Johnny Mims verhaftet und angeklagt: Sitzt der Banddirektor von Alabama jetzt im Gefängnis?

Manoj enjoy

Follow us on

Erfahren Sie mehr über die Verhaftung von Johnny Mims und die Anklagen, mit denen der Banddirektor aus Alabama wegen seiner Beteiligung an einer Kontroverse in der Gemeinde Birmingham konfrontiert wird.

Johnny Mims, der Banddirektor der Minor High School in Adamsville, Alabama, wurde am 16. September 2023 von der Polizei in Birmingham beschimpft und verhaftet, nachdem er sich angeblich geweigert hatte, die Band nach einem High-School-Footballspiel vom Auftritt abzuhalten.

Der Vorfall löste Empörung und Kontroversen in der Gemeinde aus. Einige beschuldigten die Polizei, übermäßige Gewalt anzuwenden und die Rechte von Mims zu verletzen.

Andere hingegen verteidigten das Eingreifen der Polizei als notwendig, um Ordnung und Sicherheit aufrechtzuerhalten.

Mims wurde wegen ordnungswidrigem Verhalten, Körperverletzung und Widerstand bei der Festnahme angeklagt und nach einer Nacht im Gefängnis gegen Kaution freigelassen.

Sein Anwaltsteam hat versprochen, gegen die Birmingham Police Department vorzugehen, die eine interne Untersuchung des Vorfalls durchführt.

Jetzt im Trend: Nachruf und Todesursache der Manitowoc Lutheran High School auf Parker Vogt: Familie trauert um Verlust

Johnny Mims verhaftet: Sitzt der Banddirektor von Alabama jetzt im Gefängnis?

Nein, der Banddirektor aus Alabama sitzt nicht mehr im Gefängnis, da er nach drei Anklagen gegen Kaution freigelassen wurde.

Nach Angaben der Birmingham Police Department ereignete sich der Vorfall gegen 21:30 Uhr an der PD Jackson-Olin High School, wo sowohl die Minor- als auch die Jackson-Olin High School-Band während und nach dem Fußballspiel auftraten.

Die Polizei sagte, sie habe etwa 20 Minuten nach dem Spiel versucht, das Stadion zu räumen, und forderte zwei Banddirektoren auf, den Auftritt der Schüler zu stoppen.

See also  Nachruf und Todesursache auf Chatham Jay Brody: Was ist mit ihm passiert?

Der Banddirektor von Jackson-Olin stimmte zu, Mims jedoch nicht. Die Polizei sagte, Mims habe ihre wiederholten Anfragen ignoriert und weiterhin seine Band dirigiert.

Sie spielten Musik im Rahmen von „Fifth“, einer gemeinsamen Blaskapellentradition an Historically Black Colleges and Universities (HBCUs), wo Studenten nach dem Spiel weiterhin Musik spielen.

Johnny Mims, Banddirektor der Alabama High School, wurde vor Dutzenden schreienden und weinenden Schülern beschimpft und mit Handschellen gefesselt. (Quelle: New York Post)

Die Polizei veröffentlichte am 19. September Körperkameraaufnahmen des Vorfalls, die zeigten, wie ein Beamter auf der Tribüne auf Mims zuging und ihn aufforderte, die Band zu stoppen.

Mims sagte dem Beamten mehrmals, er solle „mich nie wieder ins Gesicht sehen“, und als der Beamte ihn warnte, dass er ins Gefängnis kommen würde, sagte Mims: „Das ist cool.“

Eine andere Frau im Video, bei der es sich offenbar um eine Schulbeamtein handelt, versucht Mims davon zu überzeugen, den Auftritt der Band zu stoppen, aber er weigert sich.

Das Video zeigt dann eine Auseinandersetzung zwischen Mims und mindestens zwei Polizisten, die versuchten, ihm Handschellen anzulegen, während sie von einer Menge Studenten und Zuschauern umgeben waren.

Während der Auseinandersetzung wurde Mims von den Beamten zweimal beschimpft, da dieser bestritt, Beamte angegriffen und sich der Festnahme widersetzt zu haben.

Während der Schlägerei gingen die Stadionlichter aus, was die Verwirrung und Verwirrung noch verstärkte.

Mims wurde in Gewahrsam genommen und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Anschließend wurde er wegen dreier Anklagepunkte in das Stadtgefängnis von Birmingham eingewiesen: ordnungswidriges Verhalten, körperliche Belästigung und Widerstand bei der Festnahme. Mims wurde am 17. September gegen Kaution freigelassen.

See also  Warum verlässt Neil den Block? Warum hat er seinen Namen aus „The Block Judges 2023“ zurückgezogen?

Johnny Mims wird angeklagt: Was hat er getan?

Mims wurde am 17. September gegen Kaution freigelassen, nachdem ihm wegen seiner mutmaßlichen Handlungen bei dem Vorfall drei Anklagen wegen Vergehens auferlegt wurden.

Nach dem Gesetz von Alabama wird ordnungswidriges Verhalten als „Kämpfe, gewalttätige Störung oder bedrohliches Verhalten“ und „unangemessener Lärm“ definiert.

Darüber hinaus kann auch die Schaffung „gefährlicher oder körperlich anstößiger Zustände ohne rechtmäßigen Zweck“ als ordnungswidriges Verhalten angesehen werden.

Die Strafe für ordnungswidriges Verhalten beträgt eine Geldstrafe von bis zu 500 US-Dollar oder eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Monaten oder beides.

Körperliche Belästigung bedeutet „schlagen, stoßen, treten oder auf andere Weise körperlichen Kontakt mit ihm oder ihr herstellen“.

Die Strafe für körperliche Belästigung beträgt eine Geldstrafe von bis zu 500 US-Dollar oder eine Freiheitsstrafe von bis zu 6 Monaten oder beides.

Anklage gegen Johnny MimsJohnny Mims muss sich drei Anklagen wegen ordnungswidrigen Verhaltens stellen. (Quelle: Menschen)

Als Widerstand gegen die Festnahme gilt „das absichtliche Verhindern einer rechtmäßigen Verhaftung eines Friedensbeamten gegen sich selbst oder einen anderen“.

Die Strafe für Widerstand gegen die Festnahme beträgt eine Geldstrafe von bis zu 6.000 US-Dollar oder eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder beides. Mims hat ein Anwaltsteam unter der Leitung der Staatsanwältin Juandalynn Givan beauftragt.

Das Rechtsteam von Mims wird den Vorfall gemeinsam mit der Alabama Education Association untersuchen und beabsichtigt, rechtliche Schritte gegen die Birmingham Police Department einzuleiten, sagte Givan in einer Erklärung.

Er sagte auch, der Regisseur sei von der Polizei „rechtswidrig verhaftet“ und „brutal behandelt“ worden und wirft ihnen vor, die Bürgerrechte von Mims verletzt und übermäßige Gewalt angewendet zu haben.

See also  Calviño stellt sicher, dass 70 % der neuen Haushaltsregeln bereits vereinbart sind, und fordert den Beginn der politischen Verhandlungsphase.

Givan fügte in der Erklärung hinzu, dass er einer langjährigen Tradition von HBCU-Bands folgte, aber von der Polizei nicht respektiert wurde.

Lesen Sie auch: Vorstrafen und Verurteilung von Chris Kaba: Warum wurde er erschossen?

Die Polizei von Birmingham bittet die Öffentlichkeit um Geduld und Kooperation bei der Prüfung des internen Vorfalls.

Chef Scott Thurmond sagte, er sei bestrebt, durch Transparenz und offenen Dialog eine positive Beziehung zur Gemeinschaft aufrechtzuerhalten.

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2