Diese Bedrohung geht laut Wray über die traditionelle Spionage hinaus.

FBI-Direktor Chris Wray.  FOTO: DOUGLAS CHRISTIAN / ZUMA PRESS / KONTAKTFOTO
FBI-Direktor Chris Wray. FOTO: DOUGLAS CHRISTIAN / ZUMA PRESS / KONTAKTFOTO

See also  Familie Taib Mahmud: Treffen Sie die erste Frau des ehemaligen Yang di-Pertua Negeri aus Sarawak, Laila Taib, und die zweite Frau Raghad Kurdi

Mike Burgess, Chef des australischen Sicherheitsdienstes, unterstützte diese Bedenken und betonte, wie wichtig es sei, über diese beispiellose Aktivität in der Geschichte der Menschheit zu berichten. Das Treffen in Stanford fiel auch mit der Einführung neuer Richtlinien zusammen, um Menschen zu erreichen, die zuvor keinen Kontakt zu Sicherheitsdiensten hatten, was die wachsende Bedeutung widerspiegelt, diese Bedrohung aus verschiedenen Perspektiven anzugehen.

Die Warnung der Sicherheitschefs von Five Eyes kommt zu einer Zeit, in der die Besorgnis über weitere Radikalisierung und Insider-Bedrohungen zunimmt, und unterstreicht die Komplexität und Schwere der Herausforderungen, denen westliche Demokratien heute in der Welt gegenüberstehen.

Ken McCallumMI5Vereinigtes Königreich Spionage China

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2