Jenni Hermoso wird nach dem WM-Sieg und dem Fall Rubiales erneut für Spanien nominiert

Manoj enjoy

Follow us on

Die Angreiferin von Pachuca ist die große Neuigkeit auf der Liste der Frauenmannschaft, die in den kommenden Spielen der Nations League gegen Italien und die Schweiz antreten wird.

Jennifer Hermoso nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft (REUTERS/Hannah Mckay)Jennifer Hermoso nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft (REUTERS/Hannah Mckay)

Jenni Hermoso kehrt zum zurück Spanische Wahl. Die Angreiferin aus Pachuca taucht im zweiten Anruf von Montse Tomé als Trainer auf und kehrt nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft und dem Ausnutzen aller Kontroversen, die zum Fall Rubiales führten, in die Frauen-Nationalmannschaft zurück. Spanien steht nun vor zwei neuen Verpflichtungen in der Nations League: in Italien und in der Schweiz.

⭐️ 𝒐𝒨𝗘𝗩𝗔 𝗟𝗜𝗦𝗧𝗔 FÜR DIE KOMMENDEN DUELLE!🙌 Die @SEFutbolFem wird gegen Italien und die Schweiz antreten #UWNL.✈️ Beide Duelle werden zu Hause ausgetragen.#PlayFightandWin pic.twitter.com/VDKGjhTE1X

— Spanische Frauenfußballmannschaft (@SEFutbolFem) 18. Oktober 2023

Dies ist nicht die einzige neue Funktion auf der Liste. Drei weitere Weltmeisterinnen wie Salma Paralluelo, Ivana Andrés und Esther González (Letzteres erwähnte Tomé bereits zuvor, konnte aber verletzungsbedingt nicht dabei sein) sind wieder verfügbar, in einem Aufruf, an dem Mapi León, Patri Guijarro, Rosa Márquez, María Pérez und Eva Navarro teilnehmen. darüber hinaus, Es gibt ein weiteres neues Gesicht aus Levante: Anna Torrodá, eine alte Bekannte aus den unteren Kategorien.

Sie könnten interessiert sein an: Ehemaliger Spieler der spanischen Nationalmannschaft greift gegen die Vildas an

Jennifer Hermoso in einem Match mit Pachuca (EFE/Miguel Sierra)
Jennifer Hermoso in einem Match mit Pachuca (EFE/Miguel Sierra)

Die Spieler stehen absolut zur Verfügung Diesmal stehen Misa Rodríguez, Cata Coll und Enith Salón im Tor; Irene Paredes, Laia Aleixandri, María Méndez, Oihane Hernández, Olga Carmona, Ona Batlle und Ivana Andrés als Verteidiger; Aitana Bonmatí, Alexia Putellas, Tere Abelleira, Jenni Hermoso, Maite Oroz und Anna Torrodá im Mittelfeld und Salma Paralluelo, Athenea del Castillo, Esther González, Mariona Caldentey, Inma Gabarro, Amaiur Sarriegui und Lucía García im Stürmer.

See also  Mord und Selbstmord an Calandra Green: Gesundheitsbeamter von Oakland wurde tot aufgefunden, Familie trauert

Die Madrider Fußballerin wurde zu einer der aktuellen Protagonistinnen, nachdem sie mit der spanischen Mannschaft die Frauen-Weltmeisterschaft gewonnen hatte.

Abschied vom Schisma mit Hermoso

Die großartige Neuigkeit, die diese Gelegenheit mit sich bringt, die Besitzer des Planetentitels auf dem Rasen zu sehen, ist die Wiedereingliederung von Hermoso, einem wichtigen Teil der Gruppe, in die Gruppe. Es scheint offensichtlich, dass das Feuer der vorherigen Konzentration gelöscht und vergessen wurde. Dann erklärte Tomé, dass er sich nicht für die Madrid-Spielerin entschieden habe, weil „der beste Weg, sie zu beschützen, so ist“, aufgrund des Aufruhrs, der durch den nicht einvernehmlichen Kuss verursacht wurde, den ihm der ehemalige Verbandspräsident Luis Rubiales bei der Weltmeisterschaft gab Tasse. Pokalparty Ihre Worte lösten bei der Stürmerin eine wütende Reaktion aus: „Heute versuchten sie zu argumentieren, dass die Umgebung für meine Teamkollegen sicher wäre, als in derselben Pressekonferenz bekannt gegeben wurde, dass sie mich nicht anrufen würden, um mich zu beschützen.“ Beschütze mich vor was? Oder von wem?

Das könnte Sie interessieren: Capello vergisst die Umkleidekabine mit dem „Alkohol“-Geruch von Real Madrid nicht

Zu dieser Spaltung kam es, bevor sich die Situation zwischen den Fußballspielern und dem Königlich Spanischen Fußballverband (RFEF) aufzulösen begann. im Anschluss an den Gipfel mit dem Higher Sports Council (CSD). Als die notwendigen Veränderungen eintraten und der Sport weiterhin gut lief (zwei von zwei möglichen Siegen in der vorherigen Pause), entspannte sich die Atmosphäre. Und es gibt bereits ein weiteres Beispiel dafür.

Jenni Hermoso in einem WM-Spiel (Kim Price/Csm Via Zuma Press Wir/Dpa)Jenni Hermoso in einem WM-Spiel (Kim Price/Csm Via Zuma Press Wir/Dpa)

„Wir haben mit ihr gesprochen, ich glaube, beim letzten Anruf habe ich erklärt, warum sie nicht da war. Als diese Konzentration endete, kontaktierten wir sie. Vielleicht gab es Anlass zu Spekulationen, aber es gab kein Problem mit ihr. Wir haben diese Entscheidung getroffen, um es zu schützen„, erklärte Montse Tomé, als er nun nach Jenni Hermoso gefragt wurde. „Ich denke, dass die Föderation hart arbeitet. Wir haben bei allem, was wir getan haben, an Jenni gedacht“, wollte er später betonen.

See also  Tod und Nachruf auf Fred, den Elefantenjungen: Wie ist er gestorben?

„Sowohl mein Trainerstab als auch ich standen mit ihr in Kontakt und wir haben sie besser gesehen. Sie hat in vier Spielen drei Tore geschossen und wir wissen, was für eine Spielerin sie ist, wir werden nichts Neues entdecken. Wir wollen sie sehen.“ und mit dem Wettkampf beginnen”, erklärte auch der asturische Trainer. „Am Ende ging es darum, sie sportlich zu schützen, und die Entscheidung, dass sie jetzt dabei ist, ist auch sportlich.“fasst zusammen

Am 27. Oktober, ab 17:45 Uhr, kommt es in Salerno zum Duell gegen die Italiener. Am 31. ist es zum zweiten Mal in dieser Nations League an der Reihe, in Zürich und ab 19:00 Uhr gegen die Schweizer anzutreten. Auf dem Spiel steht die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2024 in ParisDas ist für die Spanier nun auf dem richtigen Weg, mit vollen Punkten (sechs) und unbesiegbaren Gefühlen.

Jennifer HermosoSpanische Frauen-NationalmannschaftNationenligaFußballFußball SpanienSpanien SportSpanien Nachrichten

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2