Hakenkreuze und palästinensische Flaggen: Jüdische Gräber auf einem Friedhof in Nicaragua zerstört

Manoj enjoy

Follow us on

CSW Lateinamerika verurteilte die rot bemalten Netze auf dem Generalfriedhof von Managua

CSW Lateinamerika verurteilte in sozialen Netzwerken antisemitischen Vandalismus an jüdischen GräbernCSW Lateinamerika verurteilte in sozialen Netzwerken antisemitischen Vandalismus an jüdischen Gräbern

CSW Latin America, das lateinamerikanische Büro der internationalen Menschenrechtsorganisation, die sich mit Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung, Terrorismus und Antisemitismus befasst, hat in sozialen Netzwerken angeprangert Vandalismus antisemitisch in jüdischen Gräbern des Generalfriedhofs von ManaguaHauptstadt Nicaraguas.

Eine Ansicht zeigt die Palmsonntagsmesse auf dem Petersplatz im Vatikan, 2. April 2023. REUTERS/Remo CasilliDas könnte Sie interessieren: Der Vatikan hat bestätigt, dass er die zwölf vom Regime von Daniel Ortega in Nicaragua vertriebenen Priester aufnehmen wird.

„Jetzt zerstören sie den Friedhof in Managua, Nicaragua. Hakenkreuze und palästinensische Flaggen dort, wo die Überreste ruhen. „Wie behaupten Sie jetzt, dass Antizionismus kein Antisemitismus ist?“ schrieb die Organisation im sozialen Netzwerk Palästinensische Flagge an den Stangen des für die jüdische Gemeinde reservierten Teils des Friedhofs und rotes Graffiti Hakenkreuze in verschiedenen Gräbern.

Miguel Mendoza, ein nicaraguanischer Journalist, der das Ereignis in sozialen Netzwerken teilte, schrieb in einem Beitrag über X und spekulierte: „Auf wessen Befehl? Sie zerstören und Sie entweihen jüdische Gräber auf dem Allgemeinen Friedhof von Managua. Die Gräber sind mit roter Farbe und dem Hakenkreuz markiert. Das ist seltsam, denn der Friedhof, auf dem die Juden begraben sind, ist ein privater Bereich, der bewacht wird und nur mit Befehl betreten werden darf. Ist es möglich, dass die sandinistische Wache bei den Vandalen ist?“

Ein Tweet der Organisation, in dem sie den Akt des antisemitischen Vandalismus anprangertEin Tweet der Organisation, in dem sie den Akt des antisemitischen Vandalismus anprangert

Am 9. Oktober sagte eines der Mitglieder des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), Ramzi Rabahreiste nach Managua, wo er inmitten der Eskalation des israelisch-palästinensischen Konflikts vom nicaraguanischen Außenminister Denis Moncada empfangen wurde.

See also  Mark Beard stirbt bei einem Autounfall, Ehrungen für den Priester der St. Helena Catholic Church, Amite

Sie könnten interessiert sein: Trotz der Versprechen, die in den Modellen blieben, kündigte Daniel Ortega neue chinesische Pharaonenprojekte in Nicaragua an.

Rabah, ebenfalls Leiter der Anti-Apartheid-Abteilung der PLO und Leiter einer Delegation aus Palästina, wurde vom Außenminister Moncada im Protokollraum des internationalen Flughafens Managua Augusto C. Sandino empfangen, der seine Aussage bekräftigte. Nicaraguas Solidarität „mit der Palästinenserfrage“.

„Wir begrüßen den Führer Palästinas, Genosse Ranzi Rabah, der unser Land besucht, und wir heißen ihn in Nicaragua willkommen und wir bringen die ständige Solidarität unserer Regierung und unseres Volkes mit der palästinensischen Sache zum Ausdruck“, sagte der nicaraguanische Außenminister.

Die palästinensische Flagge am Zaun des jüdischen Teils des FriedhofsDie palästinensische Flagge am Zaun des jüdischen Teils des Friedhofs

Das Ortega-Regime erklärte sich zum Samstag des Angriffs „immer in Solidarität mit der palästinensischen Sache“ und verurteilte die „Verschlimmerung“ des „schrecklichen“ israelisch-palästinensischen Konflikts im Laufe des Jahres Nicaraguanische Oppositionsführer bekundeten ihre Solidarität mit Israel und verurteilte wiederum die „Terroranschläge“.

Sie könnten interessiert sein: Das nicaraguanische Regime hat nach einer Vereinbarung mit dem Heiligen Stuhl zwölf Priester ausgewiesen und in den Vatikan geschickt.

Israel erklärte am Samstag, dem 7. Oktober, den Kriegszustand, nachdem die Hamas einen beispiellosen Mehrfachangriff zu Land, zu Wasser und in der Luft gestartet hatte, der das Land mit dem Abschuss Tausender Raketen und Bodenangriffen auf israelischen Boden überraschte und dabei Dutzende Israelis tötete und entführte .

Dieser Angriff gegen Israel löste in den Vereinigten Staaten eine allgemeine Verurteilung aus, angeführt von den Vereinigten Staaten, dem Hauptverbündeten der Israelis – dem sich Nicaragua nicht anschloss – und auch einen Aufruf zum Dialog, um eine gefährliche Eskalation der Gewalt im Nahen Osten zu verhindern.

See also  Nancy Mace Healthy 2023: Vor und nach der plastischen Chirurgie

Am 8. Oktober war der ehemalige nicaraguanische Botschafter bei der OAS Arthur McFields Tinder sagte, dass das nicaraguanische Regime zurückkehren könne die Beziehungen zu Israel abbrechen, wie er es 1982 und 2010 tat.

„(Die) nicaraguanische Diktatur könnte die Beziehungen zu Israel zerstören.“ „(Daniel) Ortega hat die Beziehungen zu Israel mindestens zweimal abgebrochen, zuerst 1982 und dann 2010“, schrieb McFields Yescas, der während einer Sitzung gegen die nicaraguanische Regierung rebellierte, auf seinem sozialen Netzwerkkonto X (ehemals Twitter). virtuell. Treffen der OAS im März 2022.

(Mit Informationen von EFE)

Nicaragua Allgemeiner Friedhof von Managua Antisemitismus Neueste Nachrichten Amerika

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2