Ariana Sutton Depression: Psychische Gesundheitsprobleme nach postpartalem Selbstmord

Manoj enjoy

Follow us on

Ariana Sutton nahm sich aufgrund psychischer Probleme das Leben. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über Ariana Suttons Depressionen und Gesundheitsprobleme.

Ariana Sutton lebt in Massachusetts und ist die Frau von Stephen „Tyler“ Sutton, einem Polizisten in derselben Gemeinde.

Das Paar hatte drei Kinder, war aber nun mutterlos. Sie hinterlässt die vierjährige Melody Ki und die neugeborenen Zwillinge Everly Irene und Rowan Stephen Sutton.

Laut ihrem Nachruf arbeitete Ariana fünf Jahre lang an der Starline Academy of the Performing Arts in Stoughton, bevor sie acht Jahre lang gemeinsam mit ihrer Schwester dort Eigentümerin war.

Darüber hinaus ist sie Mitglied der Greater Brockton Dance Teachers Association. Ariana hat ein Händchen dafür, Kinder zum Spaß am Tanzen zu inspirieren.

Die Nachricht von ihrem Selbstmord aufgrund psychischer Probleme schockierte die gesamte Gemeinde von Massachusetts und die Familie Sutton.

Ariana Sutton Depression: Psychische Gesundheitsprobleme nach postpartalem Selbstmord

Die Frau eines Polizisten, Ariana Sutton, nahm sich nur neun Tage nach der Geburt ihrer Zwillinge das Leben und ließ ihn nach einem langen Kampf gegen eine Wochenbettdepression mit gebrochenem Herzen zurück.

Weniger als zwei Wochen nach der Geburt ihrer Zwillinge beging die Mutter von drei Kindern zu Hause Selbstmord, nachdem ihre psychische Gesundheit „groß“ belastet war.

Die 36-Jährige hatte drei Kinder mit Taylor, der Polizistin aus Easton, deren „größte Freude es war, Zeit mit ihrer Familie zu verbringen“, heißt es in ihrem Nachruf.

Ariana Sutton nahm sich nach einem langen Kampf gegen eine Wochenbettdepression das Leben. (Quelle: Fsk Hub)

Der Bruder ihres Mannes, Jason Sutton, lobte Ariana als „sehr sanfte, freundliche Person“. „Ariana wollte diese Kinder so sehr“, sagte er über die Zwillinge.

See also  Warum in „Die Simpsons“ eine der umstrittensten Szenen nicht mehr vorkommt: Homer erwürgt Bart

Ihre Zwillinge werden derzeit auf der Neugeborenen-Intensivstation des Wellesley Hospital in Newton betreut, wo sie voraussichtlich bis Ende des Monats bleiben werden.

Laut einer im Auftrag der Familie erstellten GoFundMe-Seite stellten die Geburten von Everly Irene und Rowan Stephen „unerwartete Herausforderungen“ für die „dynamische und hingebungsvolle Mutter“ dar, was „eine enorme Belastung für Arianas psychische Gesundheit darstellte“.

In einer Nachricht auf der Seite hieß es: „Trotz ihrer Beharrlichkeit, Hilfe zu suchen, wurde die Last der postpartalen Depression zu groß, um sie zu ertragen.“

Lesen Sie auch: Nachruf auf Colton Cass und Todesursache: Wie ist der studentische Sportler der Colorado State University gestorben?

Ariana Suttons Familie möchte das Bewusstsein für postnatale Depressionen schärfen

Arianas Familie versucht, ihre Erfahrungen zu teilen, um die Nachricht über postpartale Depressionen zu verbreiten.

Eine postpartale Depression, auch postpartale Depression genannt, ist ein Gefühl der Traurigkeit oder Depression, das eine Mutter nach der Geburt befällt. Es wird oft durch hormonelle Veränderungen, psychologische Anpassungen an die Mutterschaft und Erschöpfung verursacht.

Arianas Schwägerin Catherine Sutton setzt sich dafür ein, die Stigmatisierung anderer Mütter mit psychischen Problemen zu verringern.

Ariana Sutton DepressionAriana Sutton mit ihren Kindern, Ehemann und Schwiegermutter nach der Geburt von Zwillingen im Mai 2023. (Quelle: USA Today)

Sie sagte gegenüber Enterprise News: „Es ist wichtig, Unterstützung zu suchen. Wenn unsere Geschichte einer anderen Familie helfen kann, das zu vermeiden, was wir heute durchmachen, dann lohnt es sich, unsere Geschichte zu teilen.“

Auf der Fundraising-Seite wird auch darauf hingewiesen, dass wir daran arbeiten können, zu verhindern, dass zukünftige Familien die gleiche Tragödie erleben, indem wir eine unterstützende Gemeinschaft schaffen.

See also  Fehlendes Alex Miller-Update: Leiche nach Verschwinden gefunden

Lasst uns zusammenkommen, um Ariana Sutton zu ehren, ihre Liebe zu ihren Kindern zu feiern, ihr Vermächtnis zu würdigen und ihrer Familie die Hilfe zu geben, die sie braucht.

Laut Ärzten leiden sieben bis 20 Prozent der Mütter mit schweren Behinderungen an einer Wochenbettdepression.

Allerdings werden viele Fälle aufgrund der damit verbundenen Stigmatisierung nicht gemeldet, sodass die tatsächliche Prävalenz unbekannt bleibt.

Nur wenige Menschen leiden an einer schwereren und länger anhaltenden Depression, die Symptome treten jedoch meist innerhalb der ersten zwei bis drei Lebenstage auf und können bis zu zwei Wochen anhalten.

Jetzt im Trend: Nachruf und Todesursache auf Chris Derrico: Familie trauert um ihn

Categories: Trending
Source: javiko.edu.vn

Madhuri Shetty
Manoj Gadtaula

Manoj Gadtaula is a young Indian man from Mangalore who is constantly on the lookout for new things and loves to explore. Madhuri has a great passion for helping others and motivating people. She researched the careers, biographies, lifestyles, and net worths of celebrities..

Leave a comment

Demo
Demo 2