Paul McCartney-Fans schließen sich zusammen, um dem Musiker bei der Wiedererlangung seines historischen Höfner-Bass zu helfen

Manoj enjoy

Follow us on

„Das Lost Bass-Projekt ist unsere Chance, etwas zurückzugeben“, sagte Nick Wass, der Kopf hinter dieser Forschung.

Eine Gruppe von Menschen hat sich zusammengetan, um den Verbleib von Paul McCartneys erstem Höfner-Bass herauszufinden (Foto von Keystone/Getty Images)Eine Gruppe von Menschen hat sich zusammengetan, um den Verbleib von Paul McCartneys erstem Höfner-Bass herauszufinden (Foto von Keystone/Getty Images)

Es ist unter Fans von bekannt die Beatles dass in den ersten Jahren der Band Paul McCartney wollte kein Bassist werden da er es für „einen Job für Verlierer“ hielt.

Der ehemalige Beatle wird zurückkehren, um die Mexikaner mit seiner Musik zum Strahlen zu bringen.  |  Jovany Pérez, Infobae Mexiko.Sie könnten interessiert sein an: Paul McCartney in Mexiko: Wie wird das Konzert von Ihrem Platz im Foro Sol aus aussehen?

Zunächst war es die Rolle des Außenseiters in der Band. Er war normalerweise der dicke Junge auf der Bühne.“, sagte McCartney in einer seiner bisher berühmtesten Aussagen. Es scheint jedoch, dass seine Gitarrenfähigkeiten nicht gut genug waren, um mithalten zu können John Lennon und George Harrison, also übernahm er schließlich das Instrument. McCartney gestand auch, dass er als Linkshänder durch die Art und Weise, wie er Bass spielte, dumm aussah, bis er das symbolisch fand unter Höfner 500/1 das markierte ein Vorher und Nachher in der Musikgeschichte.

Paul kaufte diesen Bass 1961 für 37 Dollar. (zum heutigen Wechselkurs wären es ca Beatlemania wie Twist & Shout, Love me do und She Loves You. Als sich die Gruppe 1969 in den Abbey Road Studios einschloss, um „Let It Be“ aufzunehmen, verschwand der historische Bass spurlos, und nun, 62 Jahre nach dem Kauf, der den Klang der Musik ein ganzes Jahrzehnt lang prägte, eine Gruppe von Menschen haben sich für den Höfner 500/1-Bass von Paul McCartney entschieden.

See also  Flugkrankenschwester und ehemalige ASTNA-Präsidentin Kelley Holdren stirbt im Alter von 48 Jahren

Mit diesem Bass trat Paul McCartney auf seiner Tournee durch Hamburg im La Caverna auf und nahm sogar mehrere der Songs auf, die die Beatlemania auslösten (Foto von Edward Wing/Daily Express/Hulton Archive/Getty Images)Mit diesem Bass trat Paul McCartney auf seiner Tournee durch Hamburg im La Caverna auf und nahm sogar mehrere der Songs auf, die die Beatlemania auslösten (Foto von Edward Wing/Daily Express/Hulton Archive/Getty Images)

Nick Wass ist der Mastermind hinter The Lost Bass Project. Er arbeitete 12 Jahre lang bei der deutschen Firma, die für die Entwicklung von Pauls Bass verantwortlich war, als Marketingleiter und Entwickler von Höfner-E-Gitarren. In dieser Position pflegte er eine gute Beziehung zum Team des Ex-Beatles und unterstützte ihn mit neuen Bässen, Gitarren und Ratschlägen. Techniker.

Sie könnten interessiert sein an: Paul McCartney in Mexiko: Der Sänger war in weniger als 20 Minuten ausverkauft

Wass gilt als führender Experte für den Höfner 500/1-Bass, schrieb sogar zusammen mit Steve Russell ein Buch mit dem Titel Hofner – The Complete Violin Bass Story. Er weiß praktisch alles über dieses Instrument, außer wo sich das befindet, das McCartney in den 1960er Jahren verloren hat, etwas, das ihn mittlerweile besessen macht.

Nick Wass, Experte für die Marke Höfner und Mitarbeiter von Paul McCartney, ist der Mastermind hinter diesem Projekt zur Rückgabe seines Basses (Foto: Instagram/Nick Wass)Nick Wass, Experte für die Marke Höfner und Mitarbeiter von Paul McCartney, ist der Mastermind hinter diesem Projekt zur Rückgabe seines Basses (Foto: Instagram/Nick Wass)

Nick Wass wird von Journalisten begleitet Scott und Naomi Jones. Scott erlangte Berühmtheit durch seine Ermittlungen zum Tod von Brian Jones, dem ursprünglichen Gitarristen der Rolling Stones, während Naomi unzählige Dokumentarfilme für die BBC produzierte, darunter Dirty Bomb, der mit einem BAFTA-Preis ausgezeichnet wurde.

Das könnte Sie interessieren: Paul McCartney kündigt zweiten Termin in Mexiko an: Termin, Vorverkauf, Preise und alles rund um die Show im Foro Sol

See also  Wenn Sie ein YouTuber sind, seien Sie vorsichtig mit dieser Warnung, es gibt mehr Kontrolle, wenn Sie sich nicht an die Regeln halten

„Mit ein wenig Hilfe unserer Freunde – von Fans und Musikern bis hin zu Sammlern und Musikgeschäften – können wir den Bass wieder dorthin bringen, wo er einmal war. Paul McCartney hat uns in den letzten 62 Jahren so viel gegeben. Das Lost Bass-Projekt ist unsere Chance, etwas zurückzugeben.“liest die offizielle Seite von The Lost Bass Project.

Die Gibson J-160E wurde mehr als 50 Jahre nach ihrem Verlust gefunden.  Es wurde für 2,4 Millionen US-Dollar versteigert (Foto von David Redfern/Redferns)Die Gibson J-160E wurde mehr als 50 Jahre nach ihrem Verlust gefunden. Es wurde für 2,4 Millionen US-Dollar versteigert (Foto von David Redfern/Redferns)

Wenn Sie es schaffen, dieses Instrument zu finden, ist der Preis, den es heute haben könnte, unkalkulierbar. Als Parameter dient John Lennons Gibson J-160E-Gitarre, mit der der Musiker I Want to Hold Your Hand schrieb. Die Gitarre verschwand während einer Weihnachtsshow der Beatles im Jahr 1963 und wurde 2015 gefunden und später versteigert 2,4 Millionen US-Dollar.

Internetnutzer aus der ganzen Welt können Informationen senden, die Hinweise auf den Verbleib des legendären Basses geben, und obwohl das Projekt erst seit ein paar Tagen läuft, haben die Organisatoren bereits genügend Hinweise erhalten, um mit der Untersuchung des Standorts zu beginnen definiert als das größte Geheimnis des Rock’n’Roll.

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2