St. Jude’s Hospital-Skandal: Verkauf defekter Herzgeräte, Vorwürfe und Anklagen

Manoj enjoy

Follow us on

Die Nachricht über den St. Jude Hospital-Skandal ist ein heißes Thema, denn welche Anklagen wurden gegen das St. Jude Hospital erhoben?

Zwischen 2014 und 2016 kam es im St. Jude’s Hospital zu einer Falschmeldung, die Meldung hielt jedoch bis 2021 an.

Die Regierung argumentierte, dass St. Jude es versäumt habe, gesundheitsschädliche Ereignisse bei bestimmten Modellen seiner Fortify-, Fortify Assura- und Unify-Geräte zu erkennen.

Die Menschen wundern sich über die Vorwürfe und die Ermittlungen im St. Jude Hospital. Läuft der Fall noch?

Sie können auch lesen: Jrue Holiday Kids: Erfahren Sie mehr über die Urlaubs- und Familienethnizität seiner Tochter Jrue Tyler

In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über den Krankenhausskandal wissen müssen. Bitte lesen Sie weiter.

St. Jude’s Hospital-Skandal

Der Medizingerätehersteller, den Abbott im Januar 2017 übernommen hatte, soll defekte Geräte an Gesundheitseinrichtungen verkauft haben.

Abbott kauft St. Jude Medical für 25 Milliarden US-Dollar. (Quelle: The New York Times)

Anschließend implantierten die Einrichtungen die Maschinen bei Patienten, die durch staatliche Gesundheitsprogramme versichert waren, deren Verwendung bei Patienten, bei denen aufgrund unregelmäßiger Herzschläge ein Herzstillstand drohte, illegal war.

Da der Skandal zwischen 2014 und 2017 begann, hat der amtierende US-Anwalt Jonathan F. Lenzner sagte: „Medizingerätehersteller müssen gegenüber der Food and Drug Administration ehrlich sein, und die US-Regierung wird nicht für unsichere Geräte bezahlen, bei denen das Risiko von Verletzungen oder Tod besteht.“

Sie können auch lesen: Alabama Cat Ladies verhaftet, Alston und Beverly Roberts wegen Hausfriedensbruchs angeklagt, weil sie Katzen auf öffentlichem Grund gehalten haben

Verkauf defekter Herzgeräte, Gebühren und Gebühren

Am 8. Juli 2021 erklärte sich St. Jude Medical bereit, 27 Millionen US-Dollar zu zahlen, um die Vorwürfe des False Claims Act beizulegen, wonach das Unternehmen wissentlich defekte Herzgeräte an Gesundheitseinrichtungen verkauft habe. Abbott Laboratories hat St. Jude Anfang 2017 übernommen.

See also  Mord an David Bettison: Kyle Morley verhaftet und im Todesfall angeklagt – Update zum Fall

St. Jude Medical zahlt 27 Millionen US-Dollar für den angeblichen Verkauf defekter HerzgeräteSt. Jude Medical zahlt 27 Millionen US-Dollar für den angeblichen Verkauf defekter Herzgeräte. (Quelle: Diagnostische und Interventionelle Kardiologie)

Nach fast drei oder vier Jahren der Ermittlungen stimmte St. Jude schließlich der Zahlung zu und der Fall wurde beigelegt.

Herzmaschinen wurden in die Brust des Patienten implantiert und aktiviert, wenn das Gerät einen unregelmäßigen Herzschlag erkannte. Die Geräte senden elektrische Impulse an das Herz, um seinen regelmäßigen Rhythmus wiederherzustellen.

St. Jude wusste bereits 2013, dass sich auf den Batterien der Geräte Lithiumablagerungen gebildet hatten, die dazu führten, dass einige Zellen herunterfielen und vorzeitig Strom verbrauchten.

Cluster können sich nach der Bildung bewegen, normalerweise aufgrund von Gerätebewegungen. In den meisten Fällen sind diese Cluster harmlos.

Nehmen wir jedoch an, dass die Cluster eine Brücke zwischen den Kathoden- und Anodenoberflächen der Batterie oder anderen Teilen des ICD oder CRT-D bilden.

In diesem Fall kann das Krankenhaus elektrischen Strom leiten, was zu einem Kurzschluss der Batterie führt, was zu einer vorzeitigen Entladung der Batterie führen kann, die auch als vorzeitige Batterieentladung bezeichnet wird.

Es konnte festgestellt werden, ob der Lithiumcluster nach der ersten Explosion des Geräts die Anoden- und Kathodenoberfläche überbrückt.

St. Jude verteilte weiterhin Geräte. Am 10. Oktober 2016 gab St. Jude aufgrund einer leeren Batterie einen medizinischen Hinweis heraus. Die FDA stellte fest, dass es sich um einen Produktrückruf der Klasse I handelte.

Sie stellten den Verkauf der Geräte ein, und als sie aufhörten, Dinge herzustellen und zu verkaufen, blieben den Patienten Tausende defekter Geräte implantiert.

Zwischen 2014 und 2017 reichte ein Patient, der eines der defekten Geräte erhalten hatte, eine Klage wegen falscher Ansprüche ein.

See also  Dr. Matthew Latacha Todesanzeigen und unfallbedingte Todesursachen

Sie können lesen: Zlatan Ibrahimovic Kinder: Maximilian Ibrahimovic und Vincent Ibrahimovic, Ehefrau Helena Seger, Familie und Vermögen

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2