Madonnas umstrittene Kleidung in Italien mit dem Bild von Papst Franziskus

Manoj enjoy

Follow us on

Die Queen of Pop stellt die Kirche seit Jahrzehnten wegen der Verwendung provokanter religiöser und sexueller Bilder in ihrer künstlerischen Arbeit zur Rede.

Die legendäre Pop-Queen hat Jahrzehnte damit verbracht, den Vatikan wegen der Verwendung provokativer religiöser und sexueller Bilder in ihrer künstlerischen Arbeit zur Rede zu stellen (Instagram @madonna /EFE/EPA)Die legendäre Pop-Queen hat Jahrzehnte damit verbracht, den Vatikan wegen der Verwendung provokativer religiöser und sexueller Bilder in ihrer künstlerischen Arbeit zur Rede zu stellen (Instagram @madonna /EFE/EPA)

Madonna, die ewige Königin des Pop, ist wieder ins Rampenlicht gerückt, als sie Papst Franziskus während seines Italienbesuchs zu verspotten schien. Bekannt für ihre kontroverse Vergangenheit im Vatikan, wurde sie dort gesehen Mailand Er trägt ein personalisiertes Sweatshirt, das den katholischen Führer auf kontroverse Weise darstellt. Es ist das erste Mal seit seinem Debüt, dass er dieses umstrittene Kleidungsstück in Italien trägt.

Dieses am 13. Mai 2021 von den Vatikan-Medien aufgenommene und verteilte Foto zeigt Papst Franziskus (links) bei einer Privataudienz mit dem argentinischen Präsidenten Alberto Fernandez im Vatikan.  (Foto von Handout / VATICAN MEDIA / AFP) / AUF REDAKTIONELLE VERWENDUNG BESCHRÄNKT – OBLIGATORISCHE KENNZEICHNUNG „AFP PHOTO /VATICAN MEDIA / HANDOUT“ – KEIN MARKETING – KEINE WERBEKAMPAGNEN – VERBREITUNG ALS SERVICE AN KUNDENDas könnte Sie interessieren: Auf einer seiner letzten offiziellen Reisen wird Alberto Fernández nach Rom reisen und von Papst Franziskus empfangen

Diesen Donnerstag, kurz vor ihrem Konzert in der Modestadt, trug sie das besagte gewagte Kleidungsstück. Es gehörte der Marke Seks, war schwarz und hatte einen Cut-Out-Stil. In roter Stickerei, Es zeigte das Bild von Papst Franziskus mit einem Gewand mit dem Namen Madonna und flammenden Flügeln.und bietet eine faszinierende und herausfordernde visuelle Darstellung, als wäre es der Teufel. Die Entscheidung, dieses Sweatshirt in der italienischen Stadt zu tragen, die nicht weit von der Residenz des Papstes im Vatikan entfernt liegt, verleiht der Geste des Sängers ein zusätzliches Maß an Kühnheit.

Mit Stolz verließ die Sängerin ihr luxuriöses Hotel in Mailand. Zu seinem zusätzlichen Styling gehörten ein rot kariertes Hemd und eine schwarze Jacke, die seinen Look angesichts einer möglichen ikonografischen Zensur mit der charakteristischen Kühnheit vervollständigten. Das Outfit erinnert an eine provokante Aussage der Künstlerin, die zuvor ihren Wunsch geäußert hatte, den Papst in einem T-Shirt mit ihrem Namen zu sehen.

See also  Tod und Nachruf von Anthony Kwadwo Boakye: Treffen Sie seine Frau Margaret Boakye und seine Familie

Die Sängerin verließ stolz ihr Luxushotel in Mailand und trug das umstrittene Kleidungsstück (Instagram @madonna)Die Sängerin verließ stolz ihr Luxushotel in Mailand und trug das umstrittene Kleidungsstück (Instagram @madonna)

Die beliebte „Material Girl“-Sängerin stellte dieses personalisierte Kleidungsstück letzten Monat erstmals vor, während Backstage-Proben für ihre aktuelle „The Celebration“-Tour. Bei dieser Gelegenheit die Designer Abel Cepeda Ljoka und Will Kowall Sie enthüllten, dass die Kreation von Madonnas ikonischem Satz inspiriert wurde: „Ich würde den Papst gerne in meinem Hemd sehen“Sie verwenden roten Faden aus der Kabbala, um die Energie des Trägers zu schützen.

Sie könnten interessiert sein: Grabois sprach im Vatikan: „Der Papst setzt denen Grenzen, die den Vorrang der Menschenwürde vor wirtschaftlichen Vorteilen leugnen“

Es ist nicht das erste Mal, dass Madonna Papst Franziskus zur Rede stellt. Bei mehreren Gelegenheiten hat Madonna ihre faszinierende Absicht zum Ausdruck gebracht, ein Treffen mit dem Pontifex abzuhalten, und ihre Anfragen sogar in sozialen Netzwerken weitergeleitet. Im Jahr 2022 richtete die Poplegende in eher spielerischem Ton eine Nachricht über Twitter an den argentinischen Staatschef.

„Hallo @Pontifex Francis – ich bin ein guter Katholik. Ich schwöre. Ich meine, ich schwöre nicht. Seit meinem letzten Geständnis sind mehrere Jahrzehnte vergangen.Madge schrieb. „Wäre es möglich, uns eines Tages zu treffen, um einige wichtige Angelegenheiten zu besprechen? Ich wurde dreimal exkommuniziert. Es kommt mir nicht fair vor. Mit freundlichen Grüßen, Madonna.“

Die Queen of Pop Madonna stellte ihr Pope-Sweatshirt im Oktober vor, zwischen den Proben vor ihrer Celebration-Welttournee 2023 (Instagram @madonna)Die Queen of Pop Madonna stellte ihr Pope-Sweatshirt im Oktober vor, zwischen den Proben vor ihrer Celebration-Welttournee 2023 (Instagram @madonna)

Drei Jahre zuvor hatte die „Hung Up“-Sängerin in einem Interview mit dem australischen Moderator Andrew Denton ihren Wunsch geäußert Sprechen Sie mit dem katholischen Leiter über sensible Themen wie Frauenrechte und welche Meinung Jesus Christus dazu haben würdeEr fragte sich, ob er das Recht einer Frau auf freien Willen über ihren Körper befürworten würde. Und er zeigte sich optimistisch: „Eines Tages könnte er mich einladen. Ich denke, das könnte es. Ich denke, er wäre bereit, dieses Gespräch mit mir zu führen.“

See also  Tod von Don Famularo: Der amerikanische Schlagzeuger starb im Alter von 70 Jahren

Das könnte Sie interessieren: Papst Franziskus ist in Mode, das ist sein Plan mit Elektrofahrzeugen

Ihr anhaltendes Interesse an dem führenden lateinamerikanischen Religionsführer zeigte sich auch im Jahr 2015, als sie ganz ehrlich scherzte, dass der Papst sie „verfolgte“, nachdem er zur gleichen Zeit wie sie in New York für eines seiner Konzerte war. „Entweder ist er ein Nachahmer, oder er ist heimlich in mich verliebt“, provozierte er erneut.

Trotzdem sagte er, er habe Mitgefühl für Francisco: „Regeln sind für Narren. Deshalb gefällt mir der neue Papst. Er wirkt sehr offen.“ Er widmete ihm sogar Lieder.

Die Vorliebe der Sängerin für die Verwendung religiöser Figuren und Symbole ist eine Konstante in ihrer Karriere: Auf ihrer „Confessions“-Tour im Jahr 2006 wurde sie bei einer Kreuzigung dargestellt, als wäre sie Jesus Christus (Foto: @marianosperanza)Die Vorliebe der Sängerin für die Verwendung religiöser Figuren und Symbole ist eine Konstante in ihrer Karriere: Auf ihrer „Confessions“-Tour im Jahr 2006 wurde sie bei einer Kreuzigung dargestellt, als wäre sie Jesus Christus (Foto: @marianosperanza)

Römisch-katholisch in Michigan aufgewachsen, Die Beziehung zwischen Madonna und dem Vatikan ist weiterhin ein Schachspiel aus Provokationen und offenen Dialogen dass der Künstler offenbar am Leben bleiben möchte. Tatsächlich hat sie gezeigt, dass es ihr Spaß macht.

Die Neigung der Sängerin, religiöse Figuren und Symbole zu verwenden, war eine Konstante in ihrer Karriere: Ihre „Confessions“-Tournee im Jahr 2006 beinhaltete einen Auftritt von ihr in einem Kreuzigung Als wäre er Jesus Christus, zeigte sein Video „Like a Prayer“ aus dem Jahr 1989 brennende Kreuze, die die Kirche empörten, und auf seiner Tournee „Blond Ambition“ aus dem Jahr 1990 wurde simulierte Masturbation gezeigt.

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2