Tod und Nachruf von Fatima Bevi: Wie starb Indiens erster Richter?

Manoj enjoy

Follow us on

Die Nachricht vom Tod von Fatima Bevi schockierte alle. M. Fathima Beevi war Richterin am Obersten Gerichtshof Indiens.

1989 wurde sie an den Obersten Gerichtshof Indiens berufen, die erste muslimische Frau, die in die höhere indische Justiz berufen wurde, und die erste Richterin, die dem Obersten Gerichtshof Indiens beitrat.

Nach ihrem Ausscheiden aus der Justiz war sie von 1997 bis 2001 Mitglied der Nationalen Menschenrechtskommission und Gouverneurin des indischen Bundesstaates Tamil Nadu.

Die Regierung von Kerala verlieh ihr 2023 die zweithöchste Auszeichnung – den Kerala Prabha Award.

Beevi wurde am 14. November 1950 als Anwalt eingetragen. 1950 legte sie die Anwaltsprüfung ab. Sie begann ihre Karriere in der unteren Justiz in Kerala.

Im Mai 1958 wurde sie zur Munsiff im untergeordneten Justizdienst von Kerala ernannt.

1968 wurde sie in den Rang einer untergeordneten Richterin befördert, 1972 zur Obersten Richterin und 1974 zur Bezirks- und Sitzungsrichterin.

Lesen wir diesen Artikel, um mehr über Fatima Bevis Tod und andere Details zu erfahren.

Das könnte Ihnen auch gefallen: Malti Chauhan Tod und Nachruf: Mord- und Autopsiebericht

Todesanzeigen für Fatima Bevi

Fathima Beevi, die erste Richterin am Obersten Gerichtshof Indiens, ist am Donnerstag im Alter von 96 Jahren gestorben.

Justice wurde nach seinem Ausscheiden aus dem Obersten Gerichtshof zum Gouverneur von Tamil Nadu ernannt. Die Gesundheitsministerin von Kerala, Veena George, sagte, es sei ein schrecklicher Tod gewesen und drückte ihr Beileid zu Bhivis Tod aus.

Der Minister sagte, Richterin Bevi habe als erste Gouverneurin von Tamil Nadu und Richterin am Obersten Gerichtshof Geschichte geschrieben.

See also  Paul Douglas alias „Doug Vines“ starb im Alter von 78 Jahren bei einem tragischen Autounfall, nachdem er an Prostatakrebs erkrankt war.

Nach ihrem Tod wird Fatima Bevi immer in Erinnerung bleiben. (Quelle: Hindustan Times)

Sie ist eine furchtlose Frau mit einem angesehenen Hintergrund. „Ihre Figur hat im Laufe ihres Lebens gezeigt, dass Willenskraft und Zielstrebigkeit jede Widrigkeit überwinden können“, sagte George in einer Erklärung.

Der Tod von Fatima Bevi ist ein großer Verlust für die indische Anwaltschaft und diejenigen, die sie einst bewunderten. Ihre Familie hat noch keine Einzelheiten zu ihrem Nachruf veröffentlicht.

Wie starb Indiens erster Richter?

Offiziellen Quellen zufolge starb Richterin Fathima Beevi, ehemalige Gouverneurin von Tamil Nadu und erste Richterin am Obersten Gerichtshof, am Donnerstag in einem privaten Krankenhaus der Stadt.

Sie starb im Alter von sechsundneunzig Jahren. Die Gesundheitsministerin des Bundesstaates, Veena George, drückte ihr Beileid zum Tod von Richterin Bevey aus und beschrieb es als einen schrecklichen Tod, nannte jedoch nicht die genaue Todesursache.

M. Fathima Beevi, die Tochter von Khadeeja Beevi und Annaveettil Meer Sahib, wurde am 30. April 1927 in einer Rudererfamilie in Pathanamdhitta, Königreich Travancore (heute im indischen Bundesstaat Kerala) geboren.

Nach dem Besuch der Stadtschule und der katholischen High School in Pathanamthitta schloss sie ihr Studium am Trivandrum University College mit einem Bachelor of Science in Chemie ab.

Sie schloss ihr Studium am Government Law College in Thiruvananthapuram mit einem B.A. ab. Am 25. Januar 1997 wurde sie zur Gouverneurin von Tamil Nadu ernannt.

Fatima Bevi ist verstorbenFathima Beevi ist die erste Richterin am Obersten Gerichtshof Indiens. (Quelle: DNA)

Der damalige indische Präsident Shankar Dayal Sharma ernannte sie zur Gouverneurin von Tamil Nadu und ernannte den ehemaligen Obersten Richter des Obersten Gerichtshofs von Jammu und Kaschmir, Sukhdev Singh Singh Kang, zum Gouverneur von Kerala Die Verfassung und die Funktionsweise des Gesetzes stellten ein wertvolles Gut dar. “

See also  Der Verband der Privatuniversitäten Pakistans schreibt einen Brief an Premierminister Sharif, in dem er sich gegen Änderungen der HEC-Verordnung ausspricht

Als Gouverneurin lehnte sie Gnadengesuche von vier Gefangenen ab, die im Fall des Mordes an Rajiv Gandhi verurteilt worden waren.

Die Verurteilten richteten eine Petition an die Gouverneurin und forderten sie auf, ihre Befugnisse gemäß Artikel 161 der Verfassung auszuüben.

Das könnte Ihnen auch gefallen: Daniel Padilla-Skandal und Betrugsprobleme: Video und Audio durchgesickert

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2