Nachruf auf James Watt und Todesursache: Familie trauert um amerikanischen Anwalt

Manoj enjoy

Follow us on

Die Leute wollen mehr Details über den Nachruf von James Watt erfahren. Am 23. Dezember 1980 ernannte Reagan James Watt zum Innenminister in Washington.

Watt und seine Anhänger betrachteten ihn als Verteidiger der konservativen Grundprinzipien von Präsident Ronald Reagan. Dennoch sind seine Kritiker nach wie vor besorgt über seine Politik und fühlen sich von seinen Kommentaren beleidigt.

Kurz nach Watts Ernennung sammelte der Sierra Club 1981 mehr als eine Million Unterschriften, die seinen Rücktritt forderten.

Sie beschuldigten ihn, Bundesland im pazifischen Nordwesten gerodet zu haben, den Umweltschutz für den Tagebau lax zu halten und Bemühungen zur Reduzierung der Luftverschmutzung im kalifornischen Yosemite Valley zu behindern.

Der Öffentlichkeit wurde er als ungewöhnlicher Innenminister bekannt, nicht nur wegen seines Aussehens, sondern auch wegen seiner Glatze und der großen Brille.

Bitte folgen Sie uns bis zum Ende, um den Nachruf und die Todesursache von James Watt zu erfahren.

Lesen Sie auch: Nachruf und Todesursache auf Victor North: Familie trauert um ihn

Nachruf und Todesursache auf James Watt

James Watt, Innenminister der Reagan-Ära, ist im Alter von 85 Jahren gestorben.

Umweltschützer haben Watt oft für zynische Maßnahmen kritisiert, die sie als entwicklungsfördernd ansehen, wie etwa verstärkte Abholzung und Bohrungen auf öffentlichem Land.

Der aus Wyoming stammende Watt war von 1981 bis 1983 Innenminister und trat dann zurück.

Als Innenminister war Watt davon überzeugt, dass Land um seiner selbst willen genutzt und nicht gepflegt werden sollte.

Details zum Nachruf auf James Watt wurden noch nicht veröffentlicht. (Quelle: Los Angeles Times)

Darüber hinaus wurde er dafür kritisiert, dass er Rockmusik von den Feierlichkeiten zum 4. Juli in der National Mall ausgeschlossen hatte.

See also  Trumps virales Video sorgt im zivilen Betrugsprozess für Kontroversen

Laut einer Familienaussage starb Watt am 27. Mai in Arizona, wo er und seine Frau lebten.

Der Innenminister der Reagan-Ära, James Watt, ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Watts Sohn Eric Watt sagte am 8. Juni, dass sein Vater am 27. Mai 2023 in Arizona gestorben sei.

Apropos Nachruf auf James Watt: Seine Beerdigung wird im Kreise seiner Familie und engen Freunden stattfinden.

Familie trauert um US-Anwalt

Sein Sohn Eric Watt gab am Donnerstag in einer SMS seinen Tod zu, verzichtete jedoch darauf, die Todesursache zu nennen.

Er war der satirische und entwicklungsfreundliche Innenminister der Reagan-Regierung, der von Konservativen bewundert wurde, bei Umweltschützern und Beach-Boys-Fans jedoch im Widerspruch stand.

Sohn Eric Watt gab am Donnerstag eine Erklärung ab, in der er bestätigte, dass Watt am 27. Mai in Arizona gestorben sei.

Nur wenige in der damaligen Regierung vertraten eine konservativere Haltung als Watt, der die Umweltbewegung einst als einen Konflikt zwischen „Naturschutz gegen das Volk“ und der Öffentlichkeit als „Liberale gegen Amerikaner“ beschrieb.

Auf diese Weise wurde Watt zum Vorläufer fortschrittlicher Innenminister wie Watt, die sich für die Vergabe von Öl-, Gas- und Kohlepachtverträgen auf öffentlichem Land, die Ausweitung der Offshore-Bohrungen und die Begrenzung der Erweiterung von Nationalparks und Denkmälern einsetzten.

Nach Angaben des Natural Resources Defense Council war er der schlimmste Mensch, der es je gab, bevor Make America Great Again existierte, eine Anspielung auf den Slogan des ehemaligen Präsidenten Donald Trump „Make America Great Again“.

Karrieredetails von James Watt

1986 zog James zurück nach Wyoming, eröffnete eine Anwaltskanzlei in Jackson, begann an seiner Alma Mater zu unterrichten und begann als Rechtsberater und Sprecher zu arbeiten.

See also  Nachruf auf Maria Ezeli: 14-Jährige wurde erschossen

Doch als Ende der 1980er-Jahre Ermittlungen wegen Betrugs im Ministerium für Wohnungsbau und Stadtentwicklung begannen, geriet seine Beratungstätigkeit im Zusammenhang mit Bundeswohnungsfonds in die Kritik.

Nachruf auf James WattJames, Reagans Innenminister, liebte Ironie und Pro-Entwicklung. (Quelle: K2 Radio)

Watt äußert seit Jahren seine Besorgnis über radikale Umweltbewegungen wie Earth First!

Wenn es nicht kontrolliert wird, wird es die „Feiglinge im Kongress“ beeinflussen, jegliche Jagd, jeglichen Holzeinschlag und Viehweiden auf öffentlichem Land zu verbieten, die Bergbauindustrie zu gefährden und vieles mehr.

Er und seine Frau Leilani verbrachten ihre späteren Jahre in Wickenburg, Arizona.

Das könnte Ihnen auch gefallen: Neuigkeiten zum Tod Ihrer Majestät Fraser: Was ist mit Ihrer Majestät Königin Lil Fraser passiert?

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2