Chiquito Romeros klangvoller Satz: „Ich bin blind davon überzeugt, dass wir die Libertadores gewinnen werden.“

Manoj enjoy

Follow us on

Der Torhüter der Boca Juniors machte deutlich, wie viel Selbstvertrauen er und das gesamte Team unter der Leitung von Jorge Almirón in den 4. November haben

Chiquito Romero erklärte, er habe blindes Vertrauen in den Sieg bei den Libertadores

Sergio Romero Er ist sicherlich die große Figur der Boca Juniors in der aktuellen Ausgabe der Copa Libertadores. Chiquito war für das von Jorge Almiron angeführte Team von entscheidender Bedeutung, um sich für das Finale des kontinentalen Wettbewerbs zu qualifizieren, und zwar nicht nur aufgrund seiner Leistung im Halbfinale gegen Palmeiras, sondern auch, weil er in den vorherigen Instanzen gegen Racing und Nacional de Montevideo sein Bestes gegeben hatte. Am Vorabend des Duells gegen Fluminense am 4. November im Maracaná-Stadion machte der erfahrene Torwart deutlich, wie viel Selbstvertrauen er und sein Team empfinden.

Sie könnten interessiert sein an: Jorge Almiróns Definitionen: seine Vorhersage für das Libertadores-Finale, was mit Marcos Rojo passiert ist und warum er gegen Racing rotieren wird

Ich vertraue darauf und habe blinden Glauben daran, dass uns etwas passieren wird und wir gewinnen werden. Wenn man mit Zuversicht und der Gewissheit geht, dass alles gut laufen wird, bin ich schon glücklich. Mit anderen Worten, ich freue mich schon jetzt über das Spiel“, sagte Romero in einem Interview, das in den offiziellen sozialen Netzwerken von Conmebol veröffentlicht wurde.

Der ehemalige Torhüter von Manchester United wehrte zwei Elfmeter in den Elfmeterschießen gegen Nacional (Achtelfinale), Racing (Viertelfinale) und Palmeiras (Halbfinale) ab, wobei er auch mit einer Reihe von Paraden glänzte, die Boca höchstens auf Trab hielten Der entscheidende Moment des Pokals: Als er aufgrund des Rauswurfs von Marcos Rojo in San Pablo mit einem Spieler weniger spielte und die Brasilianer nach dem endgültigen Unentschieden versuchten, die Serie zu wenden.

See also  Wer sind Madison Morgans Eltern?Vater Ben Morgan und Mutter Karen Caulfield Laramie

Sergio Romero, Bocas großer Held in dieser Libertadores (EFE/Sebastiao Moreira)Sergio Romero, Bocas großer Held in dieser Libertadores (EFE/Sebastiao Moreira)

„Heute sind wir mit der gleichen Begeisterung dabei, Boca oder den Menschen in Boca den siebten Geburtstag zu schenken, den sich alle schon so lange gewünscht haben. Das letzte Libertadores de Boca fand 2007 statt und wir wollen nach diesem Finale gegen Fluminense gehen, es gewinnen und den Pokal den Menschen bringen, damit sie ihn genießen können“, fügte der 36-jährige Missionar hinzu.

Sie könnten interessiert sein an: Der schlimme Moment, den Fluminense zwei Wochen vor dem Finale der Copa Libertadores erlebt: „Wenn sie gegen Boca so spielen, werden sie am Arsch sein.“

Vor ein paar Tagen, Winzig Er war auch vor den Conmebol-Mikrofonen erschienen (zusammen mit Nicolás Figal und Valentín Barco), um auf den Aberglauben hinzuweisen, den Boca-Fans in Bezug auf die Zahl 7 verfolgen. Der „Siebte“ blieb ihnen nun schon seit 16 Jahren verwehrt und fast jeder traut La Ribera zu, dass gegen Fluminense der Bann gebrochen wird.

„Der Boca-Fan ist verrückt, überall sieht er die Nummer sieben. Das passiert mir mit meiner 13-jährigen Tochter, die an Boca erkrankt ist, und heute sieht sie ein Nummernschild, ein Auto und beginnt zu addieren, zu subtrahieren und sagt: „Schau mal, Papa, es ist 7.“ Das gesamte Universum ist zu unseren Gunsten, dass wir es gewinnen. „Das sind spektakuläre Dinge“, sagte Romero in diesem Zusammenhang.

Sie könnten interessiert sein an: Rodolfo D’Onofrios Antwort auf die Frage, wen er im Finale der Copa Libertadores zwischen Boca und Fluminense unterstützen wird

Und er schloss mit einer kurzen Anekdote: „Ich wurde diesem Verein letztes Jahr mit der Nummer 25 vorgestellt. Und wie alle verrückten Boca-Fans sagen: 5 + 2 ist 7. Also, das ist doch ein weiterer Schritt, oder? ? Wir sind nah dran und werden alles geben.“

See also  Wer war Natalie Buss? Mama erstickte, nachdem sie bei einem Esswettbewerb Marshmallows gegessen hatte

Die Botschaft von Colo Barco im Vorfeld des Libertadores-Finales:

In einem weiteren Werbevideo zum Spiel zwischen den Boca Juniors und Fluminense um den kontinentalen Titel am 4. November: Valentinsboot Er gab seine Aussage und betonte die Bedeutung der Xeneizes-Fans, deren Tickets bereits ausverkauft sind und das Maracaná übernehmen werden.

Der Xeneize-Spieler verwies auf den Zuspruch, den das argentinische Team am Tag des Finales in Rio de Janeiro erhalten werde

„Es wird sich alles um Boca drehen. Sie werden alles übernehmen, wie wir es gewohnt sind. An jedem Ort, den wir besuchen, gibt es immer alles von Boca. Es ist voller Menschen. Sie sind sehr fanatisch und verrückt. Man spürt also wirklich die Unterstützung der Leute, wenn es darum geht, diese Spiele zu bestreiten“, sagte der 19-jährige Jugendspieler, der eine der Figuren im Team von Jorge Almirón ist.

Bezüglich des Finales, das im Heimstadion von Fluminense ausgetragen wird, in einem zwischen den beiden Mannschaften geteilten Stadion, fügte Colo hinzu: „Es sind 50 %, aber wir fühlen uns überall einheimisch. „Sie spielen gut, aber wir auch, und wir werden rausgehen und gewinnen.“.

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2