Die Schönheit und Definition von Merentiel vom Boden aus: Das war das Tor von Cavani, der den Treffer für die Boca Juniors gegen Palmeiras erzielte

Manoj enjoy

Follow us on

Der Uruguayer gab sich alle Mühe, das erste Tor im Halbfinale der Copa-Libertadores-Serie zu erzielen.

.container-video { position: relative; Breite: 100 %; Überlauf versteckt; Polsterung oben: 56,25 %; } .responsive-iframe-video { position: absolute; oben: 0; links: 0; unten: 0; rechts: 0; Breite: 100 %; Höhe: 100 %; Grenze: keine; }

Die Dürre war vorbei Edinson Cavani: Der Uruguayer konnte sein erstes Tor erzielen Boca Juniors im Libertadores Cup und war derjenige, der gegen Palmeiras den ersten Treffer erzielte für das Rückspiel des Halbfinales der Copa Libertadores de America im Heiligen Paulus. In einem Spiel voller Spannung, in dem die Mannschaft von Jorge Almirón bis dahin Schwierigkeiten hatte, im gegnerischen Feld mitzuspielen, gelang es dem erfahrenen uruguayischen Stürmer, im Allianz Parque zu verwandeln.

(Foto Baires)Sie könnten interessiert sein an: „Wie viele Libertadores hat Boca?“: Der Austausch zwischen Trainer Abel Ferreira und Palmeiras-Journalist vor dem Halbfinal-Rückspiel

In der 23. Minute war es nach einem tollen Spiel vorbei Miguel Merentielder Gustavo Gómez auf der rechten Seite mit purer Kraft ausschaltete und ganz nach unten kam, um seinem Landsmann zu helfen Cavani, der sich anstrengte und sich auf den Boden warf, um den früheren Pass von Verdao abzuwehren. Der Einsatz des Ostspielers war so groß, dass er am Ende nur den Pfosten traf. Aber es störte ihn nicht, als der 36-jährige Angreifer aufstand und rannte, um zu feiern, wo die Fans der Boca Juniors waren.

Cavani erzielte nur ein Tor Boca Junioren und es war vorher Platte beim 3:1-Sieg um den Ligapokal. Im Hinspiel hatte er drei Chancen, zwei Kopfbälle gingen knapp daneben und bei einem weiteren scheiterte er am langen Pfosten. Heute Abend konnte er verwandeln und erzielte sein erstes Tor für Xeneize in der Copa Libertadores.

See also  Adam Stark ist gestorben: Was mit dem Rockhampton-Polizisten geschah

Das könnte Sie interessieren: Boca trainierte in San Pablo mit Blick auf Palmeiras: die 11, die Almirón einsetzen würde, um sich einen Platz im Finale der Libertadores zu sichern.

Es war ein schwieriges erstes Mal für das von ihm angeführte Team Jorge Almiron, die vom niedrigsten zum höchsten Wert ging. Nach den Annäherungsversuchen von Palmeiras konnte die argentinische Mannschaft wieder auf dem gegnerischen Feld spielen und hatte dies erneut getan Valentinsboot als eine der Figuren mit seinem üblichen Tropfen. Auch die Solidität in der Verteidigung mit seinem Kapitän Marcos Rojo Und Nicholas Figal.

Wie Boca Junioren Dank einer erneuten hervorragenden Vorarbeit gelang es ihm, den Ball zurückzuerobern Christliche Medina, die Blau- und Goldstiche wurden zunehmend von den Gruppen motiviert. Einige Palmeiras-Spieler begannen mit einem schwierigen Spiel und vor der Halbzeit musste Verdao drei Verweise erhalten (Gustavo Gómez, Rony und Raphael Veiga).

Das könnte Sie interessieren: Feuerwerk im Hotel und ein seltsames Ritual im Stadion: die Vorschau der Palmeiras-Boca Juniors auf die Libertadores

Ohne zu glänzen, aber genug, um das Spiel zu dominieren, Boca Junioren Er hatte eine gute erste Halbzeit in einem vieldiskutierten Spiel auf dem Kunstrasen der Spielstätte in São Paulo. Zu seiner gewohnten Geschwindigkeit kam noch die durch den Regen vor dem Spiel verursachte Luftfeuchtigkeit hinzu, was den zweiten Finalisten des wichtigsten internationalen Klubwettbewerbs in Südamerika ausmacht.

Doch in der zweiten Halbzeit war Palmeiras überlegen und nach dem Platzverweis von Marcos Rojomit zehn Spielern Boca Junioren es hat ihn gekostet. Die Gleichberechtigung ist angekommen Joaquin Piquerez. Nach dem 1:1 in den 90 Minuten wurde das Duell durch Elfmeterschießen entschieden und auch hier machte Sergio Romero mit zwei gehaltenen Schüssen eine Figur.

See also  Todesursache von Judy Taylor: Was ist mit Judy Taylor in Kalifornien passiert?

Das große Finale wird am Samstag, dem 4. November, im Maracaná-Stadion ausgetragen und dort erwartet Fluminense, das Inter an diesem Mittwoch in Porto Alegre mit einem 2:1-Sieg besiegte, dank einer hervorragenden Leistung des argentinischen Stürmers Germán Cano, der Assists und verwandelte. das Siegtor. Trotz der natürlichen Lage des Rio-Teams ist die Fähigkeit von 25.000 Zuschauer für jedes Team.

Copa LibertadoresBoca JuniorsPalmeiras

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2