Der peinliche Klassiker zwischen Brasilien und Argentinien, der fünf Minuten dauerte: Invasion des Feldes, Drängen und das Geheimnis der versteckten Waffe

Manoj enjoy

Follow us on

Vor zwei Jahren, mitten in der Coronavirus-Pandemie, besuchte die Nationalmannschaft ihr brasilianisches Pendant in São Paulo für die Qualifikation für Katar 2022. Ein Bundesagent betrat das Spielfeld, stoppte die Aktionen und stellte Marcos Acuña und Nicolás Otamendi zur Rede

Am 5. September 2021 wurden in São Paulo nur fünf Minuten des südamerikanischen Klassikers gespielt. Ein Gesundheitsbeamter unterbrach das Spiel und beantragte eine Sperre wegen angeblicher Nichteinhaltung des Gesundheitsprotokolls von vier Spielern der argentinischen Nationalmannschaft

Der argentinische Nationalmannschaft wird erneut gegen sein Paar antreten Brasilien von Südamerikanische Qualifikation in einer Umgebung, die sehr gute Erinnerungen weckt, denn im Maracaná-Stadion in Rio de Janeiro gelang es der Mannschaft von Lionel Scaloni, nach 28 Jahren die Copa América zu gewinnen. Doch als die Albiceleste zum letzten Mal Nachbarland betrat, kam es zu einem Skandal enormen Ausmaßes, der mit der Unterbrechung des Klassikers fünf Minuten nach Beginn der ersten Halbzeit endete.

Sie könnten interessiert sein an: Die heftige Kritik am brasilianischen Trainer, weil er vor dem Klassiker gegen Argentinien mit Neymars Hubschrauber zum Training kam

Das Duell zum sechsten Termin der Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft Katar 2022 wurde am 17. Juli 2022 in der Arena do Corinthians in São Paulo ausgetragen 5. September 2021, inmitten der COVID-19-Pandemie. Zu diesem Zeitpunkt wurden die Spiele ohne Fans ausgetragen, mit strengen Gesundheitsprotokollen, wie den oben erwähnten „Blasen“ und ständigen Abstrichen von Spielern und Trainerstab.

Im Vorfeld des Superclásico waren vier argentinische Fußballer (Emiliano Martínez, Cristian Romero, Giovani Lo Celso und Emiliano Buendía) aus England dabei, die laut der Nationale Gesundheitsüberwachungsbehörde Brasiliens (Anvisa), sie hätten die entsprechende Quarantäne nicht durchgeführt und hätten das Hotel nicht verlassen dürfen, um das Spiel zu spielen. Aber sowohl die FIFA als auch Conmebol haben sie autorisiert und drei von ihnen waren Starter.

See also  Ansehen: Nothing Phone 2a Wallpapers Bilder gefiltert

Sie könnten interessiert sein an: Messis Angriffe auf die uruguayischen Spieler nach der Schlägerei während der Niederlage Argentiniens: „Sie müssen lernen, zu respektieren“

Der Zettel kam gleich zu Beginn des Spiels an. Mitten im Geschehen stürmte eine Person auf das Spielfeld und rannte hinein Marcos Acuña. Dann argumentierte sie mit Nicolas Otamendi und schlug ihn sogar. Alles unter den Augen des Schiedsrichters Jesús Valenzuela, der wenige Minuten später das Spiel trotz der Behauptungen von unterbrach Lionel Messi Und Neymardie von der peinlichen Situation überrascht waren.

Lionel Messi und Scaloni streiten auf dem Spielfeld nach der Unterbrechung des Spiels zwischen Argentinien und Brasilien in San Pablo wegen Nichteinhaltung des Gesundheitsprotokolls

Der Skandal verschärfte sich, als immer wieder Fernsehbilder auftauchten, auf denen der Mann zu sehen war, der brasilianischen Medien zufolge der Gesundheitsbehörde angehörte, mit einem Bericht in seiner Gesäßtasche und einem unter seinem Hemd versteckten Gerät, das wie eine Waffe aussah. Feuer. Diese Person, deren Identität nicht bekannt gegeben wurde, wurde vom argentinischen Trainerstab umringt und Lionel Scaloni kam nach der Kreuzung mit Otamendi auf ihn zu, um ihn zu beruhigen.

Sie könnten interessiert sein an: Die heftige Konfrontation zwischen De Paul und Mathías Olivera, die in Argentinien-Uruguay Chaos auslöste: Messis Reaktion

Nach der Peinlichkeit sagte der Direktor von Anvisa, Antonio Barra Torres, erklärte, warum das umstrittene Verfahren durchgeführt wurde, um die argentinischen Spieler am Spiel gegen Brasilien zu hindern. „Vier argentinische Fußballspieler haben in ihrer Gesundheitserklärung nicht angegeben, dass sie sich mindestens 14 Tage im Vereinigten Königreich aufgehalten haben, einem der Länder, mit denen Einreisebeschränkungen nach Brasilien bestehen.“ Wir haben es sofort gemerkt, als sie in unserem Land ankamen“, sagte er in Erklärungen gegenüber ESPN.

See also  Der argentinische Schachmeister, der Euro gegen Pesos eintauschte, um seine Krone zu verteidigen

„Unsere Entscheidung war, dass sie im Hotel isoliert bleiben würden, bis sie in ihr Land zurückkehren könnten, aber sie gingen ins Stadion, um das Spiel zu spielen. Und es wurde nicht erfüllt. Anvisa ist die Polizeibehörde für Brasiliens Gesundheitsangelegenheiten und verfügt über Gesetzeskraft. „Wir haben die Fußballer darüber informiert, dass sie sich an diese Regelung halten müssen.“, fuhr der Beamte fort. Und er kam zu dem Schluss: „Wenn die vier Fußballer nicht bei der argentinischen Nationalmannschaft gewesen wären, hätte es kein Problem gegeben. Aber sie hielten sich zwei Mal nicht an die Vorschriften: indem sie etwas verkündeten, das nicht der Wahrheit entsprach, und indem sie sich nicht an die Isolation hielten.“

Sechs Monate nach dem Vorfall erließ die FIFA-Disziplinarkommission die entsprechende Entscheidung und ordnete an, dass das Spiel auf neutralem Boden „mit einem von der FIFA festgelegten Datum und Ort“ ausgetragen werden müsse. Im Vorfeld der Weltmeisterschaft war die Möglichkeit einer Austragung des Klassikers in Katar im Gespräch, doch am Ende kam es nie dazu. Darüber hinaus gab es Geldstrafen für die AFA und die CBF wegen „Nichteinhaltung der Ordnungs- und Sicherheitspflichten“ und „Abbruch des Spiels“ sowie Sperren für zwei Termine für die beteiligten Fußballer. Die beiden ausgewählten Teams, die sich klar für das Top-Event qualifiziert hatten, trafen nicht erneut aufeinander. An diesem Dienstag kommt es zur Rache, mit Publikum und in einer legendären Kulisse wie dem Maracaná.

Lionel Scaloni, Marcos Acuña und Nicolás Otamendi treffen auf den Eindringling, der den Klassiker zwischen Argentinien und Brasilien in San Pablo gestoppt hat (REUTERS/Amanda Perobelli)Lionel Scaloni, Marcos Acuña und Nicolás Otamendi treffen auf den Eindringling, der den Klassiker zwischen Argentinien und Brasilien in San Pablo gestoppt hat (REUTERS/Amanda Perobelli)

See also  Wie viele Kinder hat Erika Alexander?

DIE BILDER VON PAPELÓN IN BRASILIEN-ARGENTINIEN

(REUTERS/Amanda Perobelli/File Photo)(REUTERS/Amanda Perobelli/File Photo)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)(REUTERS/Amanda Perobelli)

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2