Sergio Massa traf sich mit Axel Kicillof und Bürgermeistern: Er forderte die radikale Abstimmung und zeigte Vorschläge des Managements

Manoj enjoy

Follow us on

Der Präsidentschaftskandidat leitete am Sonntag in La Plata ein Treffen mit dem Gouverneur von Buenos Aires und den meisten peronistischen Gemeindeführern, die gewonnen hatten. Die Strategie für die Stichwahl

Sergio Massa, Axel Kicillof und Bürgermeister von Unión por la Patria Sergio Massa, Axel Kicillof und Bürgermeister von Unión por la Patria

Gleichzeitig das Patricia Bullrich gab bekannt, dass sie und wer auch immer ihr Kandidat bei den Wahlen vom letzten Sonntag war, Luis PetriSie werden sofort den Libertären Javier Milei unterstützen, der Präsidentschaftskandidat der Union für Patria und Wirtschaftsminister der Nation, Sergio Massa, leitete ein Treffen mit dem Gouverneur von Buenos Aires. Axel Kicillof, Und 67 UP-Bürgermeister, die am Sonntag gewonnen haben. Der Peronismus beginnt, den Wahlkampf anzupassen, wobei die Provinz Buenos Aires der Hauptstürmer der Stichwahl ist.

Adler flachSie könnten interessiert sein an: Wahlen 2023, live: Kicillof rief dazu auf, in der Stichwahl für Massa zu stimmen, „unabhängig von der Aufstellung, die sie zuvor hatten“

Das Treffen, das im Goldenen Saal der Regierung in La Plata stattfand, wurde von Kicillof einberufen, der neben Massa die einzigen beiden Redner war. Die Bürgermeister hörten zu und stellten sich für die Kampagne zur Verfügung Das Ziel ist es, die Wählerschaft des Radikalismus zu erreichen.

Massa bat ihn – insbesondere die Gemeindevorsteher des Landesinneren – darum Steigen Sie aus und streben Sie die Stimme der Wählerschaft der Radical Civic Union an, das außerhalb des Vororts von Buenos Aires über einen eigenen Einsatz und eine eigene Struktur verfügt. Nach den Ergebnissen vom Sonntag wird die UCR verblieb die Kontrolle über 27 Gemeinden; fünf weniger als vor den Wahlen. Dort wird die Regierungspartei versuchen, bei Wahlen zu wachsen und den Wahlkampf zu unterstützen, wie sie es in den letzten Wochen vor den Parlamentswahlen am 22. Oktober getan hat.

See also  Breonna Taylors Eltern: Tamika Palmer und Everett Taylor

Das Treffen fand in der Regierung von Buenos Aires statt Das Treffen fand in der Regierung von Buenos Aires statt

Das hat der Bürgermeister von Merlo angedeutet: Gustavo Menendezder sich nach dem Verlassen der Sitzung daran erinnerte, dass die Stichwahl am 19. November „auf einen sehr teuren und teuren Zeitpunkt fällt Erinnere dich an die Umarmung zwischen Perón und Balbín.. „Ich denke, wir werden für die nächste Phase an alle politischen Kräfte appellieren“, fügte er hinzu.

Das könnte Sie interessieren: Die PRO und die UCR werden sich getrennt treffen, um ihre Rolle angesichts der Spannungen über die Stichwahl zu definieren

Deutlicher äußerte sich der Bürgermeister von Carlos CasaresDaniel Stadnik. Der Gemeindevorsteher des Bezirks des vierten Wahlbezirks sagte, Massa habe sie aufgefordert, „zu kämpfen, weil viel auf dem Spiel steht“.

„Er hat uns gebeten, mit den Leuten zu reden, Finden Sie die Stimme aller, die für Together for Change gestimmt haben, denn diese Stimme, insbesondere intern, muss uns begleiten. Vor allem im Innenraum sind sie radikale Alfonsinisten. Es ist die Abstimmung, nach der wir suchen und erklären werden, was Sergio hat und was es bedeutet“, erklärte er.

Das könnte Sie interessieren: „Komm, ich bin allein“: der Satz von Javier Milei, der den politischen Pakt mit Mauricio Macri und Patricia Bullrich besiegelte.

Im Radikalismus kocht alles. Während Bullrich seine Unterstützung für Milei, den Gouverneur von Jujuy und Präsidenten der UCR auf nationaler Ebene, offiziell zum Ausdruck brachte, Gerardo Moraleserklärte das die Partei wird weder Massa noch Milei unterstützenaber er gab dem ehemaligen Präsidenten die Schuld Mauricio Macri, wen er für die Niederlage von Juntos verantwortlich machte. „Diejenige, die von dort weggezogen ist, war Patricia Bullrich, und wir wissen nicht, in welchem ​​Verfahren“, fügte die nationale Senatorin hinzu. Martin Lousteau.

See also  Tod von Ben Ward: Einwohner von Salt Lake City verstorben

Gerardo Morales und Martín Lousteau Gerardo Morales und Martín Lousteau

Während des Treffens in La Plata sprach Massa auch über einige Initiativen im Zusammenhang mit seinem Sicherheitsplan, der auf seiner Erfahrung als Bürgermeister von Tigre basiert. Er sprach als Begleiter mit den Gemeindevorstehern, die – viele von ihnen – ab Dezember ihre Reise gemeinsam mit dem Verwaltungschef antreten werden.

„Sergio hat uns von seinem Plan für öffentliche Arbeiten und Sicherheit in der Provinz erzählt, damit jeder Bürgermeister davon erfährt. „Er hat einige Elemente von Projekten dargelegt, die er hat und umsetzt“, sagte Kicillof nach dem Treffen. Dort listete er die Initiative „Safe Cities“ auf, bei der es um den Bau, die Verbesserung und die Ausstattung intelligenter Überwachungszentren in 125 Gemeinden mit mehr als 50.000 Einwohnern im ganzen Land geht. „Es ist eine Mannschaft, in der Sergio über enorme Erfahrung und Erfolge verfügt, die er bei Tiger erzielt hat.“

Am Sonntag erhielt Sergio Massa 4.224.688 Stimmen in der Provinz Buenos Aires von insgesamt 9.645.983 Stimmen, die er landesweit erhielt. 43 % der Stimmen von Massa wurden im Gebiet von Buenos Aires erhalten. Der von Kicillof regierte Bezirk ist die Hauptstruktur, die UP für die Stichwahl hat.

Nach den Ergebnissen vom Sonntag wurde der Präsident von Buenos Aires als einer der großen Gewinner des Peronismus positioniert. Kicillof gewann 44,8 % der Stimmen, gefolgt von Néstor Grindetti (Juntos) mit 26,62 %.

Sergio Massa im Büro von Axel Kicillof in der Regierung von Buenos AiresSergio Massa im Büro von Axel Kicillof in der Regierung von Buenos Aires

Zu den Vorschlägen, die auffielen, gehörte auch der Bau von Autobahnen einiger Nationalstraßen, die die Provinzstraße, den Magdalena-Kanal, kreuzen. „Milei-Bullrich schlägt eine Privatisierung vor, um die öffentlichen Arbeiten abzuschließen und die Eisenbahn zu privatisieren“, sagte der Gouverneur.

See also  Nachruf und Todesursache des Cincinnati-Ermittlers John Fahey: Familie trauert

Während des Treffens erklärte Kicillof, dass „ein nationaler Triumph aufgebaut wurde, als alle erwarteten, dass Milei gewinnen würde“, wir aber „auf die Stichwahl achten“ müssten.

Das teilte er auch den Bürgermeistern mit Das Schlimmste, was Sie tun können, ist: „Glauben, die nationale Wahl sei gewonnen.“. Wie konnte er wieder aufbauen? InfobaeDer Gouverneur senkte die Aussage, die Provinz sei „der Hebel und die Lokomotive, um den nationalen Triumph zu garantieren“.

„Die politische Landkarte Argentiniens ist gezeichnet. Heute ist das einzige Ziel: die Nation zu gewinnen. „Sergio Massa muss der Präsident der Nation sein“Er hielt eine Ansprache vor den Bürgermeistern.

Kicillof wurde vom stellvertretenden Gouverneur begleitet, Veronika Magario; der Regierungsminister, Cristina Alvarez Rodríguez; der Minister für Gemeindeentwicklung, Andrés „Cuervo“ Larroque und der Chefberater, Carlos Bianco.

Zu der Unterstützung, die er an diesem Mittwoch von den Bürgermeistern von Buenos Aires erhalten hat, wird Massa morgen ein weiteres Foto mit den peronistischen Gouverneuren hinzufügen, wenn sie sich im Federal Investment Center treffen. Auch Kicillof ist mit diesem Aufruf aktiv.

Wahlen 2023Sergio MassaAxel KicillofUnión por la PatriaUCRBallotajeJavier MileiWahlen 2023 ArgentinienNeueste Nachrichten

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2