Neue Qualifikationsspiele für die Euro 2024 wurden definiert: Der Meister Italien löste sein Ticket mit einer Kontroverse gegen die Ukraine

Manoj enjoy

Follow us on

Am letzten Tag der UEFA-Qualifikation sicherten sich die Azzurra ihren Platz in Deutschland durch ein Unentschieden gegen die Ukrainer, die nach einer Stunde eine Strafe kassierten. Die Ergebnisse

.container-video { position: relative; Breite: 100 %; Überlauf versteckt; Polsterung oben: 56,25 %; } .responsive-iframe-video { position: absolute; oben: 0; links: 0; unten: 0; rechts: 0; Breite: 100 %; Höhe: 100 %; Grenze:keine; }

Dieser Montag ist der letzte Termin für die UEFA-Qualifikationsspiele Euro 2024 und bestätigte das 20 Auswahlmöglichkeiten das, zusammen mit Deutschlandhaben sie sich ihr Direktticket für den Wettbewerb gesichert, der am 14. Juni nächsten Jahres beginnt. In einem der heißesten Duelle des Tages Italiender Titelverteidiger des wichtigsten Wettbewerbs des alten Kontinents erreichte ein Unentschieden gegen Ukraine was es ihm ermöglichte, sich seinen Platz knapp und mit einem kontroversen Spiel zu sichern.

Sie könnten interessiert sein an: Das beste Tor dieses FIFA-Datums: der Schuss aus der Mitte des Feldes, der den Torwart überraschte

Im Spiel in der Bay Arena in Leverkusen, Deutschland, konnte die ukrainische Mannschaft nicht den Sieg erringen, den sie für die EM-Qualifikation brauchte, da die Azzurra aufgrund der besseren Tordifferenz von der Gleichstellung profitierten. Die von Luciano Spalletti angeführten Spieler spielten ein intelligentes Spiel, obwohl sie am Ende des Spiels unter einem Spielzug litten, in dem a möglicherweise kriminell gegen Mykhailo Mudryk.

Der Schiedsrichter Gil Manzano sanktionierte einen angeblichen Verstoß von Francesco Acerbi gegen den talentierten Fußballer nicht Ukraine und er wurde auch nicht vom VAR gerufen, was zu Beschwerden seitens der Mannschaft um Sergiy Rebrov führte, die sich nun um die Einstufung in die Playoffs bemühen muss. Die Gleichberechtigung ermöglichte ihm die Einordnung Italien auf dem zweiten Platz in der Gruppe C, hinter dem Spitzenreiter England.

See also  Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat in Frankreich einen Lehrer getötet und zwei weitere Menschen schwer verletzt, als er „Allah ist groß“ rief.

Sie könnten interessiert sein an: Die fünf von einem englischen Trainer vorgeschlagenen Änderungen zur „Rettung des VAR“.

Die Engländer hatten ihr Ticket für die Europameisterschaft bereits gesichert und erreichten beim letzten Spiel ein 1:1-Unentschieden gegen Mazedonien. Enis Bardhi eröffnete das Konto für die Einheimischen und Harry Kane stellte die Gleichberechtigung für diejenigen her, die von Gareth Southgate angeführt wurden.

Die Spieler der ukrainischen Nationalmannschaft forderten am Ende des Spiels gegen die Italiener einen Elfmeter. Das Spiel definierte die Qualifikation für die Euro 2024

In anderen Ergebnissen des Tages Tschechien schlug Moldawien mit 3:0 und wird neben der Überraschung auch beim internationalen Turnier dabei sein Albanien dass sie trotz des 0:0 gegen die Färöer-Inseln an der Spitze der Gruppe E blieben.

Sie könnten interessiert sein an: Die seltsame Einstellung, die die Debatte im Tennis eröffnete: Rune forderte seinen eigenen Aufschlag gegen Sinner heraus, aber das Ende war nicht wie erwartet

Seinerseits Dänemark (bereits in Gruppe H eingestuft) verlor mit 0:2 gegen Nordirland und Slowenien Mit einem 2:1-Heimsieg gegen Kasachstan sicherten sie sich ein direktes Ticket nach Deutschland. ZU Finnland Der Sieg gegen das schwache San Marino (2:1) reichte nicht für die direkte Qualifikation und sie werden ihre Chance in den Playoffs suchen.

Zusätzlich zu DeutschlandDa es sich um das Gastgeberland handelt, sind dies die 20 Mannschaften, die nach der Qualifikation bereits ihren Platz bei der Euro 2024 haben. Es sind noch drei weitere Plätze frei, die in den Playoffs vergeben werden.

– Spanien und Schottland (Gruppe A)

– Frankreich und Niederlande (Gruppe B)

See also  Azrael: der neue Horrorfilm mit Samara Weaving, der dem Licht näher kommt

– England und Italien (Gruppe C)

– Türkiye und Kroatien (Gruppe D)

– Albanien und Tschechien (Gruppe E)

– Belgien und Österreich (Gruppe F)

– Ungarn und Serbien (Gruppe G)

– Dänemark und Slowenien (Gruppe H)

– Rumänien und Schweiz (Gruppe I)

– Portugal und Slowakei (Gruppe J)

.container-video { position: relative; Breite: 100 %; Überlauf versteckt; Polsterung oben: 56,25 %; } .responsive-iframe-video { position: absolute; oben: 0; links: 0; unten: 0; rechts: 0; Breite: 100 %; Höhe: 100 %; Grenze:keine; }

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2