Gerard Piqué gab Einzelheiten zu seinen nächtlichen Abenteuern zu Beginn seiner Karriere bekannt: „Man weiß nicht, was es war“

Manoj enjoy

Follow us on

Der ehemalige Verteidiger sprach im Streaming offen mit Ibai Llanos und enthüllte seine Abenteuer, seit er im Alter von 19 Jahren für Zaragoza spielte.

Gerard Piqué hat Einzelheiten zu den Partys genannt, die er in seiner Jugend besucht hat

Gerard Pique Er war einer der besten Verteidiger der letzten 20 Jahre, mehrfacher Meister mit Barcelona und Weltmeister mit der spanischen Mannschaft. Allerdings sorgte der Innenverteidiger auch über nicht-sportliche Themen immer wieder für Schlagzeilen: von seinem Gespür fürs Geschäft (er gründete und leitet die Kings League, das erfolgreiche 7-gegen-7-Fußballturnier mit unorthodoxen Regeln) bis hin zu seinen Beziehungsproblemen, die dazu führten die skandalöse Trennung der Shakira, mit mehreren Versionen von Untreue.

Sie könnten interessiert sein: Novak Djokovic hat Gerard Piqué inmitten der Davis-Cup-Kontroverse in der Tenniswelt verteidigt

Nun, auf Sendung mit dem Influencer Ibai LlanosDer 36-jährige ehemalige Fußballspieler enthüllte Einzelheiten seines Streichs zu Beginn seiner Karriere, als er 19 Jahre alt war und in der USA spielte Saragossa. Dort gewann er als Leihgabe von Manchester United an Kontinuität und stellte alle seine Tugenden unter Beweis, sowohl im Torerfolg als auch in der Startelf. Obwohl er seinen Worten nach zu urteilen annahm, nahm er auch seine Lizenz ab, was jedoch keinen Einfluss auf seine Leistung hatte.

„In Saragossa gab es einen versteckten Ort, eine kleine Bar, dort in der Ecke. Niemand hat dich gesehen. Es hieß El Buscón, ich weiß nicht, ob es es noch gibt. Der Buscón Du weißt nicht, was es war“, präsentierte der ehemalige Sportler, der zum Geschäftsmann wurde (sein Unternehmen Kosmos war einst für das Davis-Cup-Format verantwortlich). „Er war DJ und alles“überrascht mit seiner Vielseitigkeit.

See also  Roslynn Cobarrubias, philippinisch-amerikanische Fernsehmoderatorin und DJ, stirbt unerwartet: Nachruf

Das könnte Sie interessieren: Clara Chía zeigte ihre Figur und in Netzwerken wird sie mit Shakira verglichen

„Also, El Buscón… der Besitzer war Gerard Piqué Bernabéu, oder?“ Llanos drängte ihn, der nicht damit gerechnet hatte, dass sein Gesprächspartner sich zusammenbeugen würde. “ICH Er war der Besitzer, aber von hinten. Er zeigte sein Gesicht nicht, er war nicht der Frontmann, er war jemand anderes und ich stand hinter ihm. Er hat Getränke serviert… er hat dort alles gemacht“, fügte er mit einem sehnsüchtigen Ton hinzu.

Warum die Nostalgie des Spielers? „Es ist nur so, dass Zaragoza… Zaragoza ist Zaragoza, Mann. Das waren meine ersten Erfahrungen…“, argumentierte er. Piqué verleugnete nie seine Liebe zu seinen nächtlichen Abenteuern. Er beendete seine Karriere sogar mit einer „geheimen Party“ in einem berühmten Tanzlokal in Katalonien. zu dem er im November letzten Jahres seine ehemaligen Barcelona-Teamkollegen einlud.

Das könnte Sie interessieren: Shakira hat den Titel ihres neuen Songs verraten: „a new bin for Piqué?“

Diese Feier fand in einem für die Mannschaft unangenehmen Kontext statt: Sie war gerade über das wichtigste Saisonziel gestolpert, weil sie nicht ins Achtelfinale der Champions League eingezogen war. Jedoch, Die Veranstaltung fand statt, „als um Mitternacht alle Spieler zu Hause sein sollten und sie zu dieser privaten Party gingen“.nach der Beschreibung des Journalisten Jordi Martin.

Gleichzeitig enthüllten die spanischen Medien voller Aufregung aufgrund seiner Trennung von Shakira (heute ist er mit Clara Chía Martí liiert) die Tricks, zu denen er bei seinen heimlichen Fluchtversuchen griff. Laut der Fernsehsendung Socialité war er beispielsweise Stammgast in der Bar La Traviesa, ähnlich wie er es von seiner Zeit in Saragossa mit El Buscón beschrieb.

See also  Eine Mutter und ihre Tochter wurden im Jacaranda Park im Gebiet der Otay Ranch erstochen und getötet

Er war so ein VIP-Kunde, dass er ein „reserviertes“ Zimmer hatte, umgeben von roten Vorhängen, in das nur er entschied, wer eintrat und wer nicht. Er kam mit dem Taxi, nie in einem ihrer Autos. Er trat durch eine Seitentür ein, die sich in einer Straße mit wenig Verkehr befand. Einzelheiten zur B-Seite des Charakters, der sich auf dem Platz einen Platz unter den Legenden seiner Position verdient hat, und abseits davon bereiteten ihm seine frühmorgendlichen Ausflüge mehr als nur Kopfschmerzen.

sport-internationalGerard PiquéIbai LlanosShakiraZaragozaBarcelona

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2