Philipp Lahm: „Ich würde nie nach Arabien gehen, Fußball ist viel mehr als Geld“

Manoj enjoy

Follow us on

Der ehemalige Spieler des FC Bayern München und derzeitige Direktor der Euro 2024 überprüft für Infobae Spanien aktuelle Sportnachrichten und die Situation des deutschen Fußballs

Lahm-Archivbild (EFE).Lahm-Archivbild (EFE).

Philipp Lahm Lächelnd betritt er eine der Logen der Allianz Arena und begrüßt alle Anwesenden nacheinander. In jedem Händedruck sieht man einen nahestehenden Menschen, selbstbewusst und ruhig wie eine Fahne. Es ist durch seinen Status gegeben. Lahm ist einer der maßgeblichsten Stimmen, wenn es um Fußball im Allgemeinen und den deutschen Fußball im Besonderen geht. Nicht nur wegen seines Status als Bayern-München-Legende und Weltmeister mit der deutschen Mannschaft, sondern auch wegen seiner neuen Position als Direktor der Euro 2024 die nächsten Sommer in Deutschland stattfinden wird. Aus der Allianz Arena, dem Herzen des FC Bayern München, besucht Lahm Infobae Spanien, um aktuelle Sportnachrichten zu analysieren.

Fragen stellen. Was hat Pep zum FC Bayern und der Bundesliga beigetragen?

Antwort. Das Wichtigste, was Guardiola mitgebracht hat, ist das Positionsspiel und die klare Rollenverteilung auf dem Feld. Es gelang ihm, jedem Spieler den richtigen Kontext im System zu geben und das Beste aus ihm herauszuholen. Wenn Sie eine Guardiola-Mannschaft spielen sehen, können Sie sie erkennen, auch wenn Sie nicht wissen, dass sie von ihm trainiert wird. Vermitteln Sie Ihren Teams Ihre Essenz

F. Ihre Position hat sich geändert. Er ging von der Seite in die Mitte des Feldes.

R. Er ließ mich als defensiven Mittelfeldspieler spielen, was für mich eine neue Position war. Nach 10 Jahren als Rechtsverteidiger und Linksverteidiger war es interessant, eine neue Position und eine neue Denkweise über das Spiel zu entdecken.

F. Sie haben es verpasst, mit den Bayern die Champions League zu gewinnen.

R. Es ist nicht einfach, die Champions League zu gewinnen, schließlich ist es ein Spiel und auch Glück spielt eine Rolle. Bei Bayern haben wir zwischen 2010 und 2020 im Finale gespielt, 2012 haben wir es gewonnen, 2013 haben wir es gewonnen, wir waren fast immer im Halbfinale. Bei den Bayern haben wir in Guardiolas drei Jahren die Spiele dominiert. Wir diktierten, was gespielt wurde. Wir haben bei Allianz genauso gespielt wie in Madrid, gegen bessere oder schlechtere Mannschaften… Das ist der Stil von Pep Guardiola. Es hat mir wirklich Spaß gemacht, für Guardiola zu spielen. Mir gefiel die klare Verteilung auf dem Feld, die Idee, wie man angreift, die Analyse, die er über die Rivalen machte, und die Art und Weise, wie er die Spiele vorbereitete. Dadurch bist du mit klaren Vorstellungen und sehr selbstbewusst in die Spiele gegangen.

See also  Wer sind die Nachtschwestern und welche Verbindung haben sie zu Star Wars: Clone Wars?

F. Was macht die Bundesliga so besonders?

R. Es gibt Unterschiede zwischen allen großen Ligen. In England ist das Spiel sehr körperbetont, in Spanien sehr technisch. Allerdings ist die Bundesliga eine Kombination aus beidem. Es ist eine Liga, die jungen Spielern eine großartige Entwicklung bietet. Einige gingen weg, aber sie gingen zu Spitzenklubs. Das spricht gut für das Niveau der Liga, das wir haben.

F. Bayern verfügt über einen innovativen Campus in Europa, um die Stars der Zukunft auszubilden.

R. Ich kam 1995 nach Bayern und leider gab es den Campus noch nicht. Die Akademie ist sehr professionell geworden. Als Münchner ist es eine Ehre, für die größte Mannschaft der Stadt zu spielen. Jedes Jahr findet eine wichtige Wahl statt. Leistung ist wichtig, aber auch Disziplin und die Fähigkeit, mit Druck umzugehen, werden geschätzt… Für große Vereine ist es wichtig, Spieler aus ihrer Jugendmannschaft in der ersten Mannschaft zu haben, weil sie ein wichtiges Maß an Identifikation erzeugen.

F. Was halten Sie als Jugendspieler und Symbol des FC Bayern davon, dass Spieler wie Kroos oder Alaba, die ebenfalls die Akademie durchlaufen haben, zu Real Madrid wechseln? Er spricht gut über die Schule.

R. Es gibt Spieler, die die Bundesliga verlassen haben, um zu großen Teams wie Real Madrid zu wechseln. Toni Kroos zum Beispiel ist 2014 gegangen, er ist seit 10 Jahren dort und hat es geschafft, die Mannschaft zu revolutionieren. Alaba hat in der Jugendabteilung des FC Bayern eine großartige Entwicklung hingelegt. Es ist großartig zu sehen, dass diese Art von Spielern, die hier aufgewachsen sind, weiterhin Höchstleistungen erbringen. Es ist ein Beispiel für die großartige Arbeit, die an der Akademie geleistet wurde.

See also  Nachruf auf William Dyer: Der ehemalige 2nd Slinger Commander Tavern by The Sea stirbt

Lahm erhält Anweisungen von Guardiola während eines Spiels gegen Bayern München (AFP).Lahm erhält Anweisungen von Guardiola während eines Spiels gegen Bayern München (AFP).

F. Reden wir über Saudi-Arabien. Sind Sie besorgt über die Nebenwirkungen, die Ihr Auftritt in den großen Ligen haben könnte?

R. Ich mache mir keine Sorgen. Ich glaube nicht, dass viele Spieler daran denken, die Bundesliga zu verlassen und nach Saudi-Arabien zu gehen. Für mich ist Fußball viel mehr als Geld. Fußball ist Jugend, es sind Strukturen, es sind die Fans, man sieht jedes Wochenende volle Stadien wie in der Bundesliga… Und das haben wir hier, aber das gibt es sonst nirgends. Ich hatte in meiner Karriere noch nie ein solches Angebot, aber für mich war es das Beste, in München zu spielen, abgesehen von den zwei Jahren, in denen ich in Stuttgart ausgeliehen war, vor meinen Leuten. Natürlich würde ich nicht gehen.

F: Bayern hat seit Lewandowskis Weggang Probleme im Angriff. Was halten Sie von Kanes Verpflichtung?

R. Es war klar, dass die Bayern nach dem Abgang von Lewandowski eine „9“ brauchten und der Idealkönner könnte Kane sein, weil er im letzten Drittel des Feldes weiß, was zu tun ist. Er ist eine große Bereicherung für die Bayern und die Bundesliga: Er ist Englands Kapitän und ein globaler Superstar. Außerdem hat er Erfahrung und will Titel. Er passt sehr gut ins Team. Wir sind sehr aufgeregt.

F. Ist das Fehlen eines Stürmers das einzige Problem für die Bayern?

R. Letztes Jahr hatten wir keine gute Saison. Weder im Angriff noch in der Verteidigung. Es ist nicht nur ein Problem mit der Zahl „9“. Auch der Rest der Spieler hatte keine klare Vorstellung und diese muss nun umgesetzt werden. Auf internationaler Ebene gibt es derzeit andere bessere Teams. Real mit Ancelotti, City mit Guardiola, Barcelona mit Xavi, Arsenal mit Arteta … sie haben eine klare Vorstellung und sind im Moment einen Schritt voraus. Wir müssen die Probleme in der Verteidigung lösen, aber „9“ kann uns im Angriff helfen. Kane ist dieser Mann, aber er ist nicht der gleiche Spielertyp wie Lewandowski, es besteht kein Grund, sie zu vergleichen.

See also  Was ist mit Nikita Dragun passiert, wo ist Nikita Dragun jetzt?

F. Sie sind derzeit Direktor der Euro 2024. Möchten Sie eine Karriere in Fußballbüros anstreben?

R. Nein, ich habe keine politischen Ambitionen. Die Euro 2024 ist eine großartige Gelegenheit, Menschen mit einem großartigen Turnier im Zentrum Europas zusammenzubringen. Jeder ist in Deutschland willkommen.

F. Allerdings steckt die „Mannschaft“ in der Krise. Wie sehen Sie Deutschland?

R. Deutschland hat gute Spieler, aber es stimmt, dass wir eine schwierige Zeit durchmachen. Das Gleiche passiert in anderen Ländern, aber wir haben Zeit, Dinge zu ändern. Es ist sehr wichtig, einen Kern aufzubauen, der das Team unterstützt.

Philipp LahmTransfermarktTransfersBundesliga Premier LeagueLaLigaFußballFußball SpanienSpanienSportSpanien News

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2