Gewalt in Haiti: Fast 3.500 Menschen wurden in den letzten sechs Monaten Opfer von Entführungen, Morden oder Verletzungen

Manoj enjoy

Follow us on

Die Vereinten Nationen haben gewarnt, dass die Kriminalität auf der Insel zunimmt, vor allem in der Hauptstadt, obwohl es immer mehr Fälle von Volksjustiz gibt. Er warnte auch vor der Zunahme sexuellen Missbrauchs als einer Praxis, die der Bevölkerung Angst einflößen soll

Gewalt in Haiti: Fast 3.500 Menschen wurden in den letzten sechs Monaten Opfer von Entführung, Mord oder Verletzung (AP)Gewalt in Haiti: Fast 3.500 Menschen wurden in den letzten sechs Monaten Opfer von Entführung, Mord oder Verletzung (AP)

Die Menschenrechtsabteilung des Integrierten Büros der Vereinten Nationen in Haiti (BINUH) warnte davor Zunahme von Gewalt und Kriminalität im Land, als Folge der ernsten politische, wirtschaftliche und soziale Krise das passiert schon seit Jahren.

Das heißt es zumindest im jüngsten Bericht der Agentur 3.494 Personen wurden Opfer von Morde, Verletzungen entweder Entführungen auf der Insel im ersten sechs Monate des Jahres, mit einem Steigerung um 14 % der Fälle in der zweites Viertel.

Dem Dokument zufolge also zwischen April und Juni 1 860 Zwischendurch waren Menschen an Verbrechen durch Banden beteiligt Januar und März sie waren 1 634.

In diesem Sinne wurde festgestellt, dass die meisten Beschwerden zwischen April und Mai eingingen (48 % bzw. 34 % der gemeldeten Fälle) und dass die Zunahme der Gewalt im April zu verzeichnen war westliches DepartementWo ist die Hauptstadt?

In diesem Bereich – mit den Gemeinden von Zitieren Sie Soleil, Croix des Bosquets, Pétion Ville Und Prinzenhafen unter den am meisten bestraften – nahm die 82 % der Fälle der getöteten, verletzten oder entführten Menschen.

Allerdings gab es auch eine größere Präsenz von Banden Kriminelle in der Abteilung Artibonithauptsächlich in den Gemeinden L’Estere, liancourt Und ein kleiner Flussmit 13 % der Beschwerden.

See also  Nachruf auf Michael Ruggles: Antiochia erinnert sich an Michael John Ruggles

82 % der Beschwerden konzentrierten sich auf das Departement West (REUTERS)82 % der Beschwerden konzentrierten sich auf das Departement West (REUTERS)

Wie für die EntführungenZumindest geschah dies, eine der am häufigsten angewandten kriminellen Praktiken des Landes 298 Fälle drin zweites Viertel des Jahres, was zwar hoch ist, aber a darstellt Rückgang um 24 % im Vergleich zu den letzten drei Monaten. Dieser Rückgang war vor allem an den Orten zu beobachten, an denen die „Bwa Kalé“-Bewegungwer arbeitet, um etwas zu erreichen Volksjustiz.

Es konnte auch bestätigt werden, dass die Hauptsache Straßen aus der Abteilung für Artibonit waren die Orte, an denen diese Freiheitsentziehungen am häufigsten stattfanden, 48 % der Episoden begannen dort.

Die meisten Opfer wurden auf Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln entführt.

Ein weiterer von der UN-Agentur bewerteter Aspekt war der sexuelle Gewalt als Waffe verwendet. Derartige Praktiken werden zunehmend im Kontext von Gewalt durch kriminelle Banden eingesetzt Angst einflößen in der Bevölkerung und Experten der Vereinten Nationen wiesen darauf hin, dass dies gestoppt werden muss.

„Banden setzten weiterhin sexuelle Gewalt ein, insbesondere Gruppenvergewaltigungen und Verstümmelungen, um Angst zu säen und Bevölkerungsgruppen zu bestrafen, die unter der Kontrolle ihrer Rivalen stehen“ und im Gegenzug „ähnliche Taten gegen Frauen und Mädchen zu begehen, die in Vierteln leben, die unter ihrem Einfluss stehen“, heißt es in dem Bericht Dokument besagt. .

15. Mai, 15 Frauen Sie wurden von Mitgliedern der Bande entführt Große Ref während sie zum Markt Petite Riviere gingen und in der Gegend von Savien vergewaltigten.

Die UN warnen vor dem Einsatz sexueller Gewalt als Waffe, um der Bevölkerung Angst zu machen (REUTERS)Die UN warnen vor dem Einsatz sexueller Gewalt als Waffe, um der Bevölkerung Angst zu machen (REUTERS)

See also  Clay Robinson Jr. und Shanaja Jones verhaftet: Mordfall erneut eröffnet

Ein weiterer ähnlicher Fall ereignete sich Mitte April in einem Gebiet namens „Deye Me“, in der Cité Soleil. Zumindest da 49 Frauen wurden von Mitgliedern der G-9 und andere verbündete Elemente, als sie zufällig versuchten, vor diesen Episoden bewaffneter Gewalt zu fliehen.

Nach einer Vergewaltigung sieben der Opfer wurden ermordet und ihre Körper, auf ein Feld geworfen.

Auch im Mai, zwei Frauen Wer für Mitglieder der Bande kochte, wurde beschuldigt, Informationen an ihre Verwandten weitergegeben zu haben, und Bande vergewaltigt und bei lebendigem Leibe verbrannt.

Als Reaktion auf diese Gewalt und weil sie es satt hatten, von den Behörden keine wirksame Reaktion zu erhalten, begannen die Menschen, sich zu organisieren, um etwas zu erreichen Gerechtigkeit selbst in die Hand nehmen.

Zumindest zwischen dem 24. April und dem 30. Juni 238 mutmaßliche Bandenmitglieder waren von Zivilisten und „Selbstverteidigungsgruppen“ getötet von Bwa Kale, während 119 durch Polizeieinsätze und 96 durch Zusammenstöße zwischen den Banden selbst starben.

Frustriert über die Schwäche staatlicher Institutionen gehen Haitianer bewaffnet auf die Straße, um Gerechtigkeit in ihren eigenen Händen zu suchen (Europa Press)
Frustriert über die Schwäche staatlicher Institutionen gehen Haitianer bewaffnet auf die Straße, um Gerechtigkeit in ihren eigenen Händen zu suchen (Europa Press)

„Frustriert darüber Aufgrund der Schwäche staatlicher Institutionen hinderten Anwohner, bewaffnet mit Macheten, Steinen und Benzinkanistern, brutal daran, Bandenmitglieder und alle Personen, die angeblich mit ihrer Nachbarschaft in Verbindung standen, in ihre Nachbarschaft einzudringen.“, fügte der Bericht hinzu.

Obwohl dies in einigen Gebieten zu einem Rückgang der Kriminalität geführt hat, warnen die Vereinten Nationen, dass dies eine Praxis sei verletzt die Menschenrechte und das birgt wiederum die Gefahr, dass „a Zersplitterung der Hauptstadt in mehreren kleinen und einander verfeindeten Gebieten, mit Trennlinien zwischen Stadtteilen unter dem Einfluss verschiedener „Selbstverteidigungsgruppen“.

See also  Carrie Sabrina Isenhower wurde als die bei dem Unfall in Lexington County getötete Frau identifiziert

Sogar, so das Dokument, aufgrund der Dynamik dieser Strukturen und der soziale Normalisierung des LynchmordeSie riskieren, selbst neue Bands zu werden.

Abschließend befasst sich der Bericht mit der Situation der Polizei im Land, das völlig ist geschwächt Und deaktiviert die öffentliche Ordnung wiederherstellen und aufrechterhalten.

Die Bandengewalt hat ein solches Ausmaß erreicht, dass die Polizei im Land völlig geschwächt ist und nicht mehr in der Lage ist, die öffentliche Ordnung wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten (AP)Die Bandengewalt hat ein solches Ausmaß erreicht, dass die Polizei im Land völlig geschwächt ist und nicht mehr in der Lage ist, die öffentliche Ordnung wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten (AP)

Angesichts des Mangels an Autorität und Ressourcen der Sicherheitskräfte starben im zweiten Quartal des Jahres 13 Polizisten bei Gewalttaten, an denen Banden beteiligt waren.

Um auf diese Welle der Gewalt zu reagieren, arbeiten die Vereinten Nationen gemeinsam mit dem Präsidenten Jovenel Moise forderte die internationale Gemeinschaft auf, sich durch die Bildung einer Organisation zu engagieren internationale Kraft außerhalb der Organisation oder möglich Friedensmission.

Bisher gibt es diesbezüglich jedoch keine genauen Definitionen.

(Mit Informationen von EFE)

Weiterlesen:

Die Vereinten Nationen sagten, es sei ein „robuster Einsatz von Gewalt“ gegen Haitis Banden erforderlich. Die UN haben vor der unaufhaltsamen Gewalt in Haiti gewarnt: „Wir müssen jetzt handeln“ Die Gewalt in Haiti geht weiter und die UN haben den Ruf nach einer multinationalen Truppe verstärkt: „Die humanitäre Lage ist schlimm“

Gewalt in HaitiHaitiPlastic News America

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2