Die USA, die EU und die UN haben den brutalen russischen Bombenanschlag auf ein ukrainisches Dorf verurteilt, bei dem 51 Menschen ums Leben kamen.

Manoj enjoy

Follow us on

„Vorsätzliche Angriffe auf Zivilisten sind Kriegsverbrechen. „Russland beweist einmal mehr, dass es den Terror, den es gegen das ukrainische Volk ausübt, nicht aufgeben will“, sagte Josep Borrell.

Es gibt mindestens 51 Tote (Innenministerium der Ukraine/Fandom via REUTERS)Es gibt mindestens 51 Tote (Innenministerium der Ukraine/Fandom via REUTERS)

Der humanitäre Koordinator der UN für die Ukraine, Denise Braunsagte, sie sei „entsetzt“ über den Bombenanschlag an diesem Donnerstag auf die ukrainische Stadt Groza mindestens 51 Menschen getötet.

Der Präsident der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, steht neben einem schwedischen gepanzerten Kampffahrzeug vom Typ CV90, während er am 3. Oktober 2023 an einem unbekannten Ort in der Ukraine eine Stellung ukrainischer Truppen an der Frontlinie besucht, während Russland die Ukraine angreift. Pressedienst des ukrainischen Präsidenten / Werbung über REUTERS ACHTUNG EDITOREN – DIESES BILD WURDE VON EINEM DRITTEN ZUR VERFÜGUNG GESTELLT.Sie könnten interessiert sein: Selenskyj inspizierte den Einsatz westlicher Panzer in einem der heißesten Kampfgebiete der Ukraine

„Die Bilder aus dieser Stadt, in der etwas mehr als 300 Menschen leben, sind absolut schrecklich„Brown schrieb in einer Erklärung.

Auch das Weiße Haus verurteilte dies am Donnerstag „schrecklicher“ russischer Angriff, und betonte die Bereitschaft der Vereinigten Staaten, Kiew weiterhin gegen Moskau zu unterstützen.

Sie könnten interessiert sein an: Der Moment, als die Ukraine ein russisches Umspannwerk angriff: „Wir wollen, dass sie erleben, was ein Stromausfall ist“

„Es ist unglaublich schrecklich für die Menschen in der Ukraine“, sagte Pressesprecherin Karine Jean-Pierre auf einer Pressekonferenz. „Deshalb tun wir alles, was wir können, um der Ukraine zu helfen.“

Mit dem „blutigen“ Angriff auf die Stadt Groza (Ostukraine), der mindestens 51 Todesopfer forderte, „Die russischen Gräueltaten haben ein noch unheimlicheres Ausmaß erreicht“, erklärte am Donnerstag der Chef des EU-Diplomaten, Josep Borrell.

Sie könnten interessiert sein an: Fortschritte bei den Minenräumarbeiten in der Ukraine: Sprengstoffe wurden bereits von fast 10.000 Hektar Land entfernt

„Vorsätzliche Angriffe auf Zivilisten sind Kriegsverbrechen (…) Russland beweist einmal mehr, dass es nicht die Absicht hat, den Terror, den es gegen das ukrainische Volk ausübt, aufzugeben“, erklärte er auf X (ex-Twitter). „Die russischen Führer, Kommandeure, Täter und Komplizen dieser Gräueltaten werden zur Rechenschaft gezogen“, fügte er in einer Erklärung hinzu.

See also  Wie ist der „philippinische Schauspieler“ Jun Urbano gestorben? Informieren Sie sich über die Todesursache von Herrn Shooli

„Russlands entsetzlicher Terror gegen die ukrainische Zivilbevölkerung zeigt keine Anzeichen eines Abklingens und hat heute einen weiteren ernsten Meilenstein erreicht“, sagte Borrell in einer Erklärung zum „Angriff auf Cafeteria und Lebensmittelladen“ in der Siedlung Groza in Kupiansk.

Er betonte, dass unter den Toten seien mindestens ein Kind und dass viele andere Menschen verletzt wurden.

Ungefähr 60 Menschen nahmen an der Veranstaltung teil und unter den Toten war ein sechsjähriges Kind (Regionalstaatsanwaltschaft Charkow/Manhado via REUTERS)Ungefähr 60 Menschen nahmen an der Veranstaltung teil und unter den Toten war ein sechsjähriges Kind (Regionalstaatsanwaltschaft Charkow/Manhado via REUTERS)

„Dies ist ein weiterer schrecklicher Angriff auf unschuldige Zivilisten, der zu den ständigen willkürlichen Angriffen hinzukommt, die Russland jeden Tag in der Nähe der Frontlinien verübt“, fügte Borrell hinzu und erinnerte daran, dass Moskau gerade heute „ein Krankenhaus in Beryslaw in der Region Cherson angegriffen hat“. “

Der Leiter der Gemeinschaftsdiplomatie, der als ukrainischer Präsident am Gipfel der Europäischen Politischen Gemeinschaft in Granada (Spanien) teilnimmt, Wolodymyr Selenskyj, Er betonte, dass vorsätzliche Angriffe auf Zivilisten Kriegsverbrechen seien.

„Die russische Führung, alle Kommandeure, Täter und Komplizen dieser Gräueltaten werden zur Rechenschaft gezogen.“ „Es wird keine Straflosigkeit für Kriegsverbrechen geben“, erklärte er.

Auch Borrell lobte „die Stärke, der Mut und die Widerstandsfähigkeit des ukrainischen Volkes“ und versicherte, dass die EU „fest in Solidarität mit der Ukraine steht und sie weiterhin unterstützen wird.“

Der ukrainische Innenminister, Igor Klymenko, erklärte, dass die Opfer Sie hatten sich versammelt, um einer Zeremonie zu Ehren eines verstorbenen Nachbarn beizuwohnen.in Groza, einer Stadt mit 330 Einwohnern in der Region Charkiw.

Ihm zufolge nahmen etwa 60 Menschen an der Veranstaltung teil und unter den Toten befand sich auch ein sechsjähriges Kind.

See also  Hattiesburg Black Sox: Warum hat Heather Abbey Selbstmord begangen?Tod und Nachrufe

Selenskyj seinerseits erinnerte daran, dass er sich mit mehreren europäischen Staats- und Regierungschefs in Gesprächen befinde, um die Flugabwehr der Ukraine zu stärken und ihre Städte besser vor Angriffen wie dem heutigen schützen zu können.

(Mit Informationen von AFP und EFE)

USAEUUNUkraine-KriegsverbrechenRussischer Angriff auf ZivilistenRussland-Ukraine-Krieg Neueste Nachrichten Amerika

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2