Nachruf auf Nex Benedict, Todesursache und Biografie

Manoj enjoy

Follow us on

Der Tod des 16-jährigen Nex Benedict, eines nicht-binären Schülers einer High School in Oklahoma, löste landesweite Empörung aus.

Es wird vermutet, dass Benedict am 7. Februar von drei Studentinnen angegriffen wurde, weil sie einen Groll gegen sie hegten.

Ein Lehrer beendete den Kampf, aber die Schule rief weder einen Krankenwagen noch sorgte sie für angemessene medizinische Versorgung. Benedict kehrte ins Krankenhaus zurück und starb am nächsten Tag.

Aktivisten sagen, Benedicts Tod sei ein Beispiel für eine Kultur der Anti-LGBTQ+-Rhetorik einflussreicher Persönlichkeiten in Oklahoma, wie etwa Chaya Raichik, der kürzlich Lehrern vorwarf, Schüler zu „pflegen“.

Kritiker sagen, die hetzerische Sprache fördere Diskriminierung und Gewalt.

Es gibt jetzt Forderungen nach einer Reform der Schulen, um die LGBTQ+-Schüler in Oklahoma zu schützen. Ohne wirkliche Veränderungen in der Politik und Schulkultur befürchten viele, dass weitere Tragödien wie diese passieren werden.

Bildungsverantwortliche müssen dieser Angelegenheit schnell nachgehen und dafür sorgen, dass die Schulen alle Identitäten akzeptieren.

Benedicts Tod ist eine traurige Erinnerung daran, dass sich LGBTQ+-Schüler in vielen Schulen immer noch unsicher oder nicht wertgeschätzt fühlen.

LESEN SIE AUCH: Lesandro Guzmán Feliz Autopsiebericht und Todesursache

Der nächste Nachruf auf Benedikt

Der Tod von Nex Benedict, einem 16-jährigen nicht-binären Schüler in Oklahoma, sorgte für großes Medienecho.

Am 7. Februar wurde Benedict bei einem gewaltsamen Angriff von drei älteren Studentinnen getötet.

Die Schüler schlugen Benedict so heftig, dass der Lehrer körperlich eingreifen musste.

Doch die Schule versäumte es, einen Krankenwagen zu rufen oder angemessene medizinische Versorgung bereitzustellen. Benedict starb, nachdem er am nächsten Tag aus dem Krankenhaus entlassen wurde.

See also  Magali Ripoll Wikipedia und Alter: Unfall- und Todesnachrichten

Das Erbe von Nex Benedict bleibt erhalten (Quelle: iStock)

Die Tragödie hat die Aufmerksamkeit auf die Bedrohungen gelenkt, denen LGBTQ+-Schüler an Schulen in Oklahoma ausgesetzt sind.

Benedicts Fall offenbart ein Umfeld der Intoleranz und Aggression, dem der Staat durch politische Änderungen und Rechenschaftspflicht begegnen muss.

Viele Menschen über das Internet haben Benedicts Familie ihr Mitgefühl und Beileid ausgesprochen und ihre Trauer und Unterstützung in dieser schwierigen Zeit zum Ausdruck gebracht.

Der Einfluss Benedikts XVI. wird bestehen bleiben und in keiner Weise geschmälert oder beeinträchtigt werden.

Todesursache von Nex Benedict

Am 7. Februar griffen drei ältere Schülerinnen Nex Benedict an, eine 16-jährige nicht-binäre Schülerin der Owasso High School in Oklahoma.

Ein Lehrer löste die Schlägerei auf, die Schule rief jedoch keinen Krankenwagen. Benedict ging ins Krankenhaus und wurde noch am selben Tag entlassen.

Am nächsten Tag kehrten sie jedoch ins Krankenhaus zurück und verstarben bedauerlicherweise.

Nachruf auf Nex Benedict Tragödie in Oklahoma: Wie Anti-LGBTQ+-Rhetorik an der Owasso High School tödlich wurde (Quelle: bnn)

Viele glauben, dass Benedicts Tod ein Hassverbrechen war, was teilweise auf die Anti-Transgender-Rhetorik von Ryan Walters zurückzuführen ist.

Walters hat zahlreiche öffentliche Anti-Trans-Erklärungen abgegeben. Aktivisten und Gemeindemitglieder fordern eine umfassende Untersuchung der Umstände von Benedicts Tod und der Frage, ob mehr hätte getan werden können, um die Tragödie zu verhindern.

Biographie von Nex Benedict

Der verstorbene Nex Benedict wurde 2008 geboren und ist im Jahr 2024 derzeit 16 Jahre alt.

Die Prügel und der Tod des Schülers der Owasso High School, Nex Benedict, verdeutlichen die Gefahren einer Kultur der Intoleranz.

Drei Oberstufenschüler ermordeten Benedict brutal, weil die Schule die Rechte von LGBTQ+ unterstützte.

See also  Die Terminator-Saga wird als Zeichentrickserie zurückkehren

Der Bezirk stand unter Druck der Aktivistin Chaya Raichik, die den Bezirk dafür kritisierte, einen Lehrer einzustellen, der sich für LGBTQ+-Schüler einsetze.

Jetzt steht der Bezirk im Zentrum einer landesweiten Debatte über die Sicherheit von LGBTQ+-Studenten.

Der Mord an Benedict erfolgte, nachdem die Schule wegen ihrer Unterstützung der LGBTQ+-Rechte angegriffen wurde. Dies zeigt, dass Hass, wenn er nicht angegangen wird, in Gewalt umschlagen kann.

Die Schule steht nun wegen ihres Schutzes für LGBTQ+-Jugendliche auf dem Prüfstand. Benedicts Tod beweist, dass LGBTQ+-Studenten immer noch echten Sicherheitsrisiken ausgesetzt sind.

Lesen Sie auch: Unfall- und Unfalldetails von Lauren Worley, was ist mit ihr passiert?

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2