So erzwingen Sie, dass Android-Apps den Dunkelmodus verwenden

Manoj enjoy

Follow us on

Mit dem Aufkommen der Technologie hat die Nutzung unserer Smartphones erheblich zugenommen, was am Ende des Tages oft zu einer Überanstrengung der Augen führt. Eine der effektivsten Möglichkeiten, dieses Problem zu lindern, besteht darin, in den Dunkelmodus zu wechseln. Obwohl die meisten Android-Apps diese Funktion unterstützen, hinken einige noch hinterher. Mit ein paar Änderungen an den Einstellungen Ihres Android-Geräts können Sie jedoch erzwingen, dass diese Apps das dunkle Design übernehmen. Darin führen wir Sie durch den Prozess, Android-Apps dazu zu zwingen, den Dunkelmodus zu verwenden.

Den Dunkelmodus verstehen: Ein kurzer Überblick

Der Dunkelmodus, auch als dunkles Thema bekannt, ist eine Benutzeroberfläche, die eine dunkle Farbpalette verwendet. Reduziert das vom Bildschirm des Geräts emittierte Licht und behält gleichzeitig die für die Lesbarkeit erforderlichen minimalen Farbkontrastverhältnisse bei. Der Dunkelmodus schont nicht nur die Augen, sondern kann auch die Akkulaufzeit verbessern, insbesondere bei Geräten mit OLED-Displays.

Die Bedeutung des Dunkelmodus

Der Dunkelmodus bietet zahlreiche Vorteile, darunter:

  1. Augenkomfort: Reduziert die Überanstrengung der Augen, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen.
  2. Batterieschonung: Es kann dazu beitragen, die Batterielebensdauer von Geräten mit OLED-Displays zu verlängern.
  3. Ästhetisch ansprechend: Einige Benutzer finden den Dunkelmodus optisch ansprechender.
  4. Freundlich bei schlechten Lichtverhältnissen: In dunklen oder schlecht beleuchteten Umgebungen ist es weniger störend.
See also  Glänzendes Porygon, Evolutionsdiagramm, 100 % perfekte IV-Statistiken und bestes Moveset von Porygon-Z in Pokémon Go

Warum einige Android-Apps den Dunkelmodus nicht unterstützen

Während Android 10 und höher den systemweiten Dunkelmodus unterstützt, ist dies nicht bei allen Apps von Drittanbietern der Fall. Einige Apps verwenden möglicherweise ein Framework oder eine Spiel-Engine eines Drittanbieters, die den Theme-Status nicht überprüft und so verhindert, dass der Dunkelmodus automatisch angewendet wird. In solchen Fällen liegt die Verantwortung für die Integration der Dark-Mode-Unterstützung beim App-Entwickler.

Erzwingen Sie, dass Android-Apps den Dunkelmodus verwenden

Glücklicherweise bietet Android eine versteckte Funktion, mit der Sie den Dunkelmodus für Apps erzwingen können, die ihn nicht nativ unterstützen. Diese Funktion befindet sich in den Entwickleroptionen Ihres Android-Geräts. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Aktivierung:

1. Aktivieren Sie den Entwicklermodus

Der erste Schritt besteht darin, den Entwicklermodus auf Ihrem Gerät zu aktivieren. So geht’s:

  • Öffnen Sie die Systemeinstellungen Ihres Geräts.
  • Gehen Sie je nach Gerät zu Über das Telefon > Gerätekennungen oder Softwareinformationen.
  • Tippen Sie sieben Mal auf die Build-Nummer.
  • Sie haben nun Zugriff auf die Entwickleroptionen.

2. Aktivieren Sie die Einstellungen für den erzwungenen Dunkelmodus

Sobald der Entwicklermodus aktiviert ist, können Sie jetzt die Einstellung „Dunkelmodus erzwingen“ aktivieren. Folge diesen Schritten:

  • Öffnen Sie die Systemeinstellungen.
  • Gehen Sie zu Entwickleroptionen.
  • Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt „Hardwarebeschleunigtes Rendering“ und aktivieren Sie die Option „Dunkelmodus erzwingen überschreiben“/Dunkelmodus erzwingen.

Beachten Sie, dass die Schritte zum Aktivieren der Entwickleroptionen je nach Telefontyp geringfügig abweichen können. Solange Sie die Entwickleroptionen und den Dunkelmodus auf Ihrem Gerät aktiviert lassen, wird der Dunkelmodus bei Drittanbieter-Apps erzwungen, die ihn nicht unterstützen.

Verstehen Sie die Einschränkungen

Diese Funktion ist zwar unglaublich nützlich, aber nicht perfekt. Einige Apps bleiben möglicherweise immer noch nicht im Dunkelmodus, selbst wenn die Funktion „Erzwingen“ aktiviert ist. Darüber hinaus kann es je nach den Apps auf Ihrem Gerät zu Abstürzen kommen, wenn Sie versuchen, sie im Dunkelmodus zu verwenden. In solchen Fällen kann es hilfreich sein, die App vor der Verwendung in der Entwickleroption zu deaktivieren.

See also  So beheben Sie den Hotspot-Fehlercode 22 auf Spotify

Verwenden von Apps von Drittanbietern, um den Dunkelmodus zu erzwingen

Eine Alternative zu Entwickleroptionen ist die Verwendung von Drittanbieter-Apps wie DarQ. Mit dieser App können Sie „Override Force Darkness“ selektiv für bestimmte Apps verwenden, ohne sie zu rooten. Allerdings ist die Verwendung dieser App ein etwas komplexer Vorgang und nur vorübergehend, was bedeutet, dass Sie bei jedem Neustart Ihres Telefons einige Schritte wiederholen müssen.

Die Zukunft des Dunkelmodus in Android-Anwendungen

Da immer mehr Benutzer den Dunkelmodus bevorzugen, werden wahrscheinlich immer mehr App-Entwickler diese Funktion in ihre Apps integrieren. Dies würde die Notwendigkeit eines erzwungenen Dunkelmodus überflüssig machen und ein flüssigeres und benutzerfreundlicheres Erlebnis bieten.

Abschluss

Aufgrund seiner zahlreichen Vorteile erfreut sich der Dunkelmodus bei Smartphone-Nutzern zunehmender Beliebtheit. Während die meisten Android-Apps diese Funktion übernommen haben, fehlt es einigen immer noch an Unterstützung. Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung können Sie diese Apps jetzt dazu zwingen, den Dunkelmodus zu verwenden. Wenn Sie eine andere Methode haben, um Apps zur Verwendung des Dunkelmodus zu zwingen, teilen Sie uns diese bitte über Kontaktformulare mit.

Categories: Guides
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2