Alle Details zur Weltmeisterschaft 2030, bei der Argentinien, Uruguay und Paraguay die Eröffnungsspiele ausrichten werden

Manoj enjoy

Follow us on

Conmebol berichtete, dass der Wettbewerb in Spanien, Portugal und Marokko abgeschlossen wird. Darüber hinaus sind diese sechs Länder bereits klassifiziert

Der Präsident der FIFA, Gianni Infantino, zusammen mit dem Chef von CONMEBOL, Alejandro Domínguez (AP)Der Präsident der FIFA, Gianni Infantino, zusammen mit dem Chef von CONMEBOL, Alejandro Domínguez (AP)

Diesen Mittwoch die Südamerikanischer Fußballverband (Conmebol) bestätigte, dass die Weltmeisterschaft 2030 wird beginnen Südamerikagenauer gesagt im Hauptquartier von Argentinien, Uruguay und Paraguay, um daran zu erinnern 100 Jahre der ersten Ausgabe, die direkt im Jahr stattfand Uruguay.

Daniel Garnero, neuer Trainer der paraguayischen Nationalmannschaft, stellte sich am Donnerstag, 21. September 2023, in Ypané vor.  (AP Photo/Jorge Sáenz)Sie könnten interessiert sein: Garnero ernannte Paraguays Kader für das Spiel gegen Argentinien: Figur aus dem Ligapokal und Messi-Teamkollege

Das ursprüngliche Projekt bestand darin, dass diese drei Länder zusammen mit Chili, würde das Turnier ausrichten. Aber nach Angaben der Organisation werden die ersten drei Spiele schließlich in dem Gebiet ausgetragen, in dem 1930 die beliebteste Meisterschaft zwischen Nationen der Welt ausgetragen wurde. Das Merkwürdige ist, dass diese Länder nur die Eröffnungsspiele ausrichten werden, der Rest also Der Wettbewerb findet statt Spanien-Portugal-Marokko.

„Fußball hat drei Kontinente und sechs Länder vereint. Das ist eine historische Tatsache. „Wir sind extrem glücklich.“, erklärte Alejandro Domínguez, Präsident von Conmebol, in einer Pressekonferenz und behauptete, dies sei „im FIFA-Rat“ bestätigt worden. „Es ist eine historische Tatsache“, verkündete er und dankte den europäischen und afrikanischen Staats- und Regierungschefs, die diese Idee akzeptiert hatten.

Das könnte Sie interessieren: Conmebol hat angekündigt, dass die drei Eröffnungsspiele der Weltmeisterschaft 2030 in Argentinien, Uruguay und Paraguay ausgetragen werden.

„Die Veranstaltung hat ihren Ursprung in Südamerika und zieht dann nach Spanien, Portugal und Marokko. Die drei Verbände sind bereits klassifiziert“, berichtete er wiederum Robert Harrison, Präsident des paraguayischen Fußballs. Es gibt also bereits sechs Länder mit einem garantierten Ticket für die Weltmeisterschaft 2030.

See also  Trevor Raekwon Seward wird wegen Mordes an der Postbotin „Irene Pressley“ zu lebenslanger Haft verurteilt

Das Eröffnungsspiel des Turniers findet im Stadion statt 100. Jahrestag von Montevideowährend die nächsten beiden drin sein werden Paraguay Und Argentinien, mit Sitz noch zu bestätigen. darüber hinaus, Die drei Nationen veranstalten ein FIFA FAN Fest während des Wettbewerbs, damit die Fans das Fußballfest auf einzigartige Weise erleben können.

Das könnte Sie interessieren: Der Schiedsrichter für das Rückspiel zwischen Palmeiras und Boca Juniors im Halbfinale der Copa Libertadores steht fest

Über das Fehlen von Chili, Dominguez Er erklärte: „Das bedeutet nicht, dass wir uns nicht dafür einsetzen werden, dass Chile dort ist oder dass wir etwas dafür finden. „Es ist die Entscheidung der FIFA, nicht unsere.“

Claudio TapiaPräsident der AFAerklärte, warum er sich für diese Option entschieden hat: „Es war unmöglich, die Stimmen zu bekommen, es war unmöglich, die Investitionen für die Organisation einer Weltmeisterschaft dieser Größe aufzubringen, Und dennoch gelang es (Domínguez) mit Entschlossenheit und Entschlossenheit, einen nach dem anderen zu arbeiten, dafür zu sorgen, dass Südamerika seine Weltmeisterschaft hatte.“ Damit erklärte er, dass sie bei der Beibehaltung des ursprünglichen Projekts bei der für 2024 geplanten FIFA-Wahl verloren hätten und dass sie auf diese Weise außerdem große Einsparungen erzielt hätten, da sie nicht auf den Beitrag von Hunderten Millionen Dollar angewiesen wären. für die Organisation.

Es ist zu beachten, dass die Weltmeisterschaft 2030 werde haben 48 Auswahlmöglichkeitenwie das im Jahr 2026, das in E passieren wirdUSA, Mexiko und Kanada. gerade deshalb, FIFA förderte gemeinsame Kandidaturen, anders als bis 2022, als ein einziges Land Gastgeber war.

See also  Grace Bailey-Unfall: 4 Tote bei tödlichem Schonerunfall in Rockland, Maine

infobae

Nun wird mit der Festlegung begonnen, in welchem ​​Stadion die Eröffnungsspiele ausgetragen werden. Die einzige bestätigte ist 100. Jahrestag von Montevideo, dasselbe Szenario wie 1930. Während Argentinien 14 mögliche Standorte in seinem Projekt hatte (Mar del Plata, Córdoba, Avellaneda, Mendoza, Tucumán, Catamarca, San Juan, Santiago del Estero, Salta, Rosario, Provinz Buenos Aires, La Plata, Autonome Stadt Buenos Aires und San Luis). Wer den Punkt beißt, ist der Monumental von Buenos Aires, wo 1978 das Finale stattfand.

Für seinen Teil, Paraguay hatte Encarnación, Asunción, Ciudad del Este, Concepción, Itapúa und das Zentraldepartement, aber in einer Pressekonferenz erwartete Domínguez dies arbeitet am Bau eines neuen Stadions in Luqueauf dem Grundstück, das Conmebol kürzlich neben seinem Hauptsitz erworben hat.

Die letzte Weltmeisterschaft in Südamerika fand 2014 in Brasilien statt, während in Argentinien das einzige Mal 1978 und in Uruguay 1930 stattfand. Paraguay seinerseits wird den Luxus haben, zum ersten Mal Gastgeber zu sein, wenn auch nur zum ersten Mal für eines der ersten drei Spiele.

infobae

„Wir haben an Granda geglaubt. Die Jubiläums-Weltmeisterschaft 2030 beginnt dort, wo alles begann. „Uruguay, Argentinien und Paraguay werden die Eröffnungsspiele der Hundertjahrfeier-Weltmeisterschaft ausrichten!“schrieb er Minuten zuvor in seinen sozialen Netzwerken Dominguez und löste sofort eine Welle globaler Konsequenzen aus.

Andererseits sagte der Präsident der paraguayischen Föderation, Robert Harrisonheißt es gleichzeitig im sozialen Netzwerk Argentinischer Fußballverband (AFA) schloss sich der Ankündigung an: „Argentinien, Uruguay und Paraguay werden die Weltmeisterschaft eröffnen. Argentinien wird das erste Spiel der Gruppenphase 2030 zu Hause und mit seinem Volk bestreiten. „Wir gehen zur WM-Party!“

See also  „Jurassic World: Dinosaur Theory“ präsentiert seinen Trailer und bestätigt die Rückkehr eines wiederkehrenden Charakters

Artikel in Entwicklung

sport-international CONMEBOLMMundo 2030 Argentinische Nationalmannschaft Uruguayische Nationalmannschaft Paraguayische Nationalmannschaft

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2