Indira Paganotto, die DJ, die Mercedes Sosa beim Tomorrowland-Festival spielen ließ: „Lassen Sie die Welt die Magie dieser Frau kennen“

Manoj enjoy

Follow us on

Der Spanier überraschte beim Megatreffen der elektronischen Musik mit einer Version von „Thank You for Life“. Seine Kindheit in Indien, seine „tripolare“ Persönlichkeit und sein Wunsch nach Rache in Argentinien

Indira Paganotto (Mit freundlicher Genehmigung der Presse)Indira Paganotto (Mit freundlicher Genehmigung der Presse)

Es geschah Ende Juli auf der Hauptbühne von Tomorrowland, das wichtigste Festival für elektronische Musik der Welt. Hunderttausende junge Menschen aus verschiedenen Kulturen vibrierten im Rhythmus des tiefsten Herzens Lateinamerikas. „Danke für das Leben“, original aus dem Chilenen Violeta Parravon Argentinien verewigt Mercedes Sosa Seit er es 1971 aufnahm, in unzähligen Versionen reproduzierte und mehr als ein halbes Jahrhundert später noch immer in der Avantgarde des europäischen Techno nachhallte, als Nachklang einer unvergesslichen Nacht in Belgien.

Verantwortlicher ist der Spanier Indira Paganotto, einer der bedeutendsten DJs der Psy-Trance- und Techno-Szene. Vor 31 Jahren auf den Kanarischen Inseln geboren, mit italienischen Wurzeln und einer tieferen musikalischen und lebensbezogenen Ausbildung in Indien, bildeten sie ihre globale DNA, die einen zentralen Teil ihres Angebots darstellt. Das andere hängt mit der Neugier auf neue Klänge und dem Respekt vor den Kulturen zusammen, die in seinem Werk zusammenkommen, wofür das Zitat aus „Gracias a la vida“ nur ein Beispiel ist.

Sein Ankerplatz in Argentinien geht auf seine beiden früheren Besuche zurück, einen davon im Jahr Lollapalooza 2018 und ein weiteres letztes Jahr auf dem Festival KNTXT im Mandarine Park, das sie in das Publikum verliebte, aber Lust auf mehr machte, und das sie von der Hauptbühne des belgischen Festivals aus zu arrangieren begann. „Beim Lollapalooza habe ich wegen des Sturms einen Termin abgesagt und das letzte Mal konnte ich nicht alleine spielen und der Zeitplan war nicht sehr gut. Ich habe dort auch viele Fans, engagierte Menschen, die ich sehr liebe, die meine Musik, meinen Stil schätzen, also war es wie eine Geste, die ich dir gemacht habe“, sagt er im Dialog mit Fernsehsendung

Mercedes Sosa ist in Morgaulland angekommen

Die Flamme hält sie durch die Netzwerke hindurch im Austausch mit ihren Fans – „meine argentinischen Krieger“, wie sie sie nennt – am Leben und speist sie mit dem Material, das durch die Netzwerke verbreitet wird. „Seit ich das letzte Mal gespielt habe, ist ein Teil meines Herzens bei dir“, fügt die DJ hinzu, bevor sie ihre Lebensgeschichte, ihre Verbindung zur Weltmusik und die Emotionen erzählt, die sie empfand, als sie Tucumana auf ihre eigene Art interpretierte.

Die DJ versuchte „Thank You for Life“ in ihren früheren Produktionen und stellte fest, dass es perfekt zu dem passte, was sie vermitteln wollte. „In der Lage zu sein, etwas so Episches und so Historisches zu mischen, war ein Experiment, das offenbar gut gelaufen ist.“fasst er zusammen, Wochen nach seinem Auftritt beim Mega-Event in Belgien, aber immer noch mit Emotionen an der Oberfläche.

See also  Die Mediterranean Foundation beendete ihre Zusammenarbeit mit Melconian nach dem Ergebnis der ersten Runde

-Warum hast du dieses Lied mit solch folkloristischen Wurzeln ausgewählt?

-Die Wahrheit ist, dass ich, obwohl ich Psi-Trance und Techno spiele, zu Hause Flamenco, Oper, klassische Musik, portugiesischen Fado höre… Ich mag indische Musik, arabische Musik und wenn sie meine Sessions hören, sind sie immer verbunden. Punkt traditionell und eines der bekanntesten Lieder, die ich gemacht habe, heißt „Handboy“, eine Mischung aus Flamenco-Liedern, spanischer Gitarre und Trance. Wir befinden uns in einem Moment der Vereinigung des Traditionellen mit dem Konzeptuellen, wie es beispielsweise Rosalía getan hat. Sie sagen mir immer, dass ich den Geschmack einer alten Frau habe und die Leute glauben nicht, dass ich bei Tomorrowland gespielt habe, aber es macht meinen Geist gesünder.

-Ich weiß, dass Sie einen Austausch mit Verwandten von Mercedes und mit der Stiftung Mercedes Sosa hatten.

– Ja, es war unglaublich, denn sie haben mir auf Instagram geschrieben und mir gesagt, dass sie mir sehr dafür danken, dass ich ihre Musik und ihre Stimme für alle jungen Menschen am Leben erhalten habe. Und es war sehr aufregend, denn letztendlich geht es in der Musik darum. Ich glaube, dass nichts ewig ist, außer der Kunst, und das gilt auch für die Erinnerung. Ich mag es, einem jüngeren Publikum etwas vermitteln zu können, das es vielleicht noch nicht weiß. Und es ist ein Thema, das wirklich jeden berührt, also musste es für die Familie etwas sehr Schönes sein. Lassen Sie alle wissen, welche Magie diese Frau hatte.

Indira Paganotto in Aktion (Videoaufnahme: Instagram)Indira Paganotto in Aktion (Videoaufnahme: Instagram)

Wie haben Sie diese besondere Energie der Bühne wahrgenommen?

-Ich glaube, dass jedes Land seine Essenz hat und ich verbinde mich durch Musik mit den innersten Aspekten jeder Kultur. Ich mag es wirklich, das Traditionelle mit dem Modernen zu erforschen und zu vermischen, denn junge Leute sind, obwohl es den Anschein hat, dass sie nur auf Partys oder in den Trubel gehen, auch mit diesen traditionellen Liedern aufgewachsen und wenn sie sie auf einem DJ hören. bringt schöne Erinnerungen an ihre Familie zurück. Deshalb lebe ich meine Musik, um Erinnerungen, gute Gefühle und Lächeln wiederzubeleben.

In dieser Herangehensweise an seine Kunst haben sie viel mit seiner persönlichen Geschichte zu tun. Mit seinem Vater, einem DJ und Arzt, dessen Solidarität ihn dazu veranlasste, zehn Jahre lang als Teil des Teams von Ärzte ohne Grenzen in Indien zu leben. Dort schloss er sich der Arbeit von Mutter Teresa von Kalkutta an und arbeitete in Flüchtlingslagern und in seiner Freizeit legt er auf den legendären Strandpartys in Goa auf. Und auch an seine Mutter, eine gebürtige Norditalienerin, die ihm seinen Geschmack weitergegeben hat Oper und klassische Musik. Indiras Neugier tat ihr Übriges. „Ich bin mit dieser Genre-Begeisterung für Salat aufgewachsen und deshalb bin ich so aufgeschlossen. Ich habe keine Angst davor, so reine Dinge zu vermischen. Es gibt Leute, die sich nicht trauen, weil es wie ein Sakrileg wirken könnte. Es geht darum, es richtig zu machen, und wenn es mit Liebe und Respekt für beide Geschlechter gemacht wird, entsteht etwas Magisches auf die Art und Weise, wie es gemacht wurde“, sagt er.

See also  IT-Razzien bei Odisha Distillery Group bringen 290 Crore zu Tage

Bevor sie ihre Karriere als DJ vertiefte, schrieb sich Indira für ein Medizinstudium ein, um gewissermaßen in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten. „Ich habe ihn immer sehr respektiert, als Mensch, als Denker, der sehr verrückt zu sein scheint, aber eigentlich gesund ist“; denken Mit 17 Jahren produzierte er sein erstes Vinyl auf Ian Pooleys berühmtem Label, noch als Hobby, bis seine Sensibilität für Kunst die Oberhand gewann.. Das Mädchen, das vom Ballett bewegt wurde, dasjenige, das von einer künstlerischen Manifestation bewegt wurde, wurde im Körper des Teenagers immer stärker. Als die Musik sie endlich erreichte, teilte sie ihrer Familie mit, dass sie das Rennen aufgeben würde. Es lief nicht gut, aber sie entschied sich und ging mit 200 Euro und tausend Träumen nach Madrid. „Zuerst war ich umsonst als DJ auf schlechten After-Partys tätig. Innerhalb eines Monats war ich Resident in einem der besten Clubs in Madrid. Und dort begann das Abenteuer, das im Tomorrowland seinen Höhepunkt fand“, erinnert er sich.

-Wie stellen Sie sich nach einem so wichtigen Treffen vor?

—Wie der Beginn eines anderen Abenteuers und wie der beste Teil, wo man alles probieren kann, woran man so viele Jahre lang gearbeitet hat. Nachdem ich so viele gehört habe: „Du wirst keinen Erfolg haben, weil deine Musik nicht akzeptiert wird“, ist es an der Zeit, mich als Künstler weiterzuentwickeln und mit der Öffentlichkeit durch Kunst zu kommunizieren, was der Zweck meiner Arbeit ist. Und ich sehe die Zukunft immer sehr positiv, ich wache lächelnd auf, ich sage immer Ja zu allem. Ich bin sehr sonnig und jetzt mehr denn je in diesem Sinne, mit meinem Label Artcore Records, das neue Talente einbezieht und mit meinem Team Auftritte an den besten Veranstaltungsorten und Festivals der Welt projiziert. Ich denke, das Beste kommt, nämlich die Möglichkeit, ein Vermächtnis zu schaffen.

See also  Nachruf: Washington Phillip Lovingfoss Todesursache: Familie trauert um den Verlust

Indira Paganotto ist zweimal in Argentinien aufgetreten und plant einen Besuch für nächstes Jahr (Videoaufnahme: Instagram)Indira Paganotto ist zweimal in Argentinien aufgetreten und plant einen Besuch für nächstes Jahr (Videoaufnahme: Instagram)

Diese Sonnenenergie, von der Indira spricht, wird auf ihr tägliches Leben übertragen, wo Land-Stadt und Nacht-Tag keine Gegensätze mehr sind, sondern in perfekter Harmonie zusammenleben. „Mein Team sagt, ich bin tripola“, sagt er lächelnd und erklärt. „Ich bin sehr begabt bei der Arbeit und schon in jungen Jahren war ich ein Hyperperfektionist in meiner Arbeit und auch in meinem Wesen. Ich mag die Nacht nicht, die mit Feiern und Abhängen nach der Party verbunden ist. Ich habe gesurft, Muay Thai gemacht, ich liebe das Kochen, das Leben auf dem Land mit Tieren, das Leben zu Hause, aber ich habe auch viel kreative Energie. „Ich lasse mich nicht von Einflüssen oder schlechten Gewohnheiten mitreißen, ich hatte immer eine ganz klare Vorstellung davon, was ich mag und was nicht“, betont der Künstler mit Nachdruck, der mehr denn je auf eine Wiedervereinigung brennt seine Fans in Argentinien.

-Obwohl Sie hier nur zweimal aufgetreten sind, haben Sie eine große Legion von Anhängern. Wie erklären Sie die Beziehung zur argentinischen Öffentlichkeit?

—Heute sind wir mit allem, was Medien sind, sehr verbunden: YouTube, Soundcloud, Spotify und insbesondere Instagram, eine Möglichkeit, sich bekannt zu machen. Es ist sozusagen die direkteste Beziehung, die ich zu den Menschen dort habe. Ich verwalte meine eigenen Netzwerke und spreche direkt mit meinen Kriegern. Ich weiß, dass ich nicht nur dort, sondern auch in Brasilien, in Kolumbien, das verrückteste und großzügigste Publikum habe. Ich komme von den Kanarischen Inseln, ich habe auch dieses warme Blut, diese Leidenschaft und deshalb denke ich, dass wir so verbunden sind.

-Wann werden Sie in Argentinien auftreten?

—Mein Team arbeitet bereits für das nächste Jahr, es ist noch nichts bestätigt, aber Sie werden mich dort haben, es sind nur ein paar Monate.

-Es wird „Danke für das Leben“ klingen, stelle ich mir vor…

– Ja, natürlich, und ich recherchiere viel über die dortige Musikkultur, damit ich für meine argentinischen Soldaten Überraschungen parat habe.

Weiterlesen:

Mercedes Sosa spielte beim Tomorrowland, dem berühmten internationalen Festival für elektronische Musik Tomorrowland in Tulum 2024: Datum, Vorverkaufspreise und alles, was Sie wissen müssen

Indira Paganotto, Mercedes Sosa, Tomorrowland

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2