Update zu Messerstechereien bei Kindern in Dublin: Lehrer und Schüler verletzt – wo ist der Verdächtige jetzt?

Manoj enjoy

Follow us on

Die Leute möchten mehr über das Update zum Dubliner Kinderstechangriff erfahren. Bleiben Sie bis zum Ende bei uns, um mehr über diesen Vorfall zu erfahren.

Nach einem Messerangriff in Dublin, bei dem mehrere Menschen, darunter drei Kinder, verletzt wurden, wurden Autos in Brand gesteckt und Geschäfte geplündert.

Bei dem Vorfall am Donnerstagnachmittag wurden eine unter 30-jährige Frau und ein fünfjähriges Kind schwer verletzt.

Es geschah außerhalb von Gaelscoil Cóláiste Mhuire, östlich des Parnell Square im Stadtzentrum.

Nach Angaben der Behörden handelt es sich um einen Mann unter 40 Jahren, der ebenfalls schwere Verletzungen davongetragen hat.

Sie erklärten, dass sie eine spezifische Ermittlungslinie durchführten und derzeit nicht nach anderen Personen suchten.

Der des Angriffs beschuldigte Junge sei ein irischer Staatsbürger, der seit 20 Jahren im Land lebe, teilten Quellen der BBC mit.

Lesen Sie weiter, um mehr über die Messerstecherei auf ein Kind in Dublin und weitere Details zu dem Vorfall zu erfahren.

Sie können auch mögen … Genro E Sogro Araraquara Twitter-Video: Rache für das Verbrechen von Schwiegervater und Schwiegersohn

Update zu Messerstechereien auf Kinder in Dublin: Lehrer und Schüler verletzt

Ein Messerangriff auf Kinder in Dublin hat alle erschüttert.

Nachdem ein fünfjähriges Mädchen bei einer Messerattacke am frühen Morgen lebensgefährlich verletzt wurde und ihre Mutter und ihre beiden kleinen Kinder ins Krankenhaus mussten, kam es am Donnerstagabend im Zentrum von Dublin zu gewalttätigen Auseinandersetzungen.

Nach dem Angriff in der Nähe der Schule sagte die irische Polizei, das Mädchen befinde sich in einem Krankenhaus in Dublin in einer notfallmedizinischen Behandlung.

Nach der Erklärung gingen mindestens hundert Menschen, teilweise mit Gesichtsmasken und Metallstangen, auf die Straße.

See also  Todesursache durch Raymond Gohs Schlaganfall: Krankheiten und Gesundheitsprobleme

Berichten zufolge wurden mehr als 400 Beamte, viele davon in Kampfausrüstung, in die Innenstadt von Dublin geschickt, um die Unruhen zu unterdrücken, die ihrer Aussage nach „von einer kleinen Gruppe von Schlägern angezettelt“ wurden.

Feuerwerkskörper und Schusswaffen wurden auf die den Ort umgebende Polizeikette abgefeuert, und die Polizei wehrte Angriffs- und Trittversuche mit Schilden ab.

Während des Chaos wurden ein Bus und ein Auto auf der O’Connell Bridge der Stadt in Brand gesteckt, ebenso mehrere Polizeiautos und eine Straßenbahn.

Der Fall eines Kindermessers in Dublin hat alle erschüttert. (Quelle: PBS)

Oftmals wurden Schaufenster eingeschlagen und der Lagerraum geplündert. Das Transportsystem der Stadt wurde stillgelegt.

Irlands Polizeichef Drew Harris sagte: „Wir haben diesen verheerenden Trend zu schwerer Gewalt sowie eine völlig verrückte Hooligan-Fraktion, die von rechtsextremen Ideologien angetrieben wird.“

Nach dem Angriff am Vortag riefen Politiker und Polizeibeamte zur Zurückhaltung auf und warnten vor der Verbreitung falscher Informationen.

Nach früheren Angaben handelte es sich bei einem 50-Jährigen, der ebenfalls schwer verletzt wurde, um eine „Person von Interesse“ im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen. Über seine Identität wurde nichts weiter veröffentlicht.

Als Harris bei einer abendlichen Pressekonferenz nach einer möglichen terroristischen Verbindung gefragt wurde, schloss er diese nicht aus.

Wo ist der Verdächtige jetzt?

Obwohl die genaue Zahl der Festgenommenen nicht bekannt ist, sagte der irische Justizminister gegenüber RTÉ, dem führenden Sender des Landes, dass es sich um eine recht große Zahl handele.

Die Teilnehmer der Kundgebung versammelten sich in der Nähe des Angriffsortes, was zur Mobilisierung von Spezialeinheiten führte. Die O’Connell Street war eine der Hauptverkehrsstraßen im Stadtzentrum, wo sich das Chaos konzentrierte.

See also  Dan Biggar, der Kapitän von Wales, der den Traum der Pumas bedroht: von der Zeitung mit den letzten Worten seiner Mutter bis zur Ankündigung seines Rücktritts, falls er stürzt

Zu den wenigen Fahrzeugen, die in Brand gesteckt wurden, gehörten ein Bus, eine Straßenbahn und mindestens ein Polizeiauto. Die Fenster anderer Lokale wurden zerbrochen und ein Geschäft in der O’Connell Street wurde geplündert.

Aufgrund der Unruhen sagte das im Stadtzentrum gelegene Trinity College, dass alle Türen seines Campus geschlossen und verschlossen seien.

Ein Dubliner KindPolizei und Randalierer geraten in Dublin aneinander, nachdem fünf Personen erstochen wurden. (Quelle: NY Times)

Leo Varadkar, der Taoiseach, hat den Einsatz zusätzlicher Polizeiressourcen angekündigt. „Die Fakten zu dieser Angelegenheit werden immer noch bekannt gegeben“, sagte er und fügte hinzu, dass er von der Messerstecherei schockiert sei.

„Handeln Sie verantwortungsbewusst, hören Sie nicht auf Fehlinformationen und Gerüchte, die in den sozialen Medien verbreitet werden“, riet Herr Harris der Öffentlichkeit. Wir wissen, was passiert ist, aber das Motiv ist völlig unklar.

Unterdessen bezeichnete der Vorsitzende der Irish National Union of Bus and Rail Workers diejenigen, die Busse und Straßenbahnen angriffen, als „Schläger“ und „verabscheuungswürdige Menschen“.

Sie können auch mögen … Video von Bischof John General geht viral: Matero wegen Vergewaltigung einer Frau verhaftet

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2