Bitcoin-Gebühren sinken, aber über 257.000 Transaktionen warten auf Bestätigung: Eine Analyse der jüngsten Blockchain-Aktivitäten

John Mulder

Follow us on

Bitcoin-Gebühren sinken, aber über 257.000 Transaktionen warten auf Bestätigung: Eine Analyse der jüngsten Blockchain-Aktivitäten

Die durchschnittlichen Transaktionsgebühren auf der Bitcoin-Blockchain sind erheblich gesunken, nachdem sie am 8. Mai einen Höchststand von über 30 US-Dollar pro Überweisung erreicht hatten. Trotz dieser positiven Entwicklung gibt es immer noch einen erheblichen Rückstand von über 257.000 ausstehenden Transaktionen, die sehnsüchtig auf eine Bestätigung warten.

Seit dem 1. Mai verifiziert das Bitcoin-Netzwerk kontinuierlich täglich eine bemerkenswerte Anzahl von Transaktionen, die zwischen 355.000 und über 682.000 liegt. Dies zeigt die Widerstandsfähigkeit und Fähigkeit des Netzwerks, große Transaktionsvolumina abzuwickeln.

Um den Rückstand an unbestätigten Transaktionen zu beseitigen, müssen Bitcoin-Miner derzeit etwa 188 Blöcke schürfen oder 0,343 Gigabyte an Daten verarbeiten. Diese Aufgabe ist von entscheidender Bedeutung, um eine reibungslose Transaktionsverarbeitung sicherzustellen und den Anforderungen des ausstehenden Transaktionspools gerecht zu werden.

Insgesamt ist die Senkung der Bitcoin-Gebühren zwar ermutigend, doch die große Zahl ausstehender Transaktionen unterstreicht die anhaltende Nachfrage und Bedeutung eines gut funktionierenden und effizienten Blockchain-Netzwerks.

Bitcoin-Gebühren sinken, aber über 257.000 Transaktionen warten auf Bestätigung: Eine Analyse der jüngsten Blockchain-Aktivitäten

Anhaltende Verzögerung bei Bitcoin: Bereinigen von 188 Blöcken zur Bestätigung ausstehender Transaktionen

Bis zur Bestätigung besteht derzeit noch ein erheblicher Rückstand bei Bitcoin-Überweisungen. Basierend auf dem durchschnittlichen Blockintervall von zehn Minuten pro Block würde es etwa 1,30 Tage dauern, um diese Verzögerung zu beseitigen. Seit dem 7. und 8. Mai 2023, als die Zahl der unbestätigten Bitcoin-Transaktionen 500.000 überstieg, wurden jedoch Fortschritte bei der Lösung des Rückstands erzielt.

Wie bitinfocharts.com berichtete, stieg die durchschnittliche Transaktionsgebühr am 8. Mai auf 31 US-Dollar pro Transaktion. Mit Stand vom 4. Juni 2023 beträgt die durchschnittliche Transaktionsgebühr 0,00012 BTC oder 3,15 $, mit einer durchschnittlichen Gebühr von 0,000053 BTC oder 1,44 $ pro Transaktion. Laut mempool.space-Statistiken vom 4. Juni 2023, 15:51 Uhr Eastern Time (ET), warten etwa 257.141 Transaktionen auf ihre Bestätigung.

See also  Schritte, die Sie befolgen müssen, wenn das iPad nicht aufgeladen wird

Um einen erheblichen Teil dieser Verzögerung zu beheben, müssen etwa 188 Blöcke erfolgreich abgebaut werden. Mempool.space klassifiziert Gebührendaten in vier Stufen: Überweisung mit „Keine Priorität“ für 0,31 USD pro Transaktion, Überweisung mit niedriger Priorität für 0,69 USD pro Transaktion, Transaktion mit mittlerer Priorität für 0,84 USD und Transaktion mit hoher Priorität für 0,99 USD. Das hohe Transaktionsvolumen und der Auftragsbestand werden teilweise durch den bevorstehenden Meilenstein von 11 Millionen Transaktionen beeinflusst.

Beim Vergleich der durchschnittlichen Überweisungsgebühren übersteigt Bitcoin die Netzwerkgebühren von Ethereum. Die Daten zeigen, dass die durchschnittliche ETH-Transfergebühr 0,0029 ETH oder 5,46 US-Dollar pro Transaktion beträgt, wobei die mittlere Netzwerkgebühr 0,0012 ETH oder 2,30 US-Dollar pro Transaktion beträgt. Interessanterweise zeigt der Gas-Tracker von Etherscan, ähnlich wie mempool.space, niedrigere Gebühren für Ether-Transfers im Vergleich zu den auf bitinfocharts.com angezeigten Zahlen.

Beispielsweise fällt am Sonntag um 15:51 Uhr ET für eine ETH-Transaktion mit hoher Priorität eine Gebühr von nur 0,84 US-Dollar pro Überweisung an. Während Bitcoin am 1. Mai einen Rekord von mehr als 682.000 Transaktionen pro Tag erreichte, übertrifft Ethereum diesen Rekord mit zwischen 930.000 und 1 Million Transaktionen pro Tag.

Überprüfen Sie auch: Vorsicht vor WhatsApp-Gruppenbetrug beim Bitcoin/BTC-Handel

Folgen Sie uns oder favorisieren Sie uns für mehr Geschäfte Technologie Unterhaltungsnachrichten Promi-Bio-Kasseneinnahmenbericht, Promi-Trailer und Werbeaktionen

Categories: Biography
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2