„Herr Romero, Sie müssen mit uns kommen“: die unglaubliche Aktion, den Elfmeterschützen in die Nationalmannschaft zu holen

Manoj enjoy

Follow us on

Im Jahr 2007 verletzten sich die von Alfio Basile ausgewählten Torhüter. Fillol schlug den Namen Sergio Romero vor, aber um ihn ausfindig zu machen, war eine ungewöhnliche Operation mit Polizeieinsatz erforderlich

Ein ikonisches Bild von Sergio Romero im Trikot der argentinischen Nationalmannschaft (Foto: Getty)Ein ikonisches Bild von Sergio Romero im Trikot der argentinischen Nationalmannschaft (Foto: Getty)

Das einzig Negative an dieser Runde Dämmerungsbegleiter war genau die Beschaffenheit des Begleiters. Es mangelte an Sorgfalt und Aufmerksamkeit: Man konnte das Wasser fast an der Oberfläche sehen und in der Ferne ein paar Gräser wie ein Schiffswrack. Der Behälter war emailliert und die Glühbirne war unverhältnismäßig hoch. Aber den Mitgliedern des Kreises gefiel es, weil sie die Synthese dieser zeitlosen Freundschaft darstellten, die der Fußball mit dem Almanach auf der Rückseite des Lebens hervorbringt.

(Foto Baires)Sie könnten interessiert sein an: Chiquito Romeros Geste im Elfmeterschießen und seine Überraschung über die Reaktion des Racing-Publikums: „Ich habe nicht erwartet, dass die Leute mich beleidigen“

Wir befanden uns im Speisesaal der Ezeiza-Residenz, dem im ersten Stock. Das Jahr 2007 verging und Coco Basile war Trainerin der Nationalmannschaft. Am Morgen fand wie jeden Morgen das Training statt, dessen Hauptzweck darin bestand, die Spieler zu sehen, mit ihnen zu reden, dann zu Mittag zu essen, sich auszuruhen und in den meisten Fällen am nächsten Tag wiederzukommen. Der Kader für die WM-Qualifikation 2010 in Südafrika steht fest.

Der Trainerstab ging nicht: Sie blieben lieber, um sich Videos und Spiele anzuschauen, viel miteinander zu reden, Bilder von Spielern anzusehen, sie zu analysieren und gestern und morgen zu genießen … Dort träumten sie bereits unter so vielen, Messi, Agüero, Zanetti, Riquelme, Gago, Heinze, Mascherano, die Kriege, Maxi Rodriguez, Verón, Cambiasso… Mein Gott, wie viele Cracks… Sie waren gestern und morgen. Und darüber hinaus wurde der Brauch respektiert, dass sich nach dem Mittagsschlaf der Trainerstab und einige gelegentliche Gäste zum Matschen hinsetzten, während auf den Bildschirmen der Kabel-TV-Sportprogramme Bilder von Spielen – vor allem aus Europa – zu sehen waren oder hitzige Fußballdebatten zu spüren waren. .im Allgemeinen ohne Volumen.

Sie könnten interessiert sein an: Die Strafen, die Chiquito Romero in Bocas Definition gegen Racing für die Libertadores parierte: seine beeindruckenden Statistiken

Auf einer Seite des wie ein Quadrat aufgestellten Tisches lagen die Morgenzeitungen, während ihre Schönheit der verdorrten Morgendämmerung alt wurde und ein Teller mit frischen Schnäbeln den Gaumen befriedigte, der von dieser Gesellschaft ohne Struktur und Sorgfalt befleckt war. Plötzlich waren die Augen auf einen T&C-Sockel gerichtet: „Die Nationalmannschaft hat keine Torhüter für das Freundschaftsspiel gegen Norwegen…“. Und gleich der Zusatz: „Abbondanzieri, Juan Pablo Carrizo und Orión, verletzt.“ Basile sah Pato Fillol an – seinen lebenslangen Freund, seinen Torwarttrainer – der Russe Ribolzi, seinen Feldassistenten, schaute Fillol an, Panadero Diaz, der richtige Trainer, schaute ebenfalls Fillol an., einst verantwortlich für das Brauen des unerträglichen Mate. Nach dem Schweigen, dem sofortigen Verzicht auf die Kronen und der Auflösung des Kreises rief Basile aus: „Wir sind am Arsch, was ist das? Wir müssen einfach nach Norwegen, alle drei sind verletzt …“ Und dann dachte er darüber nach selbst: „Es ist verrückt, niemand kennt den Wert unserer Wahl; Hoffentlich wird den Verantwortlichen, den Spielern, den Journalisten und den Verantwortlichen eines Tages klar, was es bedeutet, in der Nationalmannschaft zu spielen. „Meine Mutter, was fehlt ihnen…“

See also  Justin Eller starb bei einem Motorradunfall in Mahtowa, MN

Der technische Direktor der argentinischen Nationalmannschaft, Alfio Basile, diskutierte zusammen mit Rubén Díaz und Ubaldo Matildo Fillol, welcher Torhüter aufgrund der Verletzungen der Stammspieler eingesetzt werden sollte.  Fillol empfahl RomeroDer technische Direktor der argentinischen Nationalmannschaft, Alfio Basile, diskutierte zusammen mit Rubén Díaz und Ubaldo Matildo Fillol, welcher Torhüter aufgrund der Verletzungen der Stammspieler eingesetzt werden sollte. Fillol empfahl Romero

Nach dem ersten Ausbruch berechtigter Wut blickte Fillol zu Basile und sagte: „Hör mir zu, Koko, gib es mir, denn ich weiß viel darüber … Versuchen wir, Ustari, der in Getafe ist, als großartigen Torhüter zu bezeichnen.“ und wir haben … ihn in Europa; ich werde Ihnen mehr erzählen – fügte die Ente mit Nachdruck hinzu – für Pepé Santoro ist es der Knaller und auch für mich…

Sie könnten interessiert sein an: Verbindung zu Maradona, Familienfehde und Vermächtnis: Die Geschichte der Flagge, die Messi bei seinen fünf Weltmeisterschaften begleitete

– Ich weiß, schauen Sie, ich werde ihn nicht treffen … er kommt von der südamerikanischen U20 in Paraguay. fickst du mit mir? Aber werden der Bäcker und ich zur Bank gehen…?, antwortete Basile ironisch, nicht ohne Verdruss.

– Nein, beruhige dich, Hahn, ich habe auch einen Bogenschützen für die Bank.- .

Und vor der Besorgnis der anderen offenbarte er es ohne zu zögern: Er ist ein kleiner Junge aus Misiones, der in Comodoro lebt, er ist über 1,90 groß und wird Chiquito genannt.. Dann erinnerte er sich: „Ich habe ihn trainiert, ich kenne ihn perfekt aus dem Rennsport, außerdem: Das Kind ist ein glühender Fan der Akademie; Glauben Sie mir, Coco, er ist aus der Nationalmannschaft … Er spielte bereits in der CAI, in der Jugend, und gerade als ich ihn für die erste Liga bereit hatte und den verletzten Campagnuolo ersetzen sollte, ging er zum Copa Amerika Sub . 20″.

Mit so viel Eifer nicht zufrieden, beschwor Fillol weiterhin den jungen Torhüter herauf, den ein angesehener Basketballtrainer – Enrique Tolcachier – als Spieler von Comodoro Gimnasia y Esgrima verpflichten wollte, weil er eine Zukunft in der NBA sah. Bereits stehend fuhr er mit seiner Rede fort: „Du weißt nicht, Koko, wie sehr ich für das Kind gekämpft habe, das es schließlich nach Holland verkauft hat.“ Aber er ist hier, heute Morgen oder gestern Nachmittag habe ich ihn beim Training mit den Jugendspielern gesehen; Coco ist hier, wir müssen ihn finden und herbeirufen, vertrau mir…“

See also  Joel Tuorinemi starb an den Folgen eines Unfalls in Mohawk

Nach wenigen Minuten geriet das Restaurant im ersten Stock des Anwesens in ein wahres Chaos. Beamte des Büros für Nationalmannschaften, das wohl effizienteste der Welt, kamen und gingen. Papiere, Ordner, Handys und die erste Offenbarung:

– Der Junge hat Hugo (Tocalli, seinen Trainer) um Erlaubnis gebeten, heute, glaube ich, nach Süden nach Trelew zu fahren, um seine Familie zu sehen … –

-Und er ist gegangen?, fragte Panadero Díaz verlegen.-

– Und… ja, antwortete Ruben Moschella, derzeitiger Direktor von Ezeiza und damaliger Leiter des Büros der Nationalmannschaften.

-Suchen Sie ihn und lassen Sie ihn morgen zum Training kommen. Ich möchte ihn morgen früh beim Training sehen …

-Aber Koko, wie sollen wir ihn morgen zurückbringen, wenn er heute nach Trelew oder Comodoro reisen soll? Zuerst müssen wir ihn ausfindig machen, ihm dann das Ticket schicken und wenn wir Glück haben, ihn morgen Nachmittag oder übermorgen früh irgendwo im Haus seiner Mutter festzubinden, werden wir ihn hier haben“, antwortete Omar Souto mit ein wenig Logik ein wesentlicher Funktionär aller Teams

Chiquito Romero und Ubaldo Matillo Fillol, Welttorwartmeister von 1978, der ihn für die A-Nationalmannschaft empfahlChiquito Romero und Ubaldo Matillo Fillol, Welttorwartmeister von 1978, der ihn für die A-Nationalmannschaft empfahl

Darüber hinaus begannen von diesem Moment an alle „Gelb-Alarm“-Mechanismen zu funktionieren, denn während Coco und sein Trainerstab mit verschiedenen Trainern der Erstligamannschaften sprachen, um die Verfügbarkeit ihrer Torhüter zu testen – mit mehr Negativen als Unterstützungen – würde eine Mega-Operation mit mehreren Profilen starten, um Chiquito Romero ausfindig zu machen.

Die Verzweiflung im Büro der Nationalmannschaften war groß, als nach einem Anruf bei den Behörden des CAI, mehreren südlichen Ligen und zivilen Verantwortlichen in den Telefonantworten bestritten wurde, dass Romero an verschiedenen Orten mit häufiger Anwesenheit gesehen wurde oder gesehen wurde. Gleichzeitig wurden die Behörden von Aeropuertos 2000 gebeten, über ihre Lautsprecher am Aeroparque zu rufen: „Ihre Aufmerksamkeit bitte, Ihre Aufmerksamkeit bitte: Wenn Herr Sergio Romero an diesem Flughafen ist, bitten wir ihn, sich im Traveller zu melden.“ Serviceschalter… Wir wiederholen: Wenn Herr in diesem Flughafen ist…“ Nichts. Jemand fragte, dass Grondona nicht einmal von diesem kleinen Fall erfahren würde, während es ihm gleichzeitig gelang, mit einer wichtigen Autorität der PSA zu sprechen (Flughafensicherheitspolizei). . Dieser leitende Chef befahl Beamten in Zivil, durch das Innere des Gebäudes zu gehen und nach einem unverkennbaren Zeichen zu suchen: 1,92, dunkles Haar, 22 Jahre alt, Stoppeln, athletische Physiognomie und gekleidet in ein Sport-Sweatshirt, das angeblich mit dem AFA-Logo gekennzeichnet war.

Anscheinend kamen fast alle gleichzeitig am Aeroparque an. Es gab diejenigen, die mit einem Taxi vom Ezeiza-Anwesen kamen, die Undercover-Agenten der PSA, die von einem Ende zum anderen das Gebäude entlanggingen, zwei Angestellte der AFA de Viamonte, die mit einem Taxi ankamen, und zufällig auch Daniel Pellegrino, der damalige Sekretär Dort. de Grondona, der wie immer auf mysteriöse Weise alles wusste, was geschah.

See also  Die WTA meldet sich zu Wort: Sie bestreitet die Insolvenz und den Zusammenschluss mit der ATP

Chiquito Romero ist nicht zu sehen und wird von seinen Teamkollegen gedeckt, nachdem er dank seiner Spezialität, dem Elfmeterschießen, den Pass bei den Libertadores bekommen hat.Chiquito Romero ist nicht zu sehen und wird von seinen Teamkollegen gedeckt, nachdem er dank seiner Spezialität, dem Elfmeterschießen, den Pass bei den Libertadores bekommen hat.

Es brauchte nicht viel, um es zu finden. Im Gasthaus Nummer 12 befanden sich die müden Passagiere, die um 13 Uhr nach Trelew reisen mussten und um 18 Uhr gespannt auf den Befehl zum Einsteigen warteten. Auf einem Sitzplatz am Ende einer Reihe aneinandergereihter Sessel war es bemerkenswert, die ausgestreckten Beine eines Riesen zu sehen, der am angrenzenden Korridor teilnehmen musste, um die Fersen dort ausruhen zu können, wo seine endlosen Beine begannen … Romero schlief mit hängendem Kopf auf der Schulter, der Taucher bedeckte seinen ganzen Körper mit dem Reißverschluss und einer Kappe über den Augen, die das Licht blockierte …

– Herr Romero, Sergio Romero? –

-Ja, ich bin es.-

„Sie müssen mit uns kommen“, sagten ihm die PSA-Agenten freundlich.

– Was ist passiert…?

– Nichts Ernstes, Freund, sie kommen, um dich von der AFA zu holen, damit du in die Nationalmannschaft eintreten kannst … Darf ich …? Es ist so… -, sagte ihm der Beamte.

Alle warteten unten auf ihn: die von Ezeiza, die von Viamonte, die Sicherheitskräfte der Nationalmannschaft, Grondonas Sekretärin und die Jungs vom Büro der Nationalmannschaften …

Darüber hinaus war er Ersatzspieler für Ustari im ersten Spiel am 22. August gegen Norwegen (1:2) und bestritt von da an 96 Spiele für die Nationalmannschaft, gewann die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Peking und rettete zwei. Elfmeterschießen gegen die Niederlande im Jahr 2014 und wurde Vizeweltmeister. Und in der Zwischenzeit spielte er nach Racing für Az Alkmaar, Sampdoria, Monaco, Manchester United und Venedig.

Ihre besonderen Bedingungen, Elfmeter zu halten, ermöglichten es Boca gerade erst, das Viertelfinale der Libertadores zu erreichen, nachdem sie zu Nacional und Racing wechselten, und wurden zum Hauptakteur dieser Erfolge. Darüber hinaus konnte sich Boca durch das Erreichen des Viertelfinales ein Preisgeld von 9 Millionen US-Dollar sichern. Mit anderen Worten: Sein Vertrag und sein Gehalt in Boca wurden für seine Leistungen ausreichend entschädigt.

– Herr Romero, Sergio Romero? –

-Ja, ich bin es.-

-Sie müssen uns begleiten.-

– Wo?

Soweit es eine Definition für Strafen gibt …

Sergio RomeroAlfio BasilesArgentinisches Team

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2