Deontay Wilders Religion: Ist er Christ oder Muslim? Ethnizität und Abstammung

John Mulder

Follow us on

Welche Religion hat Deontay Wilder? Der amerikanische Boxer Deontay Leshun Wilder tritt professionell an.

Von 2015 bis 2020 hielt er den WBC-Schwergewichtstitel und verteidigte ihn zehnmal erfolgreich.

Nach der längsten Zeit in der Geschichte des Boxens ohne einen amerikanischen Schwergewichts-Champion gewann Wilder den Titel und war damit der erste Amerikaner seit 2007, der den Titel gewann.

Seit April 2023 steht er laut der Zeitschrift The Ring, ESPn und dem Transnational Boxing Rankings Board auf Platz drei der weltweit aktiven Schwergewichte und laut BoxRec auf Platz fünf.

Wilder begann im Alter von 20 Jahren mit dem Boxen, als Nachzügler in diesem Sport. Bei den Olympischen Spielen 2008 gewann er als Amateur eine Bronzemedaille im Schwergewicht.

Zu Ehren von Joe Lewis, der sich „The Brown Bomber“ nannte, gab Wilder ihm den Namen „The Bronze Bomber“.

Lesen wir mehr über die Religion von Deontay Wilder.

Deontay Wilders Religion: Ist er Christ oder Muslim?

Welche Religion hat Deontay Wilder? Deontay Wilders Religion ist das Christentum. Ohne Disziplin kann man nicht einer der stärksten Boxer in der Geschichte des Boxens werden.

Deontay Wilder, ehemaliger WBC-Schwergewichts-Champion, olympischer Bronzemedaillengewinner und nationaler US-Schwergewichtsmeister, hat sich bereits als einer der größten Boxer aller Zeiten etabliert.

Und hat auch eine größere Wirkung. Wilder wurde schon früh die Bedeutung von Disziplin und harter Arbeit beigebracht. Pastor Wilders Vater und seine Brüder waren für ihn eine ständige Motivation.

Deontay Wilders ReligionDeontay Wilders Religion ist das Christentum. (Quelle: TMZ)

Aufgewachsen in einer Predigerfamilie in Alabama, entdeckte Wilder schon früh, dass es sich immer lohnt, ein diszipliniertes und dankbares Leben zu führen.

See also  Verificación de hechos: ¿Es Satomi Ishihara la novia de Takanori Iwata? línea de tiempo de citas

Deontay Wilder hat seine religiösen Ansichten sehr öffentlich geäußert. Er hat stets erklärt, dass „Gott in seinem Leben sehr wichtig ist“ und gab zu, dass er als Kind oft die Kirche besuchte.

Es lässt sich nicht leugnen, dass Deontay Wilders Vater dazu beigetragen hat, zu dem zu werden, der er heute ist. Wilder ist sanftmütig und liebenswert, hat eine starke Knockout-Power und kommt in den Boxring, um dich zu töten.

Deontay Wilders ethnische Zugehörigkeit und Herkunft

1985 wurde der „Bronze Bomber“ in Tuscaloosa, Alabama, USA, konzipiert. Wilder hat jedoch Wurzeln in Nigeria, Westafrika.

Der 35-Jährige war zunächst einer der Top-Boxnachwuchsspieler Amerikas, betonte aber stets sein nigerianisches Erbe.

Nigeria hat im Laufe der Jahre mehrere Boxhelden hervorgebracht. Deontay Wilder zeigt stolz seine Herkunft im Boxring, obwohl er nicht die nigerianische Staatsbürgerschaft besitzt.

Im Oktober 2005 meldete sich Wilder im Skyy Boxing Gym in Northport, Alabama, an und begann mit dem Training bei Jay Dee. Wilder war 20 Jahre alt.

Bis 2007 hatte er die Favoriten besiegt und die US-Meisterschaft und die National Golden Gloves mit 201 lb (91 kg) gewonnen.

Im Finale der Golden Gloves besiegte sie den aus Brooklyn stammenden David Thompson und wurde von der Detroiter Rechtsauslegerin Aisha Thomas, der Junioren-Weltmeisterin, hoch bewertet.

Bei den USA-Meisterschaften besiegte er Quantis Graves und im Meisterschaftsspiel den Rechtsausleger James Zimmerman aus San Jose, Kalifornien, mit 31-15.

Er gewann die Olympischen Prüfungen in nur 21 Spielen und besiegte Graves zweimal. Anfang 2008 besiegte er in Russland den späteren Olympiasieger und Weltmeisterschafts-Silbermedaillengewinner Rakhim Chakhiev und verbuchte damit seinen besten Sieg.

See also  ¿Fue arrestado Marty York? Muerte y obituario de la madre de Deanna Esmaeel

In der Qualifikation besiegte er den Brasilianer Rafael Lima und den Ecuadorianer Davies Julio und gewann mit 6:5 im Doppel und sicherte sich das Ticket für die Olympischen Spiele.

Deontay Wilder wurde verhaftet und angeklagt

Der frühere Schwergewichtsweltmeister Deontay Wilder wurde heute Morgen in Los Angeles unter dem Vorwurf des Tragens einer versteckten Schusswaffe festgenommen.

Laut TMZ hielten Polizisten den Schwergewichtler gegen 1:15 Uhr bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle an, weil sie dachten, seine Autoscheiben seien illegal getönt und sein Nummernschild verdeckt.

Deontay Wilders ReligionDeontay Wilder wurde verhaftet. (Quelle: The Sun)

Mirror Fighting kann bestätigen, dass der 37-jährige Wilder im Zusammenhang mit der Schusswaffe festgenommen und um 6.34 Uhr freigelassen wurde, nachdem er eine Kaution in Höhe von 35.000 US-Dollar hinterlegt hatte. Wilder verbrachte nach seiner Festnahme um 3.13 Uhr knapp drei Stunden in der Einrichtung.

Später wurde er am 23. Mai in Los Angeles angeklagt, wo ihm Straftaten und Geldstrafen von bis zu 10.000 US-Dollar drohen.

Der Boxer verhandelt derzeit über einen Superkampf im Dezember mit Anthony Joshua in Saudi-Arabien.

Das könnte Ihnen auch gefallen: Tim Bachmans Ehefrau Lori: Lernen Sie seinen Sohn Paxton und seine Tochter Madison Bachman kennen

Categories: Boxing
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2