Lesandro Guzman Feliz Autopsiebericht und Todesursache

Manoj enjoy

Follow us on

Am 20. Juni 2018 ereignete sich im Stadtteil Belmont in der Bronx, New York City, eine Tragödie mit falscher Identität, die zum tragischen Tod des 15-jährigen Lesandro „Junior“ Guzman-Feliz führte.

Guzman wurde von einer Gruppe junger Männer verfolgt und angegriffen, die der dominikanischen Straßenbande Trinitarios angehörten, die den Teenager offenbar für ein rivalisierendes Gangmitglied hielten.

Ein beunruhigendes Video, das im Internet kursiert, zeigt, wie Guzmán-Feliz aus einem Lebensmittelgeschäft gezerrt und mehrfach mit Messern und Macheten erstochen wird.

Das Video löste öffentliche Empörung und Forderungen nach Gerechtigkeit aus.

Mehr als ein Dutzend mutmaßliche Trinitarios im Alter zwischen 19 und 25 Jahren wurden wegen des Verdachts des Mordes an Guzman-Feliz festgenommen.

Lesen Sie auch: Neevan Ferris hat Videos und Fotos durchgesickert: Worum geht es in dieser Geschichte?

Lesandro Guzmán Feliz Autopsiebericht

Die Gerichtsmedizinerin Dr. Sofia Rodriguez sagte aus, dass das Messer, mit dem Junior erstochen wurde, seinen Hals vollständig durchbohrte und ihn verbluten ließ.

Sie zeigte Fotos, die die tödlichen Stichwunden zeigten, die auf einer Seite von Juniors Hals ein großes Loch und auf der anderen Seite eine Stichwunde hinterließen.

Dr. Rodriguez erklärte, dass das 4 1/2 Zoll tiefe Messer seitlich in Juniors Hals eindrang, seine Halsschlagader durchtrennte und Muskeln, Venen und Gewebe durchtrennte. Als Todesursache wurde eine Stichwunde am Hals ermittelt.

Im Gerichtssaal war ein Keuchen zu hören, als die brutalen Verletzungen detailliert beschrieben wurden.

Lesandro Guzmán-Feliz wurde mehrfach erstochen und starb. (Quelle: New York Daily News)

Dr. Rodriguez bestätigte, dass Junior möglicherweise überlebt hätte, wenn Druck ausgeübt worden wäre und er früher in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht worden wäre.

See also  Nachruf auf Sheena Nageli: Alumni der University of Oklahoma stirbt in Boerne

Doch auf einem Überwachungsvideo war zu sehen, wie Junior versuchte, ins Krankenhaus zu rennen, wobei er seinen blutenden Hals umklammerte, bevor er auf dem Bürgersteig zusammenbrach und starb.

Neben der tödlichen Halswunde erlitt Junior zahlreiche weitere Verletzungen an den meisten Körperteilen. Er hatte Wunden im Gesicht, am Rücken, an der Brust, an den Beinen und an den Händen.

Der Inspektor sagte aus, dass Verletzungen an Juniors Rücken und Beinen darauf zurückzuführen seien, dass er über den Boden geschleift wurde.

An seinen Händen befanden sich Schnittverletzungen, die wahrscheinlich von einem Messer stammten, was zeigte, wie Junior seine Hände hob, um zu versuchen, sein Gesicht zu schützen.

Lesandro Guzman Feliz: Todesursache

Am 20. Juni 2018 um 23:30 Uhr verließ der 15-jährige Lesandro „Junior“ Guzman-Feliz seine Wohnung in der Bronx, um sich mit Freunden zu treffen.

Während er unterwegs war, entdeckte er einige verdächtige Fahrzeuge und rannte los, wurde jedoch von Bandenmitgliedern in diesen Fahrzeugen verfolgt.

Junior versuchte, sich in einem Lebensmittelgeschäft in der Nähe der 183rd Street und der Bathgate Avenue zu verstecken, aber die Männer holten ihn ein.

Überwachungsvideos aus der Taverne und Handyvideos von Umstehenden zeigten, wie Junior innerhalb und außerhalb der Taverne von mehr als einem Dutzend mit Messern und Macheten bewaffneten Männern brutal angegriffen wurde.

Autopsie von Lesandro Guzmán FelizGuzmán Feliz wurde brutal und gewaltsam ermordet (Quelle: New York Post)

Obwohl der Ladenbesitzer zunächst versuchte, Junior unterzubringen, wurde er gefunden und zurück nach draußen gezerrt, wo er mehrmals erstochen wurde.

Junior kann kurzzeitig in den Weinkeller fliehen, wird aber erneut rausgeschickt und der brutale Angriff geht weiter.

See also  Rosalynn Carter Krebsgerüchte und Krankheit: Ist sie krank?

Junior stolperte dann über einen Block zum Eingang des St. Barnabas-Krankenhauses, bevor er auf den Stufen einer Sicherheitskabine ein paar Meter von der Tür entfernt zusammenbrach, wie das Video zeigt.

Zeugen versuchten Junior in seinen letzten Momenten zu trösten, doch er starb wenige Minuten nach dem ersten Angriff an seinen Verletzungen.

Das traumatische Ereignis traf diejenigen zutiefst, die versuchten, Junior zu helfen, einschließlich des Lebensmittelladenbesitzers, der geistig und emotional Probleme hatte, weil er Zeuge des Mordes an Junior geworden war.

Die blutigen Videos lösten öffentliche Empörung über den sinnlosen Mord an einem unschuldigen 15-jährigen Jungen aus.

LESEN SIE AUCH: Leo Govender hat Fallaktualisierungen gefunden oder fehlt noch

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2