Mapi León und Patri Guijarro verlassen die Konzentration der Damenmannschaft: Sie werden nicht bestraft

Manoj enjoy

Follow us on

Die beiden Spieler des FC Barcelona, ​​die sich entschieden haben, 2022 nicht mehr für Spanien zu spielen, werden auch in den ersten beiden Spielen der Nations League nicht dabei sein: „Wir sind mental nicht fit, um hier zu sein“

Mapi León und Patri Guijarro in ihrem letzten Spiel gegen Spanien (REUTERS/Bernadett Szabo)Mapi León und Patri Guijarro in ihrem letzten Spiel gegen Spanien (REUTERS/Bernadett Szabo)

Mapi León und Patri Guijarro haben beschlossen, die Konzentration der spanischen Frauenfußballmannschaft vor den ersten beiden Spielen der Nations League aufzugeben. Die Fußballer des FC Barcelona sind die einzigen, die die Nationalmannschaft verlassen nach dem Gipfel, bei dem sich eine Lösung des Konflikts zwischen den Athleten und dem Verband abzeichnet. Der Rest bleibt für die Spiele gegen Schweden und die Schweiz im Kader, wobei Cristina Martín-Prieto die verletzte Esther González ersetzt und darauf wartet, herauszufinden, wer die Verluste der Blaugranas decken wird.

🗨 Patri Guijarro: „Wir sind mental nicht fit, um hier zu sein.“ 🗨 Mapi León: „Das ist ein Prozess, wir sind glücklich, weil Veränderungen stattfinden, wir haben einen anderen Hafen erreicht.“ 📌 Beide Spieler verlassen die Konzentration.📹 @DebatAlRojoVivo pic.twitter.com/eDS7udFc85

– Staffel (@relevo) 20. September 2023

„Die Situation für Patri und mich ist anders als für den Rest. Sie sind nicht die Wege oder Formen der Rückkehr. Wir sind nicht in der Lage, zurückzukehren. Das ist ein Prozess. Wir freuen uns, weil Veränderungen vorgenommen werden und wir mit unseren Kollegen zusammen sind. Wir werden die Änderungen sehen, sie erfolgen schriftlich. Es werden Kleinigkeiten erledigt. Unsere Situation ist anders und wir müssen diese Veränderungen sehen“, erklärte León.

Sie könnten interessiert sein an: Die heftige Kritik eines ehemaligen Formel-1-Fahrers an Alonso

See also  Informieren Sie sich über die besten Zeiten für den Stromverbrauch in Spanien

Guijarro seinerseits räumt ein: „Wir sind mental nicht in der Lage, hier zu sein. Wir wollten unsere Erklärung abgeben und uns bedanken. Es ist wahr, dass Veränderungen vorgenommen werden und wir freuen uns darüber.“ Der Präsident des Higher Sports Council, Victor Francosmachte deutlich, dass diejenigen Nationalspieler, die sich weigerten zu spielen, obwohl sie auf der Liste standen Montse Toméwürde nicht, wie auf dem Papier vorgesehen, durch das Sportgesetz sanktioniert werden.

Mapi León und Patri Guijarro mit Barça (REUTERS/Albert Gea)Mapi León und Patri Guijarro mit Barça (REUTERS/Albert Gea)

„Wir haben eine Reihe von Vereinbarungen getroffen, die morgen vom RFEF und dem CSD unterzeichnet werden. Es wird etabliert eine gemischte Kommission zwischen CSD, Verband und Spielern um die Vereinbarungen weiterzuverfolgen, die wir getroffen haben und die mit der Entwicklung des Sportgesetzes in Bezug auf Gleichstellungspolitik, gleiche Bezahlung und Qualität der Infrastruktur zu tun haben. Die Fußballer haben uns ihr Anliegen gezeigt, tiefgreifende Veränderungen herbeizuführen. Der Verband hat sich verpflichtet, mit der Umsetzung dieser Änderungen unverzüglich zu beginnen„, sagte Francos im Morgengrauen, nachdem der Gipfel der Expedition beendet war.

Sie könnten interessiert sein: Das sind die Fußballer (Männer), die sich geweigert haben, in die Nationalmannschaft zu gehen

„Zwei Fußballer haben die Möglichkeit beantragt, das Konzentrationslager aufgrund von mangelndem Mut und persönlichem Unbehagen zu verlassen. Es besteht Einigkeit darüber, dass die Formel darin besteht, Sanktionen zu vermeiden“, fügte er hinzu, ohne die Namen zu nennen, die Stunden später ans Licht kamen. Daher bleiben in Oliva (Valencia) 21 der 23 Mitglieder der ersten Ernennung des neuen Trainers bestehen. Dies sind Misa Rodríguez, Cata Coll und Enith Salón (Torhüter); Irene Paredes, Laia Aleixandri, María Méndez, Oihane Hernández, Olga Carmona und Ona Batlle (Verteidigerinnen); Aitana Bonmatí, Alexia Putellas, María Pérez, Tere Abelleira und Rosa Márquez (Mittelfeldspieler) sowie Athenea del Castillo, Cristina Martín-Prieto (ersetzen Esther González), Eva Navarro, Mariona Caldentey, Inma Gabarro, Amaiur Sarriegui und Lucía García (Stürmerinnen) .

See also  Die Behörden reagieren schnell auf einen beunruhigenden Vorfall in Battersea

Seit der Euro 2022 nicht mehr erhältlich

León und Guijarro haben seit der Europameisterschaft 2022, bei der mehrere Weltmeister im Viertelfinale gegen England ausschieden, kein Spiel mehr für Spanien bestritten. Es ist fast genau ein Jahr her, als der Abwehr- und Mittelfeldspieler Sie waren Teil von „Las 15“die Gruppe der älteren Spieler, die La Roja dann verließen, angesichts der Tatsache, dass sich die Situation in der spanischen Mannschaft mit dem ehemaligen Trainer Jorge Vilda als großartigem Spieler radikal ändern musste.

Der Präsident des Higher Sports Council (CSD), Víctor Francos (Jorge Gil / Europa Press)Der Präsident des Higher Sports Council (CSD), Víctor Francos (Jorge Gil / Europa Press)

Sobald sich in der föderalen Einheit Veränderungen in einem gewissen Ausmaß abzeichneten, kehrte der Großteil derjenigen, die nicht einberufen werden wollten, nach und nach in den Kader zurück. Tatsächlich haben mehrere von ihnen im August die Weltmeisterschaft gewonnen. Dies war bei León und Guijarro nicht der Fall, die bis heute fest an ihren Überzeugungen festgehalten haben. Aber alles könnte sich ändern, wenn sich der Wille des RFEF zur Erneuerung tatsächlich bestätigt.

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2