Hat der Schütze der Michigan State University, Anthony McCray, Selbstmord begangen? 3 Tote, 5 Verletzte – Fallaktualisierung

Manoj enjoy

Follow us on

Am 13. Februar wurde bekannt, dass der Schütze der Michigan State University, Anthony McRae, nach einer Konfrontation mit der Polizei Selbstmord begangen hatte. Auf dem Universitätscampus tötete er drei Menschen und verletzte fünf weitere.

Bei einer tödlichen Schießerei an der Michigan State University kamen drei Menschen ums Leben und fünf weitere wurden verletzt, die sich nun in einem kritischen Zustand befinden.

Anthony McCray, der in Delaware geboren wurde und in Lansing, Michigan, lebte, wurde als Schütze bei den Schießereien an der Michigan State University identifiziert.

Berichten zufolge ist er arbeitslos und wird seit dem Tod seiner Mutter im Jahr 2020 von seinem Vater als „böse und wütend“ beschrieben.

Lesen Sie auch: Bryan Kohberger inhaftiert – 28-jähriger Doktorand verhaftet, keine Kaution, Eltern

Hat der Schütze der Michigan State University, Anthony McCray, Selbstmord begangen?

Der Schütze der Michigan State University, Anthony McCray, beging nach einer Konfrontation mit der Polizei Selbstmord. Er starb an einer selbst zugefügten Schusswunde.

Die Behörden stellten eine Waffe sicher, konnten jedoch noch nicht feststellen, ob es sich dabei um die Waffe handelte, die bei der Schießerei verwendet wurde.

Am 13. Februar 2023 verübte McCray einen tödlichen Amoklauf auf dem Campus der Michigan State University.

Um 20:18 Uhr meldeten Polizei und öffentliche Sicherheit der MSU eine Schießerei in Burkey Hall auf dem MSU-Campus.

McCray erschoss zwei Menschen in Burkey Hall, bevor er das Gebäude verließ und mindestens zwei Klassenzimmer betrat, während die Schüler Türen verbarrikadierten und durch Fenster flüchteten.

Anthony McCray beging später Selbstmord und wurde als der Schütze der Michigan State University identifiziert. (Quelle: CNN)

See also  Nachruf und Todesursache auf Winstead Brenda Jones: Familie trauert

Beamte der Michigan State University gaben eine Warnung heraus und forderten die Studenten auf, „zu rennen, sich zu verstecken, zu kämpfen“, und erließen eine Schutzanordnung.

Anschließend verließ der Täter Burkey Hall und machte sich auf den Weg zum MSU Union Building, wobei er eine dritte Person tötete und fünf weitere verletzte.

Anschließend überquerte er den nördlichen Bundesstaat, entkam und beging später bei einer Konfrontation mit der Polizei Selbstmord.

Auch bei talentierten Prominenten: Garland-Shooting: Richard Acosta im Jahr 2021 für schuldig befunden Schießerei – 3 Teenager getötet

Anthony McCrays Eltern, Michael und Linda McCray

Anthony Dwayne McRae wurde am 10. Juni 1979 in Bell, Delaware, als Sohn von Michael McRae und Linda McRae geboren.

Er wuchs in Trenton, New Jersey, auf und zog 2003 nach Michigan, um in Lansing zu leben.

McCray, 43, hat Berichten zufolge keine Verbindungen zum Staat Michigan.

Anthonys Vater Michael sagte gegenüber CNN, er sei „sehr wütend“ geworden, nachdem seine Mutter vor zwei Jahren gestorben sei.

Er sagte, Anthony sei immer verbittert und wütend geworden und habe sich gehen lassen. Seine Zähne fielen aus und er hörte auf, sich die Haare zu schneiden.

Mikael fügte hinzu, dass sein Sohn seit dem Tod seiner Mutter wie ein Werwolf aussehe.

McCreeCCTV-Kameras zeigen, wie Anthony McCray den Campus der Michigan State University betritt. (Quelle: Fox News)

Anthony hatte Schwierigkeiten, Arbeit zu finden und wurde arbeitslos. Zuvor arbeitete er sieben Jahre lang in einem Lagerhaus und verlud Kühlschränke auf Lastwagen.

Melinda McCray, Anthonys Schwester, sagte, sie sei von der Nachricht schockiert gewesen und kenne seine Beweggründe nicht.

See also  Todesursache und Nachruf auf Bob Lee: Bob Lee, CPO von MobileCoin, wurde erstochen

In den letzten Tagen hat Anthony in einem Zimmer im Haus seines Vaters in Lansing, Michigan, isoliert

Melinda sagte, Anthony sei vorübergehend und verlasse gelegentlich den Staat, reise in verschiedene Städte und lebe in Notunterkünften.

Sie fügte hinzu, dass ihr Bruder ihre Mutter häufig angriff und als sie im Jahr 2020 starb, tiefe Trauer zum Ausdruck brachte und feindselig wurde.

MSU Shooting Memorial und Mahnwache – Wie viele mehr?

In ganz Michigan sind Gedenkfeiern für die Opfer der Schießerei an der Michigan State University geplant.

Das Hanna Community Center bietet Beratungsdienste für Studenten und Mitglieder der Gemeinden East Lansing und Michigan.

Außerdem ist eine Mahnwache für die Opfer geplant, von denen einige es sich zur Aufgabe gemacht haben, Briefe an MSU-Studenten zu schreiben und sogar mit Trosthunden zu interagieren.

Da sind vieleFels bemalt mit „How Many More? Stay Safe MSU“. (Quelle: Twitter)

Zum Gedenken an die Opfer malten MSU-Studenten „How Many More?“ The Rock, der sich auf dem MSU-Campus befindet.

Auf den Statuen von The Rock und Sparty im Fußballstadion wurden Blumen zurückgelassen.

Mehr vom Autor: Ja, Howard Bragman ist schwul und mit seinem Partner Chuck O’Donnell verheiratet

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2