Die tragische wahre Geschichte hinter „The body on fire“, der neuen Serie von Úrsula Corberó auf Netflix

Manoj enjoy

Follow us on

Am kommenden Freitag erscheint die von einem der katastrophalsten Fälle unserer jüngeren Geschichte inspirierte Serie auf der Plattform.

Werbebild von Werbebild von „Der Körper in Flammen“.

Die jüngste Geschichte Spaniens ist voll von den schrecklichsten Fällen José Breton zum Verschwinden von Yéremi Vargas. Ereignisse, die sich im ganzen Land abspielten und vielen Menschen großes Leid bereiteten, während sie gleichzeitig die Krankheit so vieler anderer verschlimmerten. Wir hatten Dokumentarfilme über einige dieser Unglücke, wie zum Beispiel Der Fall Alcasser entweder Der Fall Wanninkhof-Carabantes, zufälligerweise wurden beide auf Netflix uraufgeführt. Nun ist dieselbe Plattform dabei, einen weiteren Fall zu bearbeiten, der Spanien in den letzten Jahren heimgesucht hat. Diesmal wird es jedoch anders sein, denn es handelt sich um Fiktion und nicht um eine Dokumentation.

The Burning Body ist die Serie, die später auf die Plattform kommt Freitag, 8. September und das hat Ursula Corberó, Quim Gutiérrez entweder Eva Llorach unter anderen. Was nicht jeder weiß, ist, dass die Serie von einem wahren Fall inspiriert ist, der vor nicht allzu langer Zeit passiert ist, und zwar in Mai 2017. Ein Fall, der als Verbrechen der Stadtwache bekannt wurde und mit der Entdeckung einer Leiche im Foix-Stausee in Cubellas (Katalonien) begann.

Der völlig verkohlte und dank einer Rückenprothese identifizierte Körper gehörte dazu Pedro RodríguezAgent der Stadtwache von Barcelona. Sofort deuteten alle Hinweise darauf hin Sodbrennen, der Partner des Opfers und wiederum ein Mitglied der Stadtpolizei. Zudem stellte sich später heraus, dass Peral das Verbrechen nicht allein begangen hatte, sondern die Hilfe seiner Geliebten hatte. Albert Lopezder wiederum auch ein Kollege im Barcelona-Corps war.

See also  Dies sind die 10 Songs der Woche mit den meisten Shazameds weltweit

Pedro Rodríguez, Rosa Peral und Albert López bildeten eine Dreiecksbeziehung, die zuvor mehrere Konflikte innerhalb der Stadtpolizei von Barcelona auslöste, nachdem Peral angezeigt hatte, Opfer eines Rachepornos-Falls eines Vorgesetzten geworden zu sein. Albert López wiederum beteiligte sich 2014 an der Festnahme eines Mannes, der dabei ums Leben kam. Das Opfer Pedro Rodríguez seinerseits wurde zum Tatzeitpunkt von der Beschäftigung ausgeschlossen, nachdem er im Dienst einen Autofahrer angegriffen hatte.

Sie könnten interessiert sein: Die am meisten erwarteten Serien, die im September auf Netflix, Prime Video oder HBO erscheinen: von „The Body on Fire“ mit Úrsula Corberó bis zu einem Spin-off von „John Wick“

Der Dokumentarfilm vorher und nachher

Obwohl sie sich während des Prozesses im Jahr 2020 gegenseitig beschuldigten, wurden sowohl Rosa Peral als auch Albert López von der Volksjury für schuldig befunden und zu einer Strafe verurteilt 25 bzw. 20 Jahre, als der Richter den erschwerenden Umstand der Verwandtschaft in ihrem Fall erkannte. Die Strafe umfasste außerdem eine Entschädigung von 450.000 Euro für den Sohn des Verstorbenen, 225.000 Euro für seinen Vater, 100.000 Euro für jeden seiner Brüder und 10.000 Euro für seine ehemalige Liebespartnerin und Mutter seines Sohnes, also insgesamt 885.000 Euro. Nach Verbüßung ihrer Haftstrafe müssen beide weitere zehn Jahre auf Bewährung absitzen und dürfen sich den Angehörigen des Opfers nicht näher als 1.000 Meter nähern.

Die brennende Leiche wird nicht die erste Produktion sein, die sich um das Verbrechen der Stadtpolizei dreht. Im Jahr 2022 Movistar+ Premiere Das Verbrechen der StadtwacheDokumentationen, die in die Verbrechen von integriert sind Carlos Porta und in dem ein chronologischer Rückblick auf den Fall anhand von vier Episoden gegeben wurde, die die Vision der Ereignisse jedes einzelnen Protagonisten erzählten. Darüber hinaus wird es zeitgleich mit der Premiere von El cuerpo en lamas erscheinen Die Bänder von Rosa Peralein Dokumentarfilm, der unveröffentlichtes Material über den Komplizen des Verbrechens zeigt und zu einem großen Teil durch die fiktionalisierte Version der Tragödie ergänzt wird.

See also  Weltdiabetestag: Wichtige Faktoren, die Sie vor der Auswahl einer Lebensversicherung prüfen sollten

SerieSerie SpanienNetflixSpanienKulturSpanienNachrichten

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2