Aufgrund von Verzögerungen in den Zahlungsketten rechnen Bauunternehmen mit einer Verlangsamung der öffentlichen Arbeiten

Manoj enjoy

Follow us on

Aufgrund fehlenden Budgets kommt es bei verschiedenen Projekten zu Verzögerungen. Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen auf das Aktivitätsniveau

Auch öffentliche Arbeiten sind betroffen.  Foto NAAuch öffentliche Arbeiten sind betroffen. Foto NA

Das Baugewerbe erlebte ein kompliziertes Jahr 2023 mit geringer Aktivität im Privatsektor und einer moderaten Bewegung staatlich finanzierter Projekte. Für die Zukunft erwarten Unternehmen, die Hand in Hand mit der Regierung zusammenarbeiten, keine Verbesserung der Aussichten. Tatsächlich ergab eine von Indec durchgeführte Umfrage, dass die Mehrheit eine Verlangsamung der öffentlichen Arbeiten aufgrund von Verzögerungen in den Zahlungsketten erwartet.

Ausstattung Neue Gebäude Vielen DankSie könnten interessiert sein an: Eine Explosion hochwertiger Annehmlichkeiten: Was sind die innovativsten und gefragtesten „Extras“ in Neubauten?

Im Einzelnen glauben 57,4 % der Unternehmen, die sich hauptsächlich mit öffentlichen Arbeiten befassen, dass das Aktivitätsniveau zumindest bis zum Jahresende zurückgehen wird, während 33,9 % glauben, dass es sich nicht ändern wird, und 8,7 % glauben, dass es zunehmen wird. Das heißt, die überwiegende Mehrheit der Unternehmen, die Hand in Hand mit dem Staat zusammenarbeiten, rechnet mit einer Verlangsamung oder Verlangsamung des Arbeitstempos.

59,6 % der Unternehmen, die hauptsächlich private Arbeiten ausführen, gehen wiederum davon aus, dass sich das Aktivitätsniveau in der Branche in den nächsten drei Monaten nicht ändern wird, während 34,6 % von einem Rückgang und 5,8 % von einem Anstieg ausgehen . Dies ist nicht unbedingt eine gute Nachricht, wenn man bedenkt, dass die Bautätigkeit zurückgeht (-2,9 % in der Summe der ersten zehn Monate).

infobae

Worauf werden nun schlechte Erwartungen zurückgeführt? Unternehmen, die sich hauptsächlich mit öffentlichen Arbeiten befassen und in den nächsten drei Monaten mit einem Rückgang der Aktivität in diesem Sektor rechnen, nennen die Hauptursachen für ihre negativen Prognosen wie folgt Verzögerungen in der Zahlungskette (27,8 %) und das Rückgang der Wirtschaftstätigkeit (26,1 %).

See also  Mike Gills Tod im Zusammenhang mit einer Herzerkrankung: Nachruf

Sie könnten interessiert sein an: Umgedrehte Häuser: Was sind die ungewöhnlichen Häuser, die der Schwerkraft trotzen und deren Möbel und Accessoires von der Decke hängen?

Zahlungsverzug ist kein neues Problem. Tatsächlich gibt es große Arbeiten, die besorgniserregende Verzögerungen mit sich bringen. Am 29. September wurden die Umschläge mit den Angeboten für den Bau des Umkehrung der Northern Gas Pipeline, ein Projekt, das 6 Millionen Argentinier in sieben Provinzen in Zentral- und Nordargentinien mit Gas und Strom versorgen soll. Der Bau hat jedoch noch nicht begonnen und es bestehen bereits Bedenken, dass er möglicherweise nicht rechtzeitig für den nächsten Winter fertiggestellt wird.

Ein Problem besteht darin, dass die von den Unternehmen vorgelegten Angebote das Budget bei weitem überschreiten, da die Kostenkalkulation von Enarsa (Energía Argentina SA) Dies geschah Mitte des Jahres, lange vor der Abwertung und dem Anstieg der Inflation. Mit anderen Worten: Es mangelt an Ressourcen, um die Arbeit durchzuführen.

infobae

Wenn Sie die Ergebnisse der Umfrage analysieren, können Sie erkennen, dass eine weitere Hauptursache für schlechte Erwartungen an Unternehmen, die im öffentlichen Bausektor tätig sind, gerade die Preisinstabilität und die hohen Baukosten sind.

Sie könnten interessiert sein an: Stadtordnung und Neubauten in CABA: Welche Änderungen werden analysiert und warum werden die Alleen von Buenos Aires von entscheidender Bedeutung sein?

Die Beendigung der Sanierungsarbeiten am Gasoducto del Norte ist vor allem vor diesem Hintergrund keine Kleinigkeit Bolivianische Steuerölfelder (YPFB) teilte Enarsa mit, dass die feste Versorgung mit Erdgas ab 2024 nicht mehr gewährleistet sei und dass der Dienst ab dem genannten Datum vollständig unterbrechbar sein werde. Kurz gesagt: Das Risiko von Gas- und Stromengpässen im Norden ist hoch.

See also  Ciara Curelli aus Roosevelt, Utah, 18-jährige Radfahrerin, stirbt bei Motorradunfall: Nachruf

Was den Bausektor anbelangt, haben private Unternehmen ebenfalls schlechte Erwartungen für den Rest des Jahres und führen dies hauptsächlich auf die Preisinstabilität (der Verkauf von Materialien ist aufgrund der Unsicherheit eingeschränkt) und den Rückgang der Wirtschaftstätigkeit zurück.

Betriebsbremse

Trotz des Rückgangs der Bautätigkeit setzte die formelle Beschäftigung in der Branche im Jahr 2023 fast das ganze Jahr über einen Wachstumstrend fort und erreichte zeitweise sogar Höchstwerte. Unternehmen warnen jedoch davor, dass die Chancen auf einen weiteren Personalaufbau sehr gering sind.

infobae

Sowohl Unternehmen, die sich auf öffentliche Arbeiten spezialisiert haben, als auch diejenigen, die im privaten Sektor tätig sind, warnen davor, dass die Wahrscheinlichkeit größer sei, dass die Zahl der Arbeitnehmer sinke oder gleich bleibe, als dass sie zunehme. Auf jeden Fall ist es üblich, dass Unternehmen die Einstellung neuer Mitarbeiter während der Wahlperiode aufgrund der hohen Unsicherheit nicht in Betracht ziehen, insbesondere in einem Sektor, der weitgehend von staatlich geförderten Aktivitäten abhängt.

Öffentliche ArbeitenZahlungsketteBudgetBauNeueste Nachrichten

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2