Starlink-Hochgeschwindigkeitsinternet wird in Sambia in Zusammenarbeit mit Paratus eingeführt

Manoj enjoy

Follow us on

In einer bedeutenden Entwicklung ist Sambia der Liga der afrikanischen Länder beigetreten, die von der kommerziellen Einführung der Starlink-Satellitenbreitbanddienste profitieren, ein großer Schritt vorwärts bei der Überbrückung der digitalen Kluft. Starlink, das Satelliten-Internetunternehmen von SpaceX, hat Satelliten in der erdnahen Umlaufbahn (LEO) gestartet, um Hochgeschwindigkeits-Breitbandinternet mit geringer Latenz vor allem für abgelegene und ländliche Gebiete auf der ganzen Welt bereitzustellen.

Der Dienst, der jetzt in Sambia verfügbar ist, ist mit einem monatlichen Abonnement von 771 ZMW (35,9 USD) und anfänglichen Hardwarekosten von 10.744 ZMW ausgestattet. Starlink möchte den Verbrauchern eine Mischung aus typischem Hochgeschwindigkeitsinternet mit intermittierendem Dienst und hoher Latenz bieten und so gängige Internetaktivitäten wie E-Mail, Online-Shopping und Film-Streaming ermöglichen. Es ist jedoch zu erwarten, dass Aktivitäten wie Online-Gaming oder Videoanrufe von Zeit zu Zeit eine Herausforderung darstellen können. Das Unternehmen ist der kontinuierlichen Verbesserung verpflichtet und verspricht eine deutliche Verbesserung der Servicequalität im nächsten Jahr.

Starlink jetzt in Sambia zugelassen https://t.co/UqKH3D80Ay

— Elon Musk (@elonmusk) 9. Oktober 2023

Diese Entwicklung folgt den erfolgreichen Lizenzierungs- und Pilotprojekten von Starlink in neun sambischen Provinzen. Paratus Zambia, ein renommierter panafrikanischer Telefon- und Netzwerkdienstleister, wurde mit der Einführung von Starlink-Diensten im Land beauftragt.

Sambia ist nach Mosambik, Ruanda, Mauritius, Sierra Leone und Nigeria das sechste afrikanische Land, das Zugang zu Starlink-Diensten hat. Trotz erheblicher Fortschritte auf dem Kontinent stößt Starlink in Südafrika auf Widerstand, da regulatorische Anforderungen eine Eigentumsbeteiligung von 30 % für historisch benachteiligte Gruppen vorschreiben.

Die Paratus Group hat kürzlich eine Vertriebsvereinbarung mit Starlink unterzeichnet, die die nahtlose Verteilung der Starlink-Dienste ermöglicht. Paratus Zambia legt Wert darauf, Geschäftskunden einen außergewöhnlichen Mehrwert zu bieten, indem es vereinfachte Unternehmensbestellungen, mehrere Zahlungsoptionen sowie umfassende Support- und Installationsdienste bietet.

See also  John Buono starb in Brooklyn, New York. Was geschah mit John Buono im Alter von 53 Jahren?

Marius van Vuuren, Paratus Zambia Country Manager, zeigte sich begeistert von dieser Zusammenarbeit und betonte das Engagement des Unternehmens für die effiziente Bereitstellung und Installation des Starlink-Dienstes. Der geschäftsorientierte Dienst zielt darauf ab, verschiedene Sektoren, darunter Energie, Bergbau, Gastgewerbe, Bildung, Gesundheitswesen, Landwirtschaft und Fertigung, durch die Bereitstellung zuverlässiger und kontinuierlicher Konnektivität selbst in den entlegensten Gebieten zu stärken.

Dieses neue Angebot löste bei der sambischen Öffentlichkeit Begeisterung aus, öffnete die Tür zu einem erschwinglichen digitalen Zugang für alle und begrüßte den rasanten technologischen Fortschritt.

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2