Die ehemalige Vizepräsidentin des RFEF bestätigt, dass Rubiales sie gebeten habe, eine Sanktion gegen Busquets „zu verschieben“.

Manoj enjoy

Follow us on

Ana Muñoz gab am Donnerstag vor dem Richter Erklärungen zur Untersuchung möglicher Unregelmäßigkeiten des Verbandes bei der Führung des Supercups nach Saudi-Arabien ab

Ana Muñoz Merino, ehemalige Vizepräsidentin des RFEF.  (Erleichterung)Ana Muñoz Merino, ehemalige Vizepräsidentin des RFEF. (Erleichterung)

Die Clean Hands-Beschwerde im Jahr 2022 wurde der Beschwerde der Association for Transparency and Democracy in Sports hinzugefügt. Diese prangerten angebliche Provisionszahlungen über ein Unternehmen im Besitz von Gerard Piqué an, um die Austragung des Superpokals in Arabien sicherzustellen. Aus diesem Grund, so der Richter Delia Rodrigo Díaz untersucht Unregelmäßigkeiten des Königlich Spanischen Fußballverbandes im Management, das den Wettbewerb in das arabische Land gebracht hat.

Die ersten Aussagen zu dieser Untersuchung stammen von der Person, die bis 2020 Vizepräsident des RFEF war, Ana Muñoz Merino. Zeigt das Er hat den Vertrag, nach dem der Superpokal in Arabien ausgetragen wurde, nie gesehen. und bekräftigt, dass „es direkt mit dem Land hätte gemacht werden können“. Darüber hinaus nutzte Muñoz die Gelegenheit, um von einem Vorfall zu erzählen, den er mit Luis Rubiales, einem von ihnen, erlebte. Auslöser dafür, dass die Vizepräsidentin ihren Rücktritt vorlegte.

Sie könnten interessiert sein an: Aston Martins neue Katze, um an der Box Zeit zu gewinnen und McLaren zu stoppen

Dieses Gespräch zwischen Rubiales und Piqué findet direkt am Abend des Spiels Real Sociedad gegen Barça statt. Wo Busquets nach dem Spiel zusammenbrach, kurz vor dem Barça vs. Madrid Classic, wo Bales Tor nicht anerkannt wurde. Darauf bezieht sich Ana Muñoz, als sie aus der Föderation austrat. ⤵️ pic.twitter.com/EjbJjsUqPv

– Der Pirat Moreno (@MORENOAYALA1) 1. September 2023

See also  Ciara McElvanna Unfall und Tod: Todesanzeigen

Der ehemalige Präsident forderte Ana Muñoz auf, dass die Integritätsabteilung, die sie damals leitete, den damaligen Barcelona-Spieler Sergio Busquets nicht denunziert übt scharfe Kritik an der Leistung von Schiedsrichterin Alberola Rojas. Der ehemalige Spieler ging öffentlich gegen den Schiedsrichter vor, nachdem er im gegnerischen Bereich keinen Elfmeter gegen seinen Teamkollegen Piqué signalisiert hatte. Das Spiel endete unentschieden und befand sich in der Nachspielzeit. „In den beiden Spielen herrschten nicht gleiche Bedingungen. Es ist ein ganz klarer Elfmeter. Wenn er den ersten gesehen hat, muss er diesen sehen und wenn nicht, lassen Sie den VAR reinkommen, obwohl ich denke, dass er es gesehen hat, aber er wollte es nicht pfeifen“, waren Busquets’ Worte.

Angesichts dieser Worte, Ana hielt sie für anprangerbar, fand aber beim Präsidenten keine Unterstützung. Im Gegenteil, er sagte ihm, dass er sich damit „in den Fuß schießen“ würde und betonte, dass vier Tage später ein Classic gespielt werden würde. Er bat ihn, die Angelegenheit aufzuschieben und die Akte durchzulassen bis nach dem Spiel zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona. Endlich, Busquets nahm aus gesundheitlichen Gründen nicht am Classic teil. Schwere Vorwürfe gegen Schiedsrichter wurden mit einer Vier-Spiele-Sperre geahndet. Ana Muñoz verließ die Föderation am 16. Januar 2020.

Protokolle der Stellungnahmen

Erinnern wir uns daran, dass Ana Muñoz, Vizepräsidentin für Integrität des RFEF, vor Tagen anprangerte, dass der Verband selbst eine Sanktion gegen Busquets im Jahr 2019 blockiert habe, damit er am nächsten Spieltag spielen könne, der wiederum ein entscheidender Clásico für die Liga sei . Verstehst du? besser spielen? pic.twitter.com/d0BDd9oPwm

See also  Anlässlich des Todestages von Mahsa Amini haben die Vereinigten Staaten die Unterdrückung des iranischen Regimes angeprangert

— Helena 🇮🇨 (@HdeHelena_RM) 7. September 2023

La Sexta hatte Zugang zu den Protokollen der Aussagen des ehemaligen Vizepräsidenten. Dazu gehört auch der Grund für den Rücktritt von Ana Muñoz. „Auslöser ist, dass am 16. Dezember und einen Tag vor seiner Abteilung eine Versammlung stattfand kündigte an, dass er einen Barcelona-Spieler im Sportbereich wegen Aussagen über die Schiedsrichter denunzieren werde, dass dies durch den Ethikkodex der Föderation festgelegt ist, dass diese Akte geöffnet werden würde und der Präsident lund beantragte, es auf die Versammlung zu verschieben. Die Versammlung wurde einberufen und der Präsident sagte ihnen, wenn sie sich selbst in den Fuß schießen wollten, wer solle dann eine Akte über den Spieler anlegen …“, heißt es im Protokoll.

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2