Sindhutai Sapkal Todesursache und Nachruf: Ist ein indischer Sozialarbeiter an einem Herzinfarkt gestorben?

Manoj enjoy

Follow us on

Die Todesursache von Sindhutai Sapkal hat auf der ganzen Welt großes Interesse geweckt, als sie versucht, die Einzelheiten des Vorfalls herauszufinden, bei dem sie ums Leben kam.

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die mehr über den Vorfall erfahren möchten, bei dem ein indischer Journalist ums Leben kam, sind Sie hier richtig, denn in diesem Artikel werden die Todesursache von Sindhutai Sapkal und weitere Einzelheiten zu seinem Leben untersucht.

Die indische Sozialarbeiterin und Aktivistin Sindhutai Sapkal ist vor allem für die Erziehung verwaister Kinder in ihrem Heimatland bekannt. Er erhielt 2021 den Padma Shri in der Kategorie Sozialarbeit.

Am 14. November 1948 wurde Sapkal als Sohn eines Kuhhirten namens Abhimanyu Sate in Pimpri Mege, Distrikt Wardha, damals Zentralprovinzen und Berar, Indien, geboren. Sie wurde Chindi genannt, weil sie ein unerwünschtes Kind war.

Nachdem sie die vierte Klasse bestanden hatte, musste sie aufgrund extremer Armut, familiärer Verpflichtungen und früher Heirat die Schule abbrechen. Im Alter von 12 Jahren heiratete Sapkal Srihari Sapkal, die 20 Jahre älter war als sie, und sie zogen in das Dorf Navargaon in Selu, Wardha.

Später landete Sindhutai Sapkal in Chikhaldara, wo er begann, Menschen um Essen zu betteln. Infolgedessen adoptierte er mehrere Kinder, die von ihren Eltern verlassen wurden. Er musste noch mehr betteln, um seine wachsende Familie zu ernähren.

Er beschloss, alle Menschen zu adoptieren, die er für Waisen hielt. Um jegliche Vorurteile zwischen ihrem eigenen Sohn und ihren Adoptivkindern auszuräumen, gab sie ihre Tochter später dem Shrimant Dagdu Sheth Halwai Trust in Pune.

Weiterlesen: Lernen Sie Chanda Kochhars Kinder, Sohn Arjun Kochhar und Tochter Aarti Kochhar, Familie und Vermögen kennen

See also  Ist Anja Windle Transgender? Geschlecht und Sexualität

Sindhutai Sapkal Todesursache und Nachruf

Sindhutai Sapkal, auch bekannt als „Anathanchi Maye“ oder „Mutter der Waisen“, starb am Dienstag in einem privaten Krankenhaus in Pune an einem Herzinfarkt.

Sindhutai Sapkal, auch bekannt als „Anathanchi Maye“ oder „Mutter der Waisen“, starb am Dienstag in einem privaten Krankenhaus in Pune an einem Herzinfarkt. Er war 74 Jahre alt.

Sie war dafür bekannt, Frauen zu rehabilitieren und Hunderte verwaiste, verlassene und bedürftige Kinder großzuziehen.

Sindutai starb um 20:10 Uhr.

Sindhutai Sapkali starb an einem Herzinfarkt. (Quelle: Twitter)

Am 24. November letzten Jahres wurde er wegen eines großen Zwerchfellbruchs operiert. Er erholte sich vollständig, doch vor etwa einer Woche entwickelte sich eine Lungenentzündung.

Laut Dr. Shailesh Puntambekar erlitt er am Dienstag einen schweren Herzstillstand und starb an den Folgen.

Schauen Sie sich die großzügige Natur von Sindhutai Sapkal an

Am 14. November 1948 wurde Sindhutai im Bezirk Urdha in Maharashtra geboren. Sein Studium absolvierte er nur bis zur 4. Klasse. Im Alter von zehn Jahren heiratete sie einen 30 Jahre älteren Mann.

Nach ihrer Heirat verließ sie ihr Zuhause im Navargaon-Wald in der Region Wardha.

Der örtliche Vermieter verbreitete falsche Informationen über ihn. Zur gleichen Zeit war sie schwanger, was zur Untreue ihres Mannes führte, die Tür der Familie wurde ihr vor der Nase zugeschlagen und die Nachbarschaft boykottierte sie. Das Kind wurde dann im Kuhstall von Sindutai geboren.

Er sang und bettelte in den Zügen um Geld. Er erkannte, dass Hunderte von Kindern in dieser Tortur Mütter brauchten. Anschließend begann er, verwaiste und verlassene Kinder zu adoptieren, was den Verlauf seines Lebens dramatisch veränderte.

See also  Professor Harry Seftel, ein südafrikanischer Medizinexperte, ist im Alter von 94 Jahren gestorben

Waisenkinder standen im Mittelpunkt von Sapkhalis LebenWaisenkinder standen im Mittelpunkt von Sapkhalis Leben. (Quelle: Der optimistische Bürger)

Waisenkinder standen im Mittelpunkt von Sapkhalis Leben. Dadurch erhielt sie den liebevollen Spitznamen „Mai“, was „Mutter“ bedeutet. Durch die mehr als 1.500 Waisenkinder, die er großzog, versammelte er eine große Familie mit 382 Schwiegersöhnen und 49 Schwiegertöchtern.

Für seine Bemühungen erhielt er mehr als 700 Auszeichnungen. Mit Preisgeldern kaufte er Land, um dort ein Waisenhaus zu bauen.

Sie können auch sehen: Joseph Corey Kinder: Hatte er Kinder mit Serena Rees-Girl und Saint Honor?

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2