Wolodymyr Selenskyj traf sich mit dem NATO-Generalsekretär, um mehr Waffen und Munition für die Ukraine zu besorgen

Manoj enjoy

Follow us on

Der Präsident sagte, Jens Stoltenberg sei damit einverstanden, die Verbündeten zu bitten, die Luftverteidigungssysteme bereitzustellen, die zum Schutz von Kraftwerken und Energieinfrastruktur vor russischen Bomben und Drohnen erforderlich seien.

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg begrüßt den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj vor seinem Treffen in Kiew am Donnerstag, 28. September 2023. (Pressestelle des Präsidentenamtes der Ukraine über AP)NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg begrüßt den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj vor seinem Treffen in Kiew am Donnerstag, 28. September 2023. (Pressestelle des Präsidentenamtes der Ukraine über AP)

Er NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg traf sich am Donnerstag mit dem Präsidenten der Ukraine, Wolodymyr Selenskyjeinen Tag später die Lage des Krieges und die Bedürfnisse der Truppe zu besprechen Russland wird Kiews westliche Verbündete beschuldigen, bei der Planung des Angriffs auf das Hauptquartier der Schwarzmeerflotte letzte Woche mitgewirkt zu haben auf der von Moskau annektierten Halbinsel Krim.

Jens Stoltenberg versicherte, dass die ukrainische Gegenoffensive voranschreitet und die russischen Verteidigungslinien besiegt (REUTERS)Sie könnten interessiert sein: Der NATO-Chef versicherte, dass die ukrainische Gegenoffensive voranschreitet und die russischen Verteidigungslinien besiegt.

Selenskyj sagte, Stoltenberg habe zugestimmt, die NATO-Mitglieder um Bereitstellung zu bitten mehr Luftverteidigungssysteme zum Schutz von Kraftwerken und Energieinfrastruktur, die bei russischen Angriffen im vergangenen Winter schwer beschädigt wurden. Er erinnerte den Generalsekretär auch an die anhaltenden Angriffe auf zivile Gebiete, wie z 40 Drohnenangriffe Von der Nacht zuvor.

„Angesichts derart intensiver Angriffe gegen Ukrainer, gegen unsere Städte, unsere Häfen, die für die globale Ernährungssicherheit von entscheidender Bedeutung sind, müssen wir ebenso starken Druck auf Russland ausüben und unsere Luftverteidigung stärken“, sagte Selenskyj. “Die Welt muss sehen, wie Russland schwere Verluste erleidet damit sich am Ende unsere gemeinsamen Werte durchsetzen.“

Während der russische Angriff auf die Ukraine in Kiew (Ukraine) weitergeht, trifft sich der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj mit NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg.  28. September 2023. REUTERS/Gleb GaranichWährend der russische Angriff auf die Ukraine in Kiew (Ukraine) weitergeht, trifft sich der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj mit NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg. 28. September 2023. REUTERS/Gleb Garanich

See also  Nachruf auf Jermaine Mitchell: Der Assistenztrainer des Leichtathletik-Fußballs des Allegheny College stirbt an einem Herzinfarkt

Stoltenberg erklärte, dass die NATO Verträge für habe 2,4 Milliarden Euro (2,5 Milliarden US-Dollar) an Munition für die Ukraine, darunter 155-mm-Haubitzen, Panzerabwehrraketen und Panzermunition.

Sie könnten interessiert sein: Kanada und die Ukraine haben ihre Handels- und Energiebeziehungen mit der Unterzeichnung eines neuen Freihandelsabkommens gestärkt

„Je stärker die Ukraine wird, desto näher werden wir der Beendigung der russischen Aggression sein“sagte Stoltenberg. „Russland könnte heute seine Waffen niederlegen und seinen Krieg beenden. Die Ukraine hat diese Option nicht. Eine Kapitulation der Ukraine würde keinen Frieden bringen. Sie würde eine brutale russische Besatzung bedeuten. „Frieden um jeden Preis wäre überhaupt kein Frieden.“

Am Mittwoch sagte ein Sprecher des russischen Außenministeriums Maria Sacharowasagte, dass der Angriff auf das Hauptquartier der Schwarzmeerflotte auf der Krim mit Hilfe amerikanischer und britischer Sicherheitsbehörden koordiniert worden sei und dass auch NATO-Satelliten und Aufklärungsflugzeuge eine Rolle gespielt hätten.

Sie könnten interessiert sein an: Oleksandr Slyvchuk, ukrainischer Analyst: „Es ist eine Schande, dass Argentinien seine Botschaft in Kiew nicht geöffnet hat“

(Mit Informationen von AP)

Wolodymyr SelenskyjAngriffRussland-Ukraine-KriegJens StoltenbergNeueste Nachrichten Amerika

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2